EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
SOS-Bilderseite 2010



1988-1999   2001-2000   2002   2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013  





8.10.10: Am frühen Morgen des des 8.10. brach auf litauischen Fähre "Lisco Gloria" (Archivbild) 11 Kilometer nördlich von Fehmarn, kurz vor der westlichen Zufahrt zum Fehmarnbelt, am Aggregat eines auf dem Wetterdeck gestauten Trailer sein Feuer aus, das sich rasend schnell ausbreitete (Bild 1) (Bild 2) (Bild 3). Bei der folgenden Rettungsaktion wurden alle Menschen gerettet. Das Schiff brannte völlig aus (Bild) und war am 11.10. so weit abgekühlt, das es abgeschleppt werden konnte.

27.9.10: Auf dem Willamette River lief am Abend des 27.9. die 48 Fuß lange amerikanische Yacht "Transition" zwischen West Linn und Milwaukie auf das Ufer und landete anschließend komplett auf dem Trockenen (Bild). Der PS-starke Fountain Express Cruiser war mit zwei Mann an Bord flussabwärts mit rund 45 Knoten Geschwindigkeit unterwegs, als er ostwärts aus dem Fahrwasser geriet und auf eine lange Felsuntiefe zuraste. Statt nach Backbord abzudrehen, steuerte der Skipper das Boot dann nach Steuerbord direkt auf die Felsen, wobei er noch rund 30 Knoten lief. Die beiden Bootsfahrer blieben bei dem Aufprall unversehrt.

17.7.10: Ein Sturm hat den Rohbau des holländischen Frachter "Fivelborg" vom Werftkai losgerissen und quer durch den Hafen auf Grund getrieben (Bild).

23.6.10: Beim Einlaufen in die große Kammer der Schleuse Dorsten auf dem Wesel-Datteln-Kanal rammte am 23.6. gegen 10.30 Uhr der holländische Binnentanker "Commodore", wohl aufgrund eines technischen Defektes am Schiff, die Unterkante des oberen Schleusentores. Dabei wurde das Ruderhaus des Schiffes abgerissen (Bild) und stürzte aufs Achterschiff. Verletzt wurde niemand.

17.6.10: Der 58 Fuß lange Kutter "Copasetic" war am 17.6.10 auf der Fahrt nach Port Valdez leckgeschlagen und auf Grund gesetzt worden (Bild), um einen Untergang abzuwenden.

15.5.10: Im Ennshafen zwischen Ober- und Niederösterreich stürzte am 15.5. ein mit vier jungen Männern besetzter Pkw über eine Kaimauer. Das Auto landete mit der Motorhaube voran auf dem Laderaum des Binnenschiffes ĄDanny". Dort drückte die Motorhaube die Abdeckung des Laderaumes ein und blieb schließlich in der Ladung Sojaschrot stecken (Bild). Die Verunglückten konnten noch selbst aus dem Auto klettern und trugen nur ein paar Schrammen davon.

25.4.10: Ein Erwachen mit Schrecken gab es am Morgen des 25.4. für eine Familie in Sherril's Ford. Auf dem an ihr Grundstück angrenzenden Lake Norman hatte ein Motorboot mit lautem Knall deren auf einen Steg in den See gebauten Pavillon frontal gerammt und steckte nun senkrecht samt Skipper mitten darin (Bild). Augenzeugen wie Rettungskräfte waren sich einig, noch nie einen so seltsamen Anblick gehabt zu haben. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt.

Am 8.3.2010 kam es gegen 16 Uhr im Hafen von Constanta zu einer Kollision, an der der türkische Frachter "Haci Fatma Sari", der Containerfrachter "CMA CGM Debussy", sowie der 30 Meter lange, 1975 erbaute Hafenschlepper "Vadeni" beteiligt waren. Dieser wurde bei der Havarie zwischen den beiden Frachtern eingeklemmt (Bild) und fast zum Sinken gebracht. Menschen kamen nicht zu Schaden.

11.3.10: Der russische Fischfrachter "Petrozavodsk", der am 11.5.2009 auf Bjørnøya vor Svalbard gestrandet war, ist jetzt in zwei Teile gebrochen. Der Bug löste sich vom restlichen Schiffskörper und kippte auf die Seite (Bild).

9.3.10: Der Tsunami, der dem Erdbeben in Chile am 27.2. folgte, warf den chilenische Massengutfrachter "Laurel" auf Grund, und nun liegt er unfreiwillig hoch und trocken (Bild).

06.01.10: Bei einer Kollision mit einem japanischen Walfänger ist das neuseeländische Schnellboot "Ady Gyl" der Tierschutzorganisation Sea Shepherd Conversation Society von dem Walfänger "Shonan Maru 2" überlaufen worden und sank später. Das Video beweist, dass die japanische "Shonan Maru 2" das Schnellboot "Ady Gyl" absichtlich gerammt hat.



Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]