Logo EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Ankerarten
Der Stockanker




Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema haben oder Fehler entdecken oder ein Thema vermissen, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Einer der ältesten Ankertypen ist der Stockanker, früher auch als Admiralitätsanker bezeichnet, gehört zur Klasse der Gewichtsanker. Seine einfacher Bauart besteht aus zwei Armen mit Flunken am Ende. Am oberen Ende des Schafts ist in 90° zu den Ankerarmen der Stock montiert. Durch den Stock dreht sich der Anker am Grund immer so, dass sich eine Flunke in den Boden gräbt.

Er wirkt über mehrere Mechanismen: Bei Zug kommt der Stock, der länger ist als die Flunken des Ankers, auf dem Boden zu liegen. Hierdurch stellen sich die Flunken senkrecht zum Boden auf. Wird der Anker weiter gezogen, gräbt sich eine der Flunken tief und fest in den Boden ein. Seine größte Wirkung zeigt er in sandigen,steinigen und lehmigen Untergründen. Damit er nicht platt auf dem Boden liegt, sorgt der quersitzende Stock für das Aufrichten. Sein großer Vorteil liegt in seiner hohen Haltefestigkeit, hervorgerufen durch sein sehr hohes Gewicht. Daher wird er auch als Gewichtsanker bezeichnet.

Dieses Gewicht und seine sperrige Bauform sind allerdings auch seine größten Nachteile. Nach dem Hieven wird ein Stockanker gekattet, d. h. er wird über einen Schäkel am Kreuz an Deck befestigt.

Kommentar
Da beim Ankern zweite Flunke noch aus dem Boden ragt, besteht hier die Gefahr, dass sich die Kette in der Flunke verfängt (z.B. durch Schwoien) und den Anker wieder ausreißt.
Auch muß man beim Ankerwerfen schon sehr genau darauf achten, dass man die Kette nicht auf den Anker wirft und sich nicht hier schon die Kette in den Flunken verwickelt.
Der Stockanker nimmt aufgrund seines langen Schaftes und Stockes, wowie der Flunken sehr viel Raum in Anspruch.

Weblinks:
Der Anker in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Stockanker, Amiralitätsanker, Anker, Ankertypen, Gewichtsanker, richtig ankern, Ankerketten, segeln
Teile des Stockankers
















Stockanker der "Suomen Joutsen", Turku/Finnland
(Bild: Wualex)   Großbild klick!
Sail Home Sail home to ESYS ...
Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt   AGBs