EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Hilft Vitamin C gegen Seekrankheit?




Der österreichische Universitätsprofessor Dr. Reinhard Jarisch meint ja. Nun sucht die Menschheit seit Jahrtausenden nach Mitteln gegen dieses Übel und dann soll die Lösung so "banal" sein?
Eigentlich ist Dr. Jarisch ja kein Facharzt für HNO, er geht dieses Problem von einer anderen Richtung an: In seiner Arbeit als Allergiespezialist und Leiter einer Klink in Wien beschäftigt er sich mit der "Histamin"-Toleranz.. Ganz nebenbei stellt er fest, dass der Histamingehalt im Hirn für die Seekrankheit verantwortlich sein soll.
Die Folgerung: Da Vitamin C die Histamine abbaut, kann man damit auch die Seekrankheit bekämpfen. Dr. Jarisch bezieht sich in seinen Aussagen auf Berichte von Seglern und eigene Versuche. Dazu führte er sogenannte Blindversuche durch. Dabei bekommt die Hälfte der Versuchspersonen das wirksame Mittel, die andere Hälfte, die Kontrollgruppe Placebos, das sind unwirksame Präparate ohne jeden Wirkstoff. Die Ergebnisse stimmen den österreichischen Professor optimistisch.
Bisher war die pure Menge an Ergebnissen zu dünn um die Wirksamkeit von Vitamin C wissenschaftlich exakt zu beweisen. Jetzt aber hat Dr. Andreas Koch (Leiter der Sektion Maritime Medizin des Instituts für Experimentelle Medizin in Kiel) experimentell die Wirksamkeit von Vitamin C bewiesen.

Man kann es ja ausprobieren: Vitamin-C-Tabletten gibt es ja überall zu kaufen. Dr. Jarisch meint dazu: "Möglich ist das schon, es dauert nur sehr lange, bis das Vitamin C über den Magen aufgenommen wird und dann wird es auch noch sehr schnell ausgeschieden."
Bis diese These bewiesen ist, müssen die Segler weiter an die Geschichte glauben: Die Ureinwohner von Samoa aßen vor jeder Seereise Mangos, "um die Speisen im Magen zu behalten". Die Früchte sind bekannt für ihren hohen Vitamin-C-Gehalt.
Die Rotalge Dulse (Palmaria palmata) wird bereits seit dem 10. Jahrhundert von skandinavischen Seeleuten verwendet, um sich vor Skorbut und Seekrankheit zu schützen. Zurückzuführen ist diese positive Wirkung auf den hohen Vitamin C Gehalt der Alge.

Noch einige interessante Fakten zum Thema:
Histamin ist ein biogenes Amin und
  • führt zu Gefäßerweiterung
  • stimuliert die Magensaftsekretion
  • ist ein wichtiger Neurotransmitter und
  • reguliert den Schlaf/Wach-Rhythmus und den Appetit.

  • * Schweine werden nicht seekrank. Das liegt daran, daß diese ein Enzym namens DAO haben, welches Histamin neutralisiert.
    * Histamin ist ein "biogenes Amin", das durch den bakteriellen Abbau der Aminosäure Histidin ensteht.
    * es ist nicht der Sehapparat alleine, der Seekrankheit ausmacht, denn auch Blinde können seekrank werden. Die Ursache der Seekrankheit hat mehr mit dem Gleichgewichtssinn und den gleichzeitig von Auge und Gleichgewichtsapparat ans Gehirn gelieferten, aber inkonsistenten Informationen zu tun. Sind diese Informationen nicht stimmig, wird man irritiert=seekrank.



    Dr. Reinhard Jarisch ist Leiter des Floriansdorfer Allergiezentrums in Wien. Er ist Hautspezialist und hat als Fahrtensegler bisher 2.000 Meilen gesegelt.

    Aus Berichten von Patienten wissen wir, dass griechische Fischer den Touristen, die sie von einer Insel auf die andere bringen, bei unruhiger See Zitronenscheiben zum Kauen geben. Ein österreichischer Arzt informierte uns, dass die Bewohner der Samoainseln (Pazifischer Ozean) vor einer Seereise ein bis zwei Mangos zu sich nehmen. Mangos enthalten gewichtsbezogen fast gleich viel Vitamin C (37 mg/100 g) wie Zitronen (43 mg/100 g), schmecken aber besser.



    Weblinks:
    Vitamin C (Ascorbinsäure) in Wikipedia
    Histamin in Wikipedia
    Zitrone
    Mango

    Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

    Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


    Schlagwörter: Seekrankheit, Vitamin C, Dr. Reinhard Jarisch, seekrank, hilft Vitamin C, Vitamine,seasickness, seasick, motion sickness, Segeln, sailing, Übelkeit, Erbrechen, nausea, Medizin, Segler

    Prof. Dr. Reinhard Jarisch




























    Struktur Vitamin C (Bild: Yikrazuul)  Großbild klick!











    Viel Vitamin C (Bild: André Karwath)   Großbild klick!












    Mango: schmeckt besser
    (Bild: W.A. Djatmiko)   Großbild klick!

    Zentralseite Seekrankheit Sail Home Sail home to ESYS ...
    [Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]

    Red Line Page by Peter O.Walter
    Kontakt