EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM


Bücher zum Thema 'GORCH FOCK'




Aus dem Logbuch der Gorch Fock (Yacht Video)
Laufzeit 58 Minuten

Verlag: DELIUS KLASING VLG. GMBH, 1293
Preis: DM 59.00 - ÖS 431.00 - sFr 53.50
ISBN-Nr.: 3-7688-7085-5
Libri: 7473478
Beschreibung:
Am 18. Dezember 1992 macht das Segelschulschiff GORCH FOCK wieder in Kiel fest. Hinter ihm liegt eine in vieler Hinsicht einmalige Reise voller Höhepunkte. Herausragendes Ereignis war die Teilnahme an der berühmten Columbus-Regatta und zahlreicher Großsegler-Paraden im "Columbus-Jahr" Hier entstanden atemberaubend schöne Bilder der berühmtesten Rahsegler der Welt.

Doch der Film nimmt Sie auch mit auf die Landgänge. Erleben Sie die Begeisterung der Amerikaner bei der Parade in Philadelphia und stürzen Sie sich in den Trubel von San Juan. Genießen Sie die Schönheit Martiniques oder marschieren Sie mit der Besatzung durch die Straßen New Yorks. In knapp 60 Minuten nimmt Sie dieser mitreißende Film mit auf eine Reise um die halbe Welt, an Bord eines der schönsten Großsegler unserer Zeit.

Das grosse Buch der Gorch Fock


Autor: Richter, Gerhard
Verlag: EDITION MARITIM, 0398
Preis: DM 78.00, ÖS 569.00, sFr 71.00
ISBN-Nr.: 3-922117-06-6
Libri: 3680401
Beschreibung:
Pp, 207 S., Zahlr. tls. farb. Fotos.
Es muß ein majestätischer Anblick gewesen sein, wenn ein Schiff unter vollem Tuch die See durchpflügte. Auch heute verspüren wir einen Hauch jener Romantik, wenn wir eines der noch unter Segel fahrenden Schulschiffe bewundern können. In diesem repräsentativen und in seiner Konzeption und Ausstattung einmaligen Band berichten alle Kommandanten der 'Gorch Fock' über ihre Reisen, die Ausbildung an Bord und die stürmischen Tage auf See.

Im Kielwasser der ' Gorch Fock'
Ein Kommandant erinnert sich.

Autor: Stackelberg, Hans von
Verlag: KOEHLERS VERLAGSGES., 0995
Preis: DM 49.80, ÖS 364.00, sFr 46.0
ISBN-Nr.: 3-7822-0635-5
Libri: 9264370
Beschreibung:
Pp, 338 S., Zahlr. tls. farb. Abb.

Seefahrt ist not

Autor: Fock, Gorch
Verlag: GLOGAU M., 01011983
Preis: DM 17.80, ÖS 130.00, sFr 17.00
ISBN-Nr.: 3-920384-20-2
Libri: 3502317
Beschreibung:
Pp, 200 S.
Dieser Roman, dessen Titel oft politisch mißbraucht wurde, ist Gorch Focks bedeutendstes Werk. Seit seinem Erscheinen 1913 haben Hunderttausende die Geschichte des Fischerjungen Klaus Mewes gelesen, der in der unbändigen Liebe zur See seinem Vater nacheifert und wegen seines Draufgängertums Klaus Störtebeker genannt wird. Er ist dem Meer verfallen, und auch als sein Vater von einer Fahrt zur Doggerbank nicht zurückkehrt, bleibt er trotz des Flehens und erbitterten Widerstandes seiner Mutter nicht an Land. Die Elbinsel Finkenwerder ist ihm zu klein geworden. Nach ausgedehnten Fangreisen steht er schließlich am Ruder eines der schönsten Cuxhavener Austernkutter, die eigene Flagge am Mast, ein Hochseefischer wie sein Vater. Im Gegensatz zu fast allen anderen Werken Gorch Focks ist dieses Buch bis auf einige plattdeutsche Stellen in Hochdeutsch geschrieben und daher auch für Leser außerhalb des niederdeutschen Raumes verständlich. Es spielt Ende des 19. Jahrhunderts zu einer Zeit, als jeder dritte Fischer nicht mehr von See zurückkam. In viele Sprachen übersetzt, erschien es allein in Deutschland in fast fünfzig Auflagen und wurde vom ARD-Fernsehen in sechs Folgen verfilmt.

Johannes (Hans)Kinau

Der Namensgeber des weltbekannten deutschen Segelschulschiffes hieß eigentlich Johannes (Hans) Kinau und wurde am 22. August 1880 auf der Elbinsel Finkenwerder bei Hamburg geboren. Beruflich wollte er es seinem Vater, der Nordseefischer war, gleichtun, galt aber als zu schmächtig dafür. So wurde er Speditionskaufmann und Buchhalter in Meiningen, Bremen und Halle, doch ließ ihn die See niemals los. Sie wurde Hauptthema seines Lebens und seines Werks. Seine oft dunklen und schwermütigen, manchmal aber auch heiteren Geschichten handeln vom großen Wasser, vom Fischen und der Hamburger Hafenwelt. - Im März 1915 wurde der Dichter zum Militär eingezogen und kam nach eineinhalbjähriger Ausbildung seinem Wunsch entsprechend zur Marine. Nur zwei Monate diente er als Beobachter auf SMS »Wiesbaden«, dann kam die Schlacht am Skagerrak, in der er am 31. Mai 1916. fiel. Er war nicht einmal 36 Jahre alt geworden. Erklärung einiger Ausdrücke des Plattdeutschen und der Seemannssprache sowie der Aufriß eines Finkenwerder Fischewers am Ende des Buches

[Homepage] ["Gorch Fock"-Bücher] [Bordhund] [Schwesterschiffe] [Gummi-Pferd] [Schiffsdaten] [Besegelung] [Lebenslauf] [Aufgaben] [Komandanten] [Der Name] [Patenschaften] [Deutsche Segelschulschiffe] [Schwesterschiffe] [Reisen] [News] [Suchanfragen] [Gorch Fock unter Segeln] [Regatten] [Die Werft: Blohm + Voss] [Weltumsegelung 96/97] [Bericht: Ein Tag auf der Gofo]

Sail Home Sail home to ESYS ...

Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt