EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Das Kattegat

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Klick!

Das Kattegat (niederdeutsch, „Katzenloch“) ist das nordwestliche Seegebiet der Ostsee. Im Norden stößt es an den Skagerrak (Nordsee), im Süden wird es durch das Seegebiet Belte und Sund begrenzt. Die westliche Grenze ist Jütland (Dänemark), die östliche Schweden.

Der Tidenhub der angrenzenden Nordsee macht sich auch im Kattegat bemerkbar, ist aber mit einer Wasserstandsänderung von ungefähr 0,3 m gering. Die durch den Tidenhub erzeugte Strömung ist gering und wird meistens von der durch den Wind und den Seichen entfachten Strömung überlagert. Der Strom setzt bei Westwind überwiegend nach Süden, sonst nach Norden.
An der schwedischen Küste herrscht in der Regel eine nördliche Strömung mit durchschnittlich 0,4 Knoten vor, es sind jedoch vereinzelt Nordströmungen von 4 Knoten gemessen worden. In seltenen Fällen kommt südliche Strömung vor.
An der dänischen Küste wechselt die Strömung mit den Gezeiten, jedoch ist bei ruhiger Wetterlage die der Nordstrom ausgeprägter und stärker als der Südstrom. Bei steigendem Wasser herrscht Südstrom, bei fallendem Nordstrom.
Die Verbindung zur offenen Nordsee erfolgt über das Skagerrak und den Limfjord. Allerdings ist die letztere Verbindung nur mit kleinen Schiffen befahrbar. Hochseeschiffe erreichen das Kattegat durch Umschiffung der Nordspitze Jütlands, Skagen. Die Ostsee ist durch den Öresund, den Großen Belt und den Kleinen Belt mit dem Kattegat verbunden.

Das Kattegat liegt als Seegebiet A1 innerhalb der Sprechfunkreichweite einer UKW-Küstenfunkstelle.



windsack
Die Windverhältnisse im Kattegat sind besser als ihr Ruf und ähneln eher denen der Ostsee als denen der Nordsee. Im Sommer tritt am häufigsten Schwachwind auf. Schwerer Sturm ist im Sommer nur sehr selten anzutreffen. Die häufigste Windrichtung ist West, aber auch Südwest kommt häufig vor. Die Wellen sind im Kattegat wesentlich niedriger als in der Nordsee. Am meisten wird im Sommer eine ruhige oder mäßige See anzutreffen sein. Die höchsten Wellen erreichen etwa fünf Meter im Sommer und acht Meter im Winter.



Weblinks:
Das Kattegatt in Wikipedia
Bilderseite Kattegat


Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Kattegat, Ostsee, Nordsee, Jütland, Dänemark, Schweden, Hafenplan, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Seekarte, Webcams, Filme

Zum Großbild klicken!
Übersicht Kattagat
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!































Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]