EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Großsegler:
Die 'Gulden Leeuw'

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Das Schiff wurde 1937 im Auftrag des dänischen Landwirtschaftsministeriums unter dem Namen DANA als ozeantüchtiges Schiff mit Eisklasse entworfen und gebaut. Während ihrer Dienstjahre für den dänischen Staat wurde sie häufig für marine-biologische Forschung eingesetzt, nicht nur in den dänischen, sondern auch in internationalen Gewässern.

1939 verlängerte man sie um 9 Meter. Im Jahre 1980 wurde die DANA verkauft und fuhr unter dem Namen DANA RESEARCHER für Bertra International. 1984 wurde das Schiff an Esvagt verkauft und nach Jahren als Forschungsschiff auf allen Ozeanen nun als Unterstützungsschiff im Offshore-Bereich eingesetzt.

Im Jahre 2000 wurde die Esvagt DANA an die dänische Seefahrtschule Nyborg im Jahre 2000 verkauft und in DANA NYBORG umbenannt. Während dieser Zeit wurde das Schiff als Schulschiff für die dänische Seefahrtschule benutzt und manch junger, dänischer Seemann hat seine erste Fahrt auf See mit dieser alten Dame gemacht.

Die DANA wird 2007 abermals verkauft, und zwar an P&T Charters. Dieser Unternehmer aus der Segelberufsfahrt baute das Schiff in den nächsten Jahren zu einem schnellen 3-Mast-Toppsegelschoner, der GULDEN LEEUW, um.

Die GULDEN LEEUW wurde vom renommierten Schiffsarchitektenbüro KHMB Y&S Design/Korner gezeichnet und 2010 bei der Royal Shipyard Balk in Urk in den Niederlanden umgebaut.

Entstanden ist die „Gulden Leeuw“ – ein attraktiver Großsegler mit respektabler Größe für einen Schoner, der eigentlich einer Barkentine näher kommt. Die neuen Eigner haben eine glückliche Hand gehabt. Sie kauften einen Klassiker, der unter Deck und im Rumpf noch die dreißiger Jahre spüren lässt. Und sie haben erkannt, dass Tourismus unter Segeln in Zukunft besten Komfort anbieten muss. Eine VIP-Lounge mit offenem Kamin, stilvollen Möbeln unter Deck, Chippendale in der Lounge, Kabinen für 56 Gäste auf Seetörns und 200 Passagieren bei Tagesreisen entsprechen diesen Anforderungen.

Die „Gulden Leeuw“ ist praktisch ein Windjammer-Neubau auf altem Rumpf, der schon alle Weltmeere befahren hat. Die erfahrenen Eigner haben ein stilvolles Segelschiff gebaut, das höchsten Komfort mit großer Seetüchtigkeit verbindet. „Sail Bremerhaven 2010“ ist der erste Auslandsbesuch des Windjammers mit viel Sonnendeck und besten Segeleigenschaften.



Schiffsname: Gulden Leeuw
Länge: 70,10 Meter
Art: Dreimast-Toppsegelschoner
Breite: 8,60 Meter
Nation: Niederlande
Tiefgang: 4,20 Meter
Eigner: P & T Charters
Segelfläche: 1.400 m²
Heimathafen: Kampen
Besatzung: 56 Personen



Weblinks:
Segelschiffstypen in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Gulden Leeuw, 1937, MS Dana, Eisklasse, Dreimast-Toppsegelschoner, Schulschiff, Forschungsschiff, Großsegler, Segelschiff


*   Großbild klick!











Umbau zur 'Gulden Leeuw', noch ist der alte Name
erkennbar* *   Großbild klick!












Fortschritte*   Großbild klick!











Der Rumpf ist fertig* *   Großbild klick!










Das restaurierte Heck* *   Großbild klick!










*
'Gulden Leeuw' unter Segel   Großbild klick!


Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]