EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Elaphiten-Inseln / Kroatien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des Revierführers Kroatien  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen 

Inseln der Elaphiten:  Lopud  Sipan  Sipanska Luka 

Die Elaphiten (auch Elafiten, Elafiti, Elaphitische Inseln, Hirschinseln, von gr. elaphos „Hirsch“) sind ein zur Republik Kroatien, Verwaltungsbezirk Dubrovnik-Neretva, gehörender Archipel vor der Küste von Süddalmatien.

Sie liegen wenige Kilometer nordwestlich von Dubrovnik und nordöstlich der Halbinsel Pelješac. Die genaue Festlegung der Anzahl der Inseln ist umstritten, üblicherweise aber werden dreizehn Inseln zu den Elaphiten gezählt: Šipan, Lopud, Kolocep, Jakljan, Daksa, Sveti Andrija, Ruda, Mišnjak, Kosmec, Golec, Crkvine, Tajan und Olipa; ob auch die südöstlich von Kolocep und südlich von Daksa gelegene Insel Grebeni zu den Elaphiten gezählt wird ist eine Definitionsfrage. Die Inselgruppe ist durch den Koloceper Kanal vom Festland getrennt, die Wasserstraße zwischen Lopud und Šipan heißt Lopuder Durchgang (wörtlich „Tor von Lopud“), der enge, gewundene Korridor zwischen Šipan und Jakljan wird Harpoti genannt.

Nur die drei größten Inseln des Archipels sind bewohnt: Kolocep (ital. Calamotta), 2,5 Quadratkilometer, zwei Siedlungen an der Küste (Gornje Celo, Donje Celo), ca. 150 Einwohner;
Lopud (ital. Lafota oder auch Mezzo, „die Mittlere“), 4,5 Quadratkilometer, eine Siedlung gleichen Namens an der Küste, ca. 220 Einwohner;
Šipan (ital. Giuppana), 16,5 Quadratkilometer, zwei Siedlungen an der Küste (Sudurad, Šipanska Luka) und vier kleinere Ansiedlungen im Landesinneren (Frajga, Sutulija, Vonjevo Selo, Odak), ca. 450 Einwohner.
Ein großer Teil der Einwohner lebt nur in der Tourismussaison auf den Inseln und verbringt die Wintermonate auf dem Festland.

Jakljan ist sporadisch während der Sommermonate bewohnt, jedoch kaum touristisch erschlossen. Die Bauten eines in jugoslawischer Zeit dort errichteten Ferienlagers für Kinder werden derzeit nicht genutzt.
Die übrigen Inseln sind heute unbewohnt, waren aber teilweise in früherer Zeit besiedelt: Daksa, Sveti Andrija und Ruda

Tourismus und Unterkünfte: Kolocep, Lopud und Šipan sind touristisch relativ gut, wenn auch nicht auf höchstem Niveau erschlossen. Auf jeder der drei Inseln gibt es ein größeres Hotel. Daneben existieren zahlreiche Privatquartiere unterschiedlicher Kategorie und Preisklasse. Es gibt zahlreiche zum Teil ausgezeichnete Restaurants und Cafés, sowie kleinere Lebensmittelgeschäfte. Wanderwege gibt es auf allen drei Inseln, ebenso Bademöglichkeiten an mehreren Plätzen, als attraktivster gilt der Sandstrand der Bucht Šunj auf Lopud, der von der Ortschaft Lopud aus durch die Durchquerung der Insel (ca. 15 Minuten Fußmarsch) erreichbar ist (Restaurantbetrieb). Attraktive Plätze für Taucher gibt es auf Kolocep.


windsack
Das Klima auf den Inseln ist aufgrund der geschützten Lage subtropisch mit heißen, trockenen Sommern und regenreichem Herbst und Winter, die Temperatur beträgt im Jahresmittel 15,1 Grad Celsius, durchschnittlich gibt es 215 Sonnentage im Jahr. In den Sommermonaten während der Nachmittagsstunden weht vom Westen der Maestral und bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken.





Lage der Elaphiten
NordNordWest / Bearbeitung Peter Walter  Großbild klick!












Inseln der Elaphiten  Großbild Klick!
Weblinks:
Die Elaphiten-Inseln in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Elaphiten-Inseln, Elafiti, Elaphitische Inseln, Hirschinseln, Archipel, Lopud, Sipan,Adria, Kroatien, Hafen, Anlegesteg, Yachthafen, Marina, Ankerbucht, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Fahrtensegeln, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Steganlage, Wassertiefen


Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]