EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Marina Pasito Blanco / Gran Canaria

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des   Revierführers Spanien   Hafenregister   FAQs   Inhalt Revierführer   Panoramabilder

Die Feriensiedlung Pasito Blanco liegt an der Südspitze von Gran Canaria. Die Wohnanlage ist Der kleiner Sandstrand ist sehr beliebt, besonders in den Sommermonaten. In gut zwei Kilometern Entfernung liegt der Ferienort Meloneras mit einer Auswahl an wunderschönen 5-Sterne-Hotels, tollen Läden, Nachtleben, mit einem reichen Angebot an Restaurants, verstreut dem Strandboulevard entlang, der zum berühmten Leuchtturm und Sanddünen führt. Der Flughafen Aeropuerto de Gran Canaria ist 30 Autominuten entfernt.



Marina Pasito Blanco
27° 44.746' N 015° 37.197' W
Die insgesamt ein sehr ruhige Marina bietet fast 300 Plätze für Yachten bis zu 40 Meter LÜA auf vier bis fünf Meter Wassertiefe. Die meisten sind von Dauerliegern beansprucht, daher ist Reservierung nötig.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Von Osten kommend kann man sich am Leuchtturm Faro de Maspalomas (Fl(1+2)W.13s) orientieren. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseits befeuert. Die Marinieros helfen beim Anlegen.

Der Hafen hat die Blaue Flagge für besonderes Engagement im Bereich Umwelt bekommen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Außenbereich besteht aus felsiger Steilküste mit vereinzelten Buchten mit Sandstrand. Das Land dahinter ist ansteigend, leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt. Dahinter liegen bis über 1000 Meterhohe und bewaldete Berge.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Strom/Wasser am Steg, Tankstelle (geöffnet 08.00 bis 18.00 Uhr), Restaurant / Lokal, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten (Supermarkt Spar), Autovermietung, Segelmacher, Waschsalon (Marken im Hafenbüro), Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, Fahrradverleih, WLAN im Hafen (gebührenpflichtig), Slip, Travellift, Kran, Arzt, Bankautomat gibt es nicht, Post, Golf. Der Hafen und die umliegende Wohnanlage ist 24h bewacht.

Für detaillierte Informationen danken wir Sigrid Dittrich.

Edith Roloff schreibt: "Die Marina liegt etwas abseits von Maspalomas (stark frenquentierter Ferienort) und daher sehr ruhig. Es gibt einen kleinen Supermarkt, Waschmaschine und Trockendock. Die Sanitäranlagen sind einfach, gut und sauber. Zum Bus muss man ca. 15 Minuten laufen. Taxi kann bestellt werden. Lidl, Mercadona und Hiperdino in Maspalomas aber leider nicht zu Fuß zu erreichen. Zu Fuß über den Strand an die Uferpromenade (ca. 15 Min.) erreicht man diverse Restaurant und Cafes. Wir hatten uns per Mail und Telefon vorab angemeldet, was sich als positiv erwiesen hat. Vor der Marina und Strand kann gut geankert werden. "

Kontakt:
GC-500 – Urb. Pasito Blanco – Maspalomas, San Bartolomé de Tirajana Las Palmas 35106 España
Tel: +34 928 142 194
Fax: +34 928 142 546
Mobil: +34 611 615 462
Web: www.pasitoblanco.com/en.html
Mail: info AT pasitoblanco.com
VHF Kanal 12

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Gran Canaria liegt in der Passatzone, die vom Azorenhoch verursacht wird.
Um Nordost spielende Winde wehen einen Großteil des Jahres mit erträglichen Stärken zwischen 3 und 6 Bft. im freien Seeraum. Ihre größte Konstanz und Stärke erreichen sie im späten Sommer (August) und im Winter (Januar/Februar). Die stärksten Störungen und Unregelmäßigkeiten erfahren sie im Herbst (Oktober/November) und Frühjahr (März bis Mai). Zu diesen Zeiten sind heiße Ost- bis Südostwindlagen (Schirokko, Harmattan) sowie lange Flautenperioden und westliche Schlechtwetterlagen am ehesten möglich. Auch in den Wintermonaten, wenn das Azorenhoch von einem Tief verdrängt wird, kann es Südstürme bis 35 Knoten geben.
Düseneffekt im Süwesten der Insel, beginnend sechs Seemeilen westlich Puerto de Mogan. Hier weht es mit sechs bis sieben Beaufort. Das ist immer mehr, als der Wetterbericht angibt.
Eine zweite Zone mit Düseneffekt liegt im Südosten der Insel.
Im Süden zwischen Mogan und Punta Maspalomas, dem südlichsten Kap von Gran Canaria, findet man mit zwei bis drei Beaufort ruhigen Wind und See.




Weblinks:
Pasito Blanco in Wikipedia
Webcam Marina Pasito Blanco

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Pasito Blanco, Gran Canaria, Kanarische Inseln, Spanien, Anlegesteg, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Maspalomas


Lage Marina Pasito Blanco
(Bild: Openseamap / Walter)  Großbild klick!













Übersicht Marina Pasito Blanco
(Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!










Luftbild Marina Pasito Blanco
(Bild: Soveren Sv) Großbild klick!








Marina, Totale
(Bild: Rolofs / ESYS)  Großbild klick!





Steilküste um die Marina
(Bild: Roberto G.) Großbild klick!







Pasito Blanco: Strand nahe der Marina
(Bild: Antonio Guillen Großbild klick!





Marina Pasito Blanco: Blaue Flagge
(Bild: SHLG) Großbild klick!












Faro de Maspalomas
(Bild: Marc Ryckaert) Großbild klick!









Tankstelle an der Hafeneinfahrt
(Bild: Sigrid Dittrich / ESYS) Großbild klick!








Ankern vor dem Hafen
(Bild: Edith Roloff / ESYS)  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]