EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Klintholm / Møn

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Klintholm Havn ist ein Fischerdorf und ein beliebter Ferienort an der Südküste von Møn. Der Hafen wurde 1878 von CS Scavenius gebaut. Zu den Attraktionen gehört die große Marina, zwei Sandstrände und eine Fischräucherei mit eigenem Restaurant. Das Østersøen Hotel hat auch einen Swimmingpool und Spielplätze. Die voll ausgestattete Marina ist ganzjährig geöffnet.

Der neue Besitzer hat 2013 alle Stege überholt und auch die Strom- und Wasserversorgung saniert. Die Toilettenhäuschen sind endlich fertiggestellt. Die Liegegebühren werden an einem Automaten bezahlt.

Im Sommer kann man Ausflüge mit dem Schiff machen und hat dann eine hervorragende Aussicht auf Møns Klint, die hoch aufragenden Kreidefelsen entlang der Ostküste der Insel.

Am 5. Mai 1945, dem Tag der Befreiung Dänemarks von der deutschen Besatzung des Zweiten Weltkriegs, kam ein Lastkahn mit 370 hungernden Häftlingen aus dem KZ Stutthof bei Danzig (heute Gdansk) in Klintholm Havn an. Ein deutscher Schlepper brachte das Schiff schließlich in den Hafen. Die Bewohner Klintholms konnten 351 der Gefangenen retten, die restlichen 19 starben während der nächsten Tage. Ein Gedenkstein steht jetzt am Ufer des Klinthom Havn an der Stelle, wo das Schiff an Land kam. Er wurde am 5. Mai 1995 errichtet, im Gedenken an den 50. Jahrestag des Ereignisses.

Der Ostteil von Møn ist eine ruhige, hügelige Landschaft geprägt von Ackerbau und Viehzucht. Im Osten erhebt sich das Gelände des bewaldeten Naturparks bis hin zu den steil abfallenden Kreideklippen.



Klintholm
54°57.2'N 012°28.0'E
Beliebter Yachthafen an der Südostecke von Møn in einer Feriensiedlung gelegen.
Der Hafen befindet sich in günstiger Lage als Absprunghafen für den Törn nach Bornholm. Der Hafen selbst ist gepflegt und bietet alles, was man an Versorgung so braucht. Auch ein kleiner Strand liegt direkt nebenan. Nur die Nachsaison macht sich eher als "Nicht-Saison" bemerkbar: Der Havnefoged ist gar nicht mehr am Ort, Strom und Wasser gibt es deshalb nur noch im Fischereihafen. Die nach Herrn Werner ganzjährig geöffnete Sauna ist zu, ebenso die Duschen für die Yachties. Lichtblick: Auf dem Werftgelände sind je eine Damen- und eine Herrendusche dauerhaft offen und kostenlos. Allerdings ist dann außer dem Hafen sonst nicht viel geboten.
Hafengebühr für 37-Fuß-Schiff 185 DKR (2009)
Die Kreidefelsen von Møn darf man eigentlich nicht verpassen, sie sind mit einer mittleren Fahrradtour erreichbar (oder mit dem Bus, der zumindest in den Sommermonaten fährt). Mit den Fahrrädern, die man sich beim Kaufmann ausleihen kann, kommt einem die Tour gleich noch mal ein paar Kilometer länger vor ... (Bremsen überprüfen, auf dem Rückweg geht es fast nur bergab).

Navigation: Bei der Ansteuerung von Süden - Fischernetze reichen teilweise 1,5 Seemeilen auf See hinaus - insbesondere bei Nacht und schlechter Sicht Vorsicht geboten. Die hohen Kreidefelsen von Møns-Klint können als Landmarken dienen.

Service / Sonstiges: Liegegeldautomat, Wasser und Strom an allen Bootsstegen. Bad, WC, Sauna, Autovermietung, Wetterbericht, Diesel, Elektriker, Mechaniker, Kran, Segelmacher

Kontakt:
Klintholm Havneby 83, 4791 Borre, Stege
Tel +45-2442-2182
Hafenmeister Michael Larsen



windsack
Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten: Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.



Weblinks:
Klintholm in Wikipedia (en.)

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Klintholm, Møn, Dänemark, dänische Insel, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Film, Wetter Klintholm


Lage Klintholm
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Übersicht Klintholm
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Hafeneinfahrt Klintholm (Bild: Alexander Kaparkov)
Großbild klick!









Hafen Klintholm Luftbild
(Bild: Jens-Aage Jungersen)  Großbild klick!








Strand neben dem Hafen (Bild: Giovanni Caruso)  Großbild klick!








Klintholm Fischerhafen (Bild: Ipigott)  Großbild klick!










Die Kreidefelsen von Møns Klint
(Bild: René Eriksen)  Großbild klick!








Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]
Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt  AGBs  Bilder in ESYS  Copyright Bilder