EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Die Schiffsglocke der "Gorch Fock"





Im Rahmen der Wartungsarbeiten im April und Mai 2010 bekam die 'Gorch Fock' auch eine neue Schiffsglocke.

„Die alte Glocke aus dem Jahr 1958 war gerissen. Nach mehrmaligen Reparaturen hatte die Glocke ihren ursprünglichen Klang verloren. Die neue klingt jetzt wie die alte in ihren besten Tagen“, freut sich Kurt Wiechmann. Auf dem Bild rechts ist in der Vergrößerung deutlich ein reparierter Sprung zwischen dem "H" und dem"F" zu sehen.

Der Ton sei nahezu identisch. Das belegt die Klanganalyse, die Wolfgang Nieland durchgeführt hat. Die neue Glocke wurde wie die alte bei der Glocken- und Kunstgießerei Petit & Gebr. Edelbrock in Gescher gegossen. Dies ist ein Traditonsbetrieb, dessen Ursprung bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts zurückreicht. Die ersten nachweisbaren Spuren tauchen mit dem zu Ende gehenden 30jährigen Krieg in Lothringen auf, wo viele Glockengießerfamilien ansässig waren.

„Die Glocke ist wie das Steuerrad von ganz zentraler Bedeutung“, sagt Decksmeister Steffen Kreidl. Er ist dafür verantwortlich, dass die Takelage funktioniert und das Segeln auf der Gorch Fock garantiert wird. „Die neue Glocke wird auf dem Mitteldeck eingesetzt und soll unter anderm dafür sorgen, dass die Stammbesatzung an Bord das Zeitgefühl behält. „In der Takelage wird ohne Uhr, ohne Kette und ohne Ring gearbeitet, um Verletzungen zu vermeiden“, erklärt Kreidl. Und der Klang der Glocke sorgt für die nötige zeitliche Orientierung. Sie wird alle halbe Stunde nach einem festgelegten Vierstundenrhythmus geschlagen.

Nach der altbekannten Glasenuhr wird die erste halbe Stunde mit einem Schlag angegeben. Die volle Stunde sind zwei Glasen und so fort bis zur vierten Stunde. Dann beginnt das Spiel von vorn.

Die beiden Marinesoldaten heben die neue Schiffsglocke der Gorch Fock in die Höhe. Das gute Stück haben sie vorher extra ausgepackt, um sie für ein Pressefoto zu präsentieren. Installiert wird die Glocke erst unmittelbar vor dem Verlassen der Elsflether Werft Ende Mai.
Die alte Glocke   Großbild klick!














Die neue Glocke   Großbild klick!

Weblinks:
Die "Gorch Fock" in Wikipedia
Glocken- und Kunstgiesserei Petit & Gebr. Edelbrock

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Gorch Fock,SSS Gorch Fock,Segelschulschiff, Schiffsglocke, neue Glocke, alter Glocke, Bilder der Glocken, Segeln, Schulschiff, Marine,D eutsche Marine, Navy, Bundeswehr, Segelschiff, Großsegler, Rahsegler, Bark, Geschichte der Gorch Fock


Sail Home Sail home to ESYS ... Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt