EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Hafen Barfleur / Normandie

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!




Die Gemeinde Barfleur (600 Einwohner, 2014) liegt auf der Cotentin-Halbinsel an der Küste der Normandie. Sie ist als eines der Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert. Die Tatsache, dass Barfleur in die Liste der schönsten Dörfer Frankreichs aufgenommen wurde, ist dem Granit zu verdanken: alle Gebäude wurden aus Granit gebaut. Die Gemeinde liegt nämlich im armorikanischen Massiv.

Die französische Regierung untersucht den Bau von Meeresströmungskraftwerken im Raz Barfleur (genauso wie in der Straße von Alderney), wo die Gezeitenströmungen stark sind.

Im Mittelalter war Barfleur ein wichtiger Hafen und Schiffbauplatz der Normandie mit bis zu 9000 Einwohnern. Während der Personalunion zwischen dem Königreich England und dem Herzogtum Normandie (1066–1204) war Barfleur der beliebteste Hafen der Herrscher, um nach England (meist Southampton) überzusetzen. So segelte Wilhelm der Eroberer von Dives-sur-Mer aus, begleitet von einem Lotsen aus Barfleur, Étienne, auf dem Schiff Mora, um England mit der Schlacht bei Hastings zu erobern. 1120 sank das White Ship, das den englischen Thronfolger und zahlreiche Adlige trug, kurz nach der Ausfahrt aus dem Hafen.

Sehenswürdigkeiten
- Die Kirche St-Nicolas, 17. Jahrhundert ist seit 1988 ein Monument historique.
- Geburtshaus der hl. Maria Magdalena Postel



Hafen Barfleur / Normandie
49° 40.339' N 001° 15.456' W
Der Hafen bietet 102 Liegeplätze für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf maximal 2,5 Meter Wassertiefe, fällt aber bei Niedrigwasser komplett trocken.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts wegen der Tiden nicht problemlos und nur zu bestimmten Zeiten möglich. Es führt eine Fahrrinne mit Leuchttonnen zum Hafen. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Kirche St-Nicolas dienen. Nachts ist die Hafeneinfahrt rot / grün befeuert.

Küste: Die Küste im Bereich des Hafens ist urban geprägt. Im Außenbereich besteht sie aus langen Sandstränden (Bild) und trockenfallenden Wattgebieten und Felsen. Das Land dahinter ist flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Strom/Wasser am Steg, Duschen/WC (auch behindertengerecht), Tankstelle, Restaurants, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt, Stangeneis, Slip, Kran, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Quai H. Chardon 50760 Barfleur
Tel: +33 233 234200
VHF-Kanal: 16

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Der Hafen ist gut geschützt bei allen Windrichtungen. Westliche, mäßige bis steife Winde sind die Regel, Flauten sind selten. Die Gewässer weisen als Tidengewässer extreme Strömungsverhältnisse auf: Ein Tidenhub von bis zu 5 Metern und Tidenströme bis zu 5 Knoten ergeben ein interessantes Revier.




Weblinks:
Barfleur in Wikipedia
Bilderseite Barfleur

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Hafen Barfleur, Normandie, Frankreich, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Hafenhandbuch, Hafeninformationen, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Film, Wetter Barfleur



Lage Barfleur
(Bild: Eric Gaba / Bearbeitung Walter) Großbild klick!









Übersicht Hafen Barfleur
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Hafen Barfleur
(Bild: Comité Régional)  Großbild klick!









Kirche St-Nicolas Barfleur
(Bild: Xfigpower)  Großbild klick!











Hafeneinfahrt Barfleur
(Bild: jean melis)  Großbild klick!








Beginnendes Niedrigwasser
(Bild: Xfigpower)  Großbild klick!









Barfleur Luftbild
(Bild: Pierrestz)  Großbild klick!









Von Nord erste Landmarke der Leuchtturm von Gatteville
(Bild: Martin Leveneur)  Großbild klick!









Flohmarkt am Hafen Barfleur
(Bild: Andreas F. Borchert)  Großbild klick!









Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]