>

EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Die 'GORCH FOCK' und die Geschichte mit dem 10-Mark-Schein





Der alter 10-Markschein Rückseite   Großbild klick!
Dass die 'Gorch Fock' auf der Rückseite des alten 10-Mark-Schein abgebildet war, weiß jedes kleine Kind und darum geht unsere Geschichte auch gar nicht. Vielmehr wäre unsere Story ohne diese Abbildung überhaupt nicht möglich gewesen.

Die Gofo war wieder mal zu Besuch in den USA. Es ging damit los, dass die Amis mit der Aussprache des Namens der 'Gorch Fock' erhebliche Schwierigkeiten hatten. Sie lösten das Problem (wie übrigens viele andere auch!) flugs dadurch, dass sie den Namen amerikanisierten und das Schiff als 'Fucking George' bezeichneten.

Dies wiederum stieß den deutschen Sailors auf der Gofo übel auf, denn wie sie aus ihrer Schulzeit noch wußten, war 'fucking' durchaus nichts Anständiges. Vielmehr schwante ihnen dunkel, dass hier eine Sauerei gemeint war.

Nicht dass sie grundsätzlich was gegen eine Sauerei gehabt hätten, i wo! Aber im Zusammenhang mit IHREM Schiff, dass ging doch wohl zu weit, jawoll!

Gesagt getan, eine Gruppe deutscher Sailors mischte sich unter die Amis, die immer noch bewundernd vor der 'Fucking George' standen, und zogen ganz beiläufig einen 10-Mark-Schein aus der Hosentasche:"Nice ship, isn' it?'
Nu bekamen aber die Amis große Augen, denn das hatte es ja noch nich ma in Amerika gegeben, dass ein "navyship on a banknote" zu sehen war.
"And this is really "Fucking George"?
"Of course!"
"How much, 10 bucks?"
Nu waren die Amis scharf gemacht und wollten den Schein haben, 10 Dollar?
Die Sailors sagten absolut keinen Ton, nicht ja und nicht nein.
Bis dann ein Ami 10 Dollar auf den Tisch legte und seinen 10-Mark-Schein bekam.

An diesem Tag wechselten noch mehr Scheine die Besitzer, immer 10 Dollar gegen 10 Mark. Das haben sie nu davon, unser Schiff "Fucking George" zu nennen, meinten die deutschen Sailors, wenn einer freiwillig 10 Dollar für 10 Mark gibt, ist er ja wohl selber schuld, oder?






[Homepage] ["Gorch Fock"-Bücher] [Bordhund] [Schwesterschiffe] [Gummi-Pferd] [Schiffsdaten] [Besegelung] [Lebenslauf] [Aufgaben] [Komandanten] [Der Name] [Patenschaften] [Deutsche Segelschulschiffe] [Schwesterschiffe] [Reisen] [News] [Suchanfragen] [Gorch Fock unter Segeln] [Regatten] [Die Werft: Blohm + Voss] [Weltumsegelung 96/97] [Bericht: Ein Tag auf der Gofo]

Sail Home Sail home to ESYS ...

Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt