EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Ägypten / Suezkanal
und Rotes Meer





Zum Großbild anklicken!

Anlaufen von Port Said

Wetter Port Said
© meteo24.de
Beim Anlaufen von Port Said muss unbedingt der Port Control auf Kanal 16 angerufen werden, sofern man glaubt keinen Agenten für das Einlaufen zu benötigen (laut Suez Canal Authority muß man aber einen Agenten nehmen. Siehe auch unten), und zwar so früh als möglich.

Besser ist dies mit dem dortigem Agenten Felix, der dort die entsprechenden Formalitäten bei den Behörden erledigt, um ein problemloses Einlaufen zu gewährleisten.

Ebenso sollte man bei nächtlicher Ankunft in Port Said nur auf Aufforderung der Port Control Behörde oder auf Anweisung des Agenten, den dafür zugewiesenen Bereich anlaufen. Ist dies nicht möglich, so kann nur im westlichen Bereich der Einfahrtsmole außerhalb der Einfahrt vor Anker gegangen werden, um den nächsten Morgen abzuwarten. Etwa auf der Pos. N31°17,5` E32°20 , sollte hier ein Kontrollboot kommen, ist einfach anzugeben, das der entsprechende Agent Bescheid weiß und man morgen in den Port einfährt. Auf alle Fälle spätestens dann dem entsprechenden Agenten Bescheid geben oder bzw. sehr früh weiter segeln.
Auf keinen Fall selbst bei schlechtesten Wetterbedingungen im Einfahrtsbereich vor Anker gehen, selbst wenn dort Fischer liegen sollten.

Bei Nichtbefolgen der Vorgehensweise werden nicht nur jede Menge von Fragen gestellt und jede Menge an Protokolle und Verhöre durchgeführt, sondern auch ein sehr hohes Bußgeld in Höhe von $3.200 verlangt inkl. die Gebühr für den Pilotentransfer in und aus dem Portbereich.

Bei meiner Ankunft am 9.Mai 2001 in Port Said, nach meiner Durchfahrt des Suezkanal, lag die SY Contessa in der Club Marina, die von den Hafenbehörden zwangsweise in die Marina verlegt wurde, da sie auf Grund der schlechten Wetterlage im Einfahrtsbereich des Ports Schutz suchte und dort vor Anker ging, um den nächsten morgen abzuwarten, ob Wetterbesserung eintritt, um dann weiterzusegeln.

Sie wurde dort intensiv von den entsprechenden Behörden befragt, da man auch annahm, sie würde Schmuggeln (Waffen,Drogen usw.), inkl Protokoll-Aufnahme. Dank intensiver Hilfe von Managing Director Mr. Nagib Latif der Felix Maritime Agency, bei den zuständigen Behörden, konnte die SY nicht nur wieder Port Said innerhalb von 2 Tagen verlassen, sonder es blieb Ihr auch erspart, die dafür vorgesehene Strafzahlung von 3200 $ zu zahlen inkl. der 52 $ für den Pilotentransfer in und aus dem Portbereich. Auch die Felix Agentur verzichtete auf jegliche Bezahlung für Ihre Hilfe, obwohl etliches an Vitamin B ausgeteilt wurde. Einzig die Marina kosten für 3 Nächte von 10$ pro Nacht, blieben wahrscheinlich der SY als unangenehme Erinnerung.

Der Autor selbst war ca. 5 Monate im Roten Meer und Ägyptischen Gewässer unterwegs, um diese Information zusammenzutragen. Dazu ist er im Anfang Dezember letzten Jahres durch den Suezkanal zu den alten Tarifen, ins Rote Meer gegangen. Seit 10. Dez. 2000 sind die Gebühren für den Sueztransfer trastisch gestiegen. Yachten werden jetzt wie die Berufsschiffahrt zur Kasse gebeten.

Die Berechnung wird jetzt nach Sueznetto-Tonnage berechnet. Da kaum eine Yacht solch einen Vermessungsbrief hat, wird bei der Ankunft in Port Said od. Port Suez das Schiff mehr oder weniger vermessen.

Länge x Breite x Höhe (Kielunterkante bis Bordkante) minus Motorraum Volumen, dies ergibt den Nettoinhalt der Yacht der nun mit 5,00 SDR x ~1.3 Faktor multipliziert wird, dies ist dann der Betrag für den Suezkanaltransfer. Zusätzlich kommen dann noch diverse Behörden-Gebühren zuzüglich 50 $ Agentenfee bei Schiffen bis zu 15m (z.B. bei Felix Agentur).

Desgleichen teilte mir die Suez Authority mit, sollten die entsprechenden Piloten die auf den Yachten mitfahren sich nicht korrekt verhalten, dauernd nach Ihren Geschenken fragen sowie einer zusätzlichen Geldzahlung für den Transfer, so sollte dies sofort den zuständigen Stellen über Funk oder Telefon mitgeteilt werden, damit solche Piloten keinen Fuß mehr auf eine Yacht setzen kann. Weitere Informationen werden laufend auf unserer Homepage in Zukunft dort Veröffentlicht, ebenso die entsprechenden Telefon/Fax und UKW Verbindungen an die man sich wenden kann.

mit freundlichen Grüßen aus Cypern Peter Czermak
Skip/Eigner der SY Ylpe



Auszüge der Rules of Navigation Suez Canal Authority Egypt

Art. 6-Pilotage :
(1)Pilotage is compulsory for all vessels , whatever be their tonnage when entering, leaving, moving , changing berth or shifting on Canal Waters or port Said and Suez harbours . (2)Any exemption must be explicitly authorized by the Suez Canal Authority.

E - Moving in Suez Canal Waters without Pilot's Assistance : (1)Unless explicitly Authorized by the Suez Canal Authority, the following must be considered a)Whenever a vessel moves in Canal Waters or Port Said Harbour without having a pilot on board, she shall be charged an additional due of ( 21 500 U.S. Dollars ).
b)An additional due of ( 3200 U.S. Dollars ) shall be charged to vessels moving in Port of Suez Anchorages, or entering or leaving at Port of Suez without having a pilot on board.

Art.2-Agents:
(1) Every vessel ( other than navy ships) intending to transit the Suez Canal or staying at port Said or port of Suez, or at the Suez Canal basins or docks must have a shipping agent.



Weblinks:
Der Suezkanal in Wikipedia
Bilderseite Suezkanal
Webcam Suezkanal


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Suezkanal, Kanal von Suez, Sueskanal, Sueskanal, Ägypten, Ferdinand de Lesseps, Gebühren, Lotse, Agent, Port Said, Hafen, Yachthafen, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Webcams, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Port Said

Zum Großbild anklicken!
Suezkanal vom Frachter aus   Großbild klick!









Zum Großbild anklicken!
Frachter auf dem Suzkanal   Großbild klick!







Zum Großbild anklicken!
Yacht auf dem Suezkanal   Großbild klick!







Zum Großbild anklicken!
Satbild Suezkanal (Bild: David.Monniaux)   Großbild klick!




























Ferdinand de Lesseps, der Erbauer des Suezkanals
(Bild: Unbekannt)   Großbild klick!


















Mubarak-Friedens-Brücke (Bild: Kristopher Wilson, U.S. Navy)   Großbild klick!

























Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]