EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Die Insel Kastos / Griechenland

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die kleine aber bewohnte Insel Kastos (80 Einwohner, 2011) liegt im Ionischen Meer zwischen den Inseln Lefkas und Ithaka im Westen und dem Festland in Osten. Von der Nachbarinsel Kalamos ist sie nur durch einen etwa einen Kilometer breiten Sund getrennt; die Entfernung zum Festland beträgt acht Kilometer. Die hügelige und nur mäßig bewachsene Insel ist sieben Kilometer lang, bis zu 800 Meter breit und hat eine Fläche von fast sechs Quadratkilometern. Der höchste Punkt erreicht eine Höhe von 142 Meter.

An der Westküste befindet sich ein deutlich kleinerer Weiler. Die Landwirtschaft ist zu vernachlässigen. Auch der Fischfang verliert immer mehr an Bedeutung. Auch wenn der Tourismus noch unterentwickelt ist, spielt er eine immer bedeutendere Rolle. Es gibt im Hafengebiet einige Tavernen und Übernachtungsmöglichkeiten, der Tourismus steckt allerdings noch in den Kinderschuhen.

Viele Reiseveranstalter, die sich auf Segeltouren spezialisiert haben, haben auch die Insel Kastos mit in ihrem Programm. Der romantische Hafen liegt sehr geschützt, und in den dortigen Restaurants kann man vor allem den einheimischen Fisch genießen. Die meisten Besucher bleiben nur für eine Nacht, um dann am nächsten Tag weiter zu segeln.
Auf Kastos gibt es sehr wenige Einkaufsmöglichkeiten, dafür wartet sie mit wunderschönen Buchten auf, die zum Baden einladen. An der Westküste findet man interessante Felsformationen. Bei einem Bummel durch das Dorf kann man die idyllische Ruhe auf der Insel genießen. Auf Kastos kann man die unberührte Natur genießen, fernab vom Massentourismus.



Hafen Kastos
38° 34.148' N 020° 54.811' E
Kastos (griech. Nisida Kastos) ist ein enger, aber gut geschützter, recht gemütlicher Hafen an der Ostseite der Insel. Der ruhigste Platz ist vor Buganker an der Südmole, auch die Ostmole ist brauchbar. Die Einfahrt hat keine Untiefen, jedoch ist der Bewegungsraum (geringe Wassertiefe) eingeschränkt. Die Wassertiefe am Kopf der Mole beträgt drei Meter und nimmt zum Land hin ab. Wenn der Kai belegt ist, kann man im Nordteil des Hafens ankern. Ankergrund ist Sand mit Seegras und Steinen. Die Versorgungsmöglichkeiten sind beschränkt. Vorsicht: Ratten!

Navigation: Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Windmühle mit der Bar dienen. Die Einfahrt ist frei von Untiefen und daher problemlos. Nachts ist die Hafeneinfahrt backbords rot befeuert. Wenn der Kai belegt ist, kann man in der Mitte des Hafens ankern, Ankergrund ist Sand mit Steinen, machmal Felsplatten. Achtung: Nachts kommt der Wind vom Festland, also aus östlicher Richtung.

Service / Sonstiges: Duschen in der Cafebar an der Windmühle im Westen der Bucht, Waschsalon, mehrere Restaurants, Bar am Hafen, Spielplatz

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens ist locker bebaut mit einem Kiesstrand. Außerhalb herrscht felsige Steilküste vor. Das Land dahinter ist in Küstennähe bewaldet, oberhalb kahl.

Charly Baier schreibt am 22.7.2018: "Ein Schild beim Super Market weist daraufhin, dass dieser seit diesem Jahr geschlossen ist. Das Werbeschild „Super Market“ prangt aber noch am Gebäude und veranlasst so Yachties zum Landgang."

Kontakt:
keine Informationen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack
Die Ionischen Inseln aind bei Seglern bekannt für ihre ruhigen Winde. Allgemein kann man sagen, dass die Ionischen Inseln recht zuverlässigen Nordwind bieten, der allerdings frühestens mittags einsetzt. Normalerweise hat er dann zwischen drei und fünf Beaufort.




Weblinks:
Die Insel Kastos in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Insel Kastos, Kastos, Nisida Kastos, Ionische Inseln, Ionisches Meer, Griechenland, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter Kastos



Kastos Lage
Kastos Lage
(Bild: Lencer / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Übersicht Hafen Kastos
Übersicht Hafen Kastos
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Luftbild Hafen Kastos
Luftbild Hafen Kastos
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!









Ansteuerung Kastos
Ansteuerung Kastos
(Bild: koritsaki9220)  Großbild klick!







Hafen Kastos von oben
Hafen Kastos von oben
(Bild: Alexis Gl.)  Großbild klick!








Hafen von Kastos
Hafen von Kastos (Bild: steven carmans)  Großbild klick!








Bar am Hafen
Bar am Hafen
(Bild: Roberto Martinelli)  Großbild klick!









Steilküste auf Kastos
Steilküste auf Kastos
(Bild: vladopal)  Großbild klick!











Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]