EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Die 'GORCH FOCK':
Die Gofo und das "gummigedämpfte Pferd"





Kapitän von Stackelberg
Eine immer wieder gern erzählte Pferde-Geschichte gibt der Freiherr und Kapitän von Stackelberg zum besten. Es war im Juli 1976. Die "Gorch Fock" hatte während der 200-Jahr-Feier der USA in New York gerade die "Five Sisters Trophy" gewonnen als schnellstes der fünf Schwesterschiffe.

Stolz und in schneeweißer Uniform machte sich der Kommandant nach der Preisverleihung auf den Heimweg zur Pier 88, den Silberpokal in den Händen.
An der erstbesten Ecke wurde das Interesse des deutschen Seemanns auf zwei berittene Polizisten gelenkt. Nicht die Herren oben, sondern die Hufe unten hatten es ihm angetan. Diese waren nämlich für das Laufen auf dem Pflaster mit einer Gummieinlage versehen, was für den Kapitän und Pferdekenner Stackelberg recht ungewöhnlich war.

Kurz darauf stand der Polizist neben ihm und forderte ihn auf, doch sein gummigedämpftes Pferd einmal selber auszuprobieren. So etwas sagt ein Reiter dem Kapitän nicht zweimal. Von Stackelberg wechselte kurzerhand Silberpott gegen Pferdetrott und galoppierte ein Stück an der Pier entlang. Er war vom Gehorsam des Pferdes derart beeindruckt, daß er an der polnischen "Dar Pomorza" vorbeiritt und Kurs auf die deutsche Bark nahm, sozusagen zur Gehorsamkeitsprüfung. Über die Gangway ritt der Kommandant schließlich aufs Schiff und parkte den Gaul direkt auf dem Hauptdeck.

Der Polizist war begeistert, bekam deutsches Bier spendiert und schrieb sich ins Gästebuch der Gofo ein: "Police officer Dino Martini". Was von Stackelberg leider nicht bedacht hatte, war der Rückweg. Denn das Roß wieder über die Schanz und die Gangway hinab zu befördern, war wesentlich schwieriger als erwartet: Der Gaul verweigerte schlicht und einfach. Zu gut schien es ihm auf dem deutschen Schulschiff zu gefallen. Dabei verweist die Gofo-Crew entschieden darauf, dass nur der Polizist deutsches Bier bekommen hatte, ehrlich!
Das Tier und der berittene Polizist waren jedenfalls am Tag darauf nicht mehr an Bord ...

[Homepage] ["Gorch Fock"-Bücher] [Bordhund] [Schwesterschiffe] [Gummi-Pferd] [Schiffsdaten] [Besegelung] [Lebenslauf] [Aufgaben] [Komandanten] [Der Name] [Patenschaften] [Deutsche Segelschulschiffe] [Schwesterschiffe] [Reisen] [News] [Suchanfragen] [Gorch Fock unter Segeln] [Regatten] [Die Werft: Blohm + Voss] [Weltumsegelung 96/97] [Bericht: Ein Tag auf der Gofo]

Sail Home Sail home to ESYS ...

Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt