EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Gibraltar / Strasse von Gibraltar

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des   Revierführers Spanien   Hafenregister   FAQs   Inhalt Revierführer   Panoramabilder

Häfen und Marinas:   Alcaidesa Marina   Bay Marina   Quensway Quay Marina  

Gibraltarstrasse Panorama (Bild: Mihael Grmek)  Großbild klick!


Gibraltar ist ein britisches Überseegebiet an der Südspitze von Spanien. Es steht unter der Souveränität des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, die von Spanien nie anerkannt wurde.

Die Straße von Gibraltar ist eine Meerenge zwischen dem Mittelmeer im Osten und dem Atlantischen Ozean im Westen. Sie trennt Marokko und Spanien und ist nach dem Felsen von Gibraltar, der sich an der Südspitze der Iberischen Halbinsel befindet, benannt. Die Straße von Gibraltar ist etwa 65 Kilometer lang und 14 bis 44 Kilometer breit. Am östlichen Ende der Straße von Gibraltar liegen die Herkulessäulen. Die Meerenge hat seit langer Zeit hohe strategische Bedeutung. Im 4. Jahrhundert v. Chr. errichteten die Karthager hier eine Blockade, um den Handel im Mittelmeerraum zu kontrollieren. Vom 8. bis 15. Jahrhundert kämpften spanische und maurische Streitkräfte um die Kontrolle über die Meerenge. Später nutzten die Briten ihren Stützpunkt in Gibraltar, um ihre Seemacht in mehreren Kriegen ab dem Beginn des 18. Jahrhunderts zu stärken.

Die Straße von Gibraltar ist eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt, die täglich von ca. 300 Handelsschiffen durchfahren wird. Durch den ständig ostsetzenden Strom an der Oberfläche, hervorgerufen durch das etwa 1,4 m niedrigere Niveau des Mittelmeers gegenüber dem Atlantik, in Verbindung mit oft vorherrschenden Westwinden, die sich in der Straße durch Düsenwirkung verstärken, war sie lange ein für Schiffe schwer zu überwindendes Hindernis und gilt unter Seeleuten als besonders tückisch.

Seit der Antike ranken sich unzählige Legenden um die 20 Kilometer breite Meerenge, die Afrika von Europa trennt. Für Meeresforscher, Seeleute und Militärs ist die Straße von Gibraltar von jeher von besonderem Interesse. Mit leistungsfähigen U-Booten und Tauchrobotern erforschten jetzt Wissenschaftler einige der Geheimnisse der Meerenge. Sie kamen dabei sowohl den rätselhaften Gefahren als auch der geheimnisvollen Schönheit auf die Spur.



windsack
Das Wetter in Gibraltar wird wesentlich durch den Levante (Ostwind) und den Poniente (Westwind) bestimmt. Diese lokalen Winde entstehen durch das Atlas-Gebirge im Süden und die Sierra Nevada im Norden.





Weblinks:
Gibraltar in Wikipedia
Webcam Gibraltar
Bilderseite Gibraltar

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Gibraltar, Strasse von Gibraltar, Meerenge, Mittelmeer, Spanien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Seekarte, Lagekarte, Filme, Wetter Gibraltar


Lage von Gibraltar
(Bild: NordNordWest / Walter)  Großbild klick!











Übersicht Gibraltar
(Bild: Eric Gaba / Walter)  Großbild klick!


























Berberaffe auf Gibraltar
(Bild: HylgeriaK)  Großbild klick!













Marina und Airport
(Bild: Goofyfon)  Großbild klick!










Übersicht Gibraltar
(Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!










Seekarte Straße von Gibraltar  Großbild klick!












Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]