EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Nördlichen Sporaden

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.


Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Pelagonisi Planitis 360°-Panorama (Bild: geminus)


Die Inseln der Nördlichen Sporaden:  Alonissos und Peristera  Pelagonisi  Psathoura  Skiathos  Skopelos  Skyros  Die Südlichen Sporaden



Zum Großbild anklicken!
Karte Nördliche Sporaden (Bild: Wmcu)   Großbild klick!
Die Nördlichen Sporaden (griechisch Vóries Sporádes) sind eine Inselgruppe in der Ägäis und zählen zu den Sporaden, also zu den Ägäisinseln, die im Gegensatz zu den Kykladen weit in der Ägäis verstreut liegen. Die Inseln der Nördlichen Sporaden werden auch als Magnesische Inseln bezeichnet.
Zu der Inselgruppe zählen die vier großen, bewohnten Inseln Skiathos, Skopelos, Alonissos und Skyros sowie fünf unbewohnte Inseln, darunter Pelagonisi mit mehreren Ankerbuchten. Ihren Namen verdanken die Sporaden dem griechischen Wort speiro, sporadin nach zerstreuen. Während Skiathos eine Hochburg britischer Pauschaltouristen ist, sind auf den Inseln Skopelos und Alonissos überwiegend Individualreisende unterwegs. Auf den unbewohnten Inseln existiert keine touristische Infrastruktur.
Ein Teil dieser Inseln schließt den einzigen Meeresnationalpark Griechenlands ein. Die Inseln sind grün bewaldet, oftmals bis hinunter zu den weißen Kieselstränden. Auf Skiathos allein gibt es 65 Sandstrände.

Weil die Distanzen zwischen den Inseln und Ankerbuchten kurz und von daher schnell zu überbrücken sind, werden die Sporaden von Chartergästen gern für Flotillentörns besucht. Es gibt zwar seit einigen Jahren eine Liegeplatzgebührenverordnung, in der Praxis wird aber hier nicht kassiert.
Diese Inselgruppe ist bekannt für das angenehme Klima, denn der Wind läßt es hier nie unerträglich heiß werden, sowie für die üppige Vegetation der Inseln und die vielen wunderschönen Sandstrände.
Marinas in dem Sinn sind in diesem Revier nicht zu finden. Die Inseln Skiathos, Skopelos und Alonissos haben jeweils einen Haupthafen, im Höchstfall noch ein bis zwei kleinere Anleger. Hier liegt man zwischen Fähren und Fischern römisch-katholisch, das heißt vor Buganker und mit dem Heck zur Pier.
Es gibt aber ein Menge zum Teil gut geschützte Ankerbuchten. Ankergrund ist meist gut haltendem Sandgrund (s. Ankergrund). In der Saison, wenn die kleinen Buchten randvoll sind, müssen Landleinen ausgebracht werden, um den Schwojkreis zu begrenzen.
Wasser und Diesel bekommt man in den Haupthäfen.
Gefährliche Untiefen sind in den nörlichen Sporaden selten, Felsen ragen meist hoch aus dem Wasser. Eine Betonnung ist nicht vorhanden, nur die Häfen sind befeuert.
Im Sommer sind Buchten und Häfen meist randvoll, die beste Segelzeit ist das Frühjahr oder der Herbst.



windsack
Die Hauptwindrichtung in den nördlichen Sporaden ist Nord (Meltemi). Gerade in den Sommermonaten weht hier der Meltemi aus dem ersten oder vierten Quadranten, jedoch weniger stark als im Süden der Ägäis. Im Frühjahr und Herbst gibt es wesentlich weniger Wind, wechselnd aus nördlichen Richtungen, aber auch aus Süd. Im Trikeri-Kanal Düseneffekt von Ost nach West. Es empfiehlt sich, in den Monaten Juli und August Ankerbuchten und Liegeplätze nach Schutz gegen Nordwind auszusuchen. Unter der Telefonnummer 01/9629316 gibt ein englisch sprechender Meteorologe Auskunft über das Wetter der nächsten drei Tage.



Weblinks:
Die nördlichen Sporaden in Wikipedia
Die Sporaden in Wikipedia
Der Nationale Meerespark der Sporaden
Video Mönchsrobbe
Video National Marine Park of Alonnisos Northern Sporades

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Nördliche Sporaden, Skiathos, Skopelos, Alonissos, Skyros, Ägäis, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto



Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]