EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Palma / Mallorca

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des   Revierführers Spanien   Hafenregister   FAQs   Inhalt Revierführer   Panoramabilder

Panorama mit Hafeneinfahrt (rechts) (Bild: Luis T. de la Sierra)  Großbild klick!


Marinas in Palma:   Club de Mar   La Lonja Marina   Real Club Nautico  

Palma de Mallorca (katalanisch auch Ciutat (de Mallorca), in den Jahren 2008 bis 2011 nur Palma genannt, ist die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca und Sitz der autonomen Regierung der Balearen.

Palma de Mallorca ist das Versorgungszentrum der Balearen, wo sich neben der Regierung auch der größte Hafen, der Flughafen Palma und die meisten Infrastruktureinrichtungen befinden. Darüber hinaus stellt die Stadt einen Touristenmagnet dar, da vor allem von den auf der Insel verstreuten Hotels Ausflüge hierher angeboten werden.

Das Zentrum der Stadt bildet die historische Altstadt innerhalb der 1902 abgebrochenen Stadtbefestigung, deren Verlauf heute von der städtischen Ringstraße nachgezogen wird.

Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist die gotische Kathedrale La Seu im Süden der Altstadt unweit der Küste. Darüber hinaus befinden sich in der Altstadt 31 weitere, größtenteils gotische Kirchen wie beispielsweise die Basilika Sant Francesc. Neben der Kathedrale liegt der Palast, der dem König von Spanien als Residenz bei Besuchen auf den Balearen dient.



Innerhalb des großräumigen Hafenbeckens sind vier Yachtclubs beherbergt. Von Nord-Ost nach Süd-West sind dies:

Real Club Nautico Tel.: (+34) 971 726 848 Fax: (+34) 971 718 636
Puerto de Mallorca Tel. (+34) 971 724 949 Fax: (+34) 971 725 208
Pantalán del Mediterraneo Tel. (+34) 971 458 211 Fax: (+34) 971 220 536 und
Club de Mar Tel: (+34) 971 403 611 Fax: (+34) 971 403 618

Es ist sehr schwierig bis unmöglich, kurzfristig einen Gastliegeplatz zu bekommen, auch nicht für für eine einzige Übernachtung. Wer nicht rechtzeitig einen Platz bucht, wird gnadenlos weggeschickt. Theoretisch besteht bei allen Yachtclubs Rufbereitschaft auf UKW Kanal 9. Zur Liegeplatzanmeldung kommt das jedoch nicht in Frage. Die muss mindestens am Vortag zu den üblichen Bürozeiten telefonisch oder per Fax: erfolgen. Ruhig ist es in der Regel in diesen Marinas nicht, da der Lärm der Touristen nicht zu überhören ist. Auch in der Nachsaison ist noch bis Morgens Diskobetrieb.

Es gibt die Möglichkeit Yachten zu chartern, sodass man sich wenig Gedanken um Liegeplätze und dergleichen machen muss. Allerdings sollte man den Chartervertrag genau überprüfen, bevor man ihn unterschreibt. Die Chartergebühr muss in der Regel vor Antritt der Reise gezahlt werden. Wer mag, kann während einer Yachtcharter Mallorca umrunden. Dies ist jedoch eine recht anspruchsvolle Unternehmung. Wenn man eine entspannte Zeit verbringen möchte, sollte man lieber in den schönen Buchten ankern und dort schwimmen oder sich einfach nur erholen. Da im Segelrevier der Balearen moderate Winde herrschen, können auch Segelanfänger voll auf ihre Kosten kommen.

Wer dennoch unangemeldet in Palma übernachten will, kann bei ruhigem Wetter unmittelbar vor der Kathedrale ankern. Hier verläuft die 10m-Linie etwa im Abstand von 500m von der Uferbefestigung - reichlich Platz bei vernünftiger Tiefe und gutem Ankergrund. Die Aussenmole bietet hier noch etwas Schutz, nach Süden und Südosten ist aber alles offen. Von hier aus hat man ein tolles Panorama über die Stadt und die Bucht. Hier ist immer was los. Auf der einen Seite kann man dem lebhaften Verkehr der Großschifffahrt zusehen, auf der anderen starten und landen Air Berlin &Co. Am Abend klingt abwechselnd klassische Musik herüber oder die Fetzen einer Samba-Session.



windsack
In der Bucht von Pala weht sommers meist ein Kräftige themischer Südwind. Doch gibt es lokal, besonders im Frühjahr, eine thermische Landwind-Seewind-Zirkulation.
Ungemütlich kann es werden wenn der starke Tramontana oder der Mistral aus Norden oder der Schirokko aus Süden bläst.
Radio Mallorca sendet auf FM 95,8, von 18:00 bis 18:30 den Wetterbericht für die Sportschifffahrt in deutscher Sprache.




Weblinks:
Palma in Wikipedia
Bilderseite Palma

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Palma, Ciutat, Mallorca, Balearen, Spanien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Wetter Palma

Lage von Palma
(Bild: Openseamap) / Walter   Großbild klick!










Kathedrale La Seu (Bild: Hemmefk)  Großbild klick!











Übersicht Palma (Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!












Palma (Bild: ernesto romero)  Großbild klick!












Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]