EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Borgholm Gästhamn / Insel Öland

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Kleinstadt Borgholm (4344 Einwohner, 2016) liegt auf der Insel Öland am Kalmarsund (Südschweden). Mit einem der größten Yachthäfen Schwedens, aber auch einem Schwimmbad, Gaststätten und Hotels, ist Borgholm ein ausgeprägter Touristenort.

An der Stelle des heutigen Borgholm lag im Mittelalter das Fischerdorf Borgh. Nördlich des heutigen Hafens stand auf dem Friedhof Kapelludden eine (nicht erhaltene) steinerne Kapelle. Im Umfeld des Orts befanden sich mehrere Befestigungsanlagen, welche die Schifffahrt auf dem Kalmarsund bewachten. Die zur Zeit der Kalmarer Union von Dänen gehaltenen Festungen fielen im Ergebnis des Dänisch-Schwedisch-Hanseatischen Krieges (1509-1512) an Schweden. Am bedeutendsten war Schloss Borgholm, welches 1806 niederbrannte und seitdem nur noch als Ruine besteht. 1816 erhielt Borgholm die Stadtrechte, obwohl zu dieser Zeit nur 33 Personen im Ort lebten. Es gab lediglich drei Höfe und einige Herbergen.

Die Stadt wurde nach der Stadtrechtsverleihung planmäßig neu errichtet. Von der zum Hafen führenden Hauptstraße Storgatan gehen rechtwinklig die Seitenstraßen ab. Borgholm wurde schnell zum wichtigsten öländischen Handelsplatz. Bis zum Jahr 1850 war die Bevölkerungszahl auf 700 Menschen angestiegen.

Die bekanntesten Borgholmer Bauwerke sind die Schlossruine Borgholm und das Schloss Soliden. Unweit dieser Schlösser liegt die Parklandschaft Borgehage. Neben der Kirche von Borgholm und dem Stadtmuseum Borgholm sind jedoch auch die bronzezeitlichen Grabanlagen Blå rör nordöstlich der Stadt und die Schiffssetzung von Borgholm erwähnenswert. Jüngeren Datums ist der Jagdstein nordöstlich der Schlossruine, der an königliche Jagden des 19. Jahrhunderts erinnert. An der Landstraße nach Köpingsvik liegt unterhalb der Sankt-Elof-Quelle ein sogenannter Opferhaufen.



Borgholm Gästhamn / Insel Öland
56°52'51.32" N 016°38'33.90" E
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 500 Plätze für Segelyachten bis zu 30 Meter LÜA auf maximal drei Meter Wassertiefe.

Im Innenhafen liegt man gut geschützt, an den Stegen ausserhalb nicht unbedingt. Borgholm ist der grösste Ort auf der Insel Öland und ein bedeutender Urlaubsort. In der Ferienzeit entsprechend betriebsam. "Betriebsam" bedeutet im Hafenbereich auch "extrem laut". Direkt im Hafen liegt ein großes Hotel mit sehr vielen Musikveranstaltungen in der Saison. Diese werden gerne besucht von Menschen mit sehr starken Motorbooten, oft ohne Schalldämpfer. Das Gemisch ist eine "volle Dröhnung". Wir haben Schweden getroffen, die in Timmernabben am gegenüberliegenden Festlandsufer (immerhin 9 sm Distanz) wohnen, die berichten, daß sie dort manchmal die Bässe aus Borgholm noch hören können.

Navigation: Man folgt dem betonnten und befeuerten, südlichen Fahrwasser, nachts erst der 111°- (2xF.R), dann der 081°-Richtlinie (2xF.G) folgen und zu den Liegeplätzen an Stb. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber das gut sichtbare Getreidesilo dienen. Am Tag kann die Ansteuerung auch durch ein nördlicheres, betonntes Fahrwasser erfolgen. Angelegt wird je nach Steg an Schwimmstegen mit Fingern oder in Boxen (max. 14x5 m).

Service / Sonstiges: Der Hafen hat die Blaue Flagge für besonderes Engagement im Bereich Umwelt bekommen. Duschen/WC (auch behindertengerecht), Restaurants, Kiosk, Sauna, Solarium, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt (Netto in Hafennähe), Strom/Wasser am Steg, Tankstelle (Diesel, Benzin, Gasflaschen-Tausch), Werft, Taucherservice, Bord-Werkstatt, Bootselektrik, Motoren-Werkstatt, Fäkalienabsauganlage, Absauganlage Bilge, Entleerung der Chemietoilette, Segelmacher, Travellift, Slip, Kran, Schiffsausrüster, Füllstation für Taucherflaschen, Spielplatz, Fahrradverleih, Kiosk, Brötchenservice, WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar). Wettervorhersage, Arzt, Bank

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist locker bebaut. Im Außenbereich besteht sie aus Kiesstrand mit großen runden Steinen. Das Land dahinter ist flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Kontakt:
Borgholm Gästhamn, Vilagatan 4, S 38788 Borgholm
Tel: +46 7 07 58 28 59
Mail: hamnkapten [ at ] strandborgholm.se
Harbour master VHF Kanal 26

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.




Weblinks:
Borgholm in Wikipedia
Webcam Borgholm

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Borgholm, Borgholm Gästhamn, Insel Öland, Kalmarsund, Südschweden, Ostsee, Urlaub Schweden, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Hafenhandbuch, Hafeninformationen, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Webcams, Film, Wetter Borgholm

Lage Borgholm Lage Borgholm
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina Borgholm Hafenplan Marina Borgholm
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Marina Borgholm Luftbild Marina Borgholm
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Schlossruine Borgholm Schlossruine Borgholm
(Bild: Medium69)  Großbild klick!
Luftbild Schloss Borgholm Luftbild Schloss Borgholm
(Bild: badrock.nu/)  Großbild klick!
Die Kirche von Borgholm Die Kirche von Borgholm
(Bild: Olaf Meister)  Großbild klick!
Borgholm: Grabanlagen Blå rör Borgholm: Grabanlagen Blå rör
(Bild: Olaf Meister)  Großbild klick!
Ansteuerungsmarke Getreidesilo Ansteuerungsmarke Getreidesilo
(Bild: IBilkka)  Großbild klick!
Schiffssetzung Borgholm Schiffssetzung Borgholm
(Bild: Olaf Meister)  Großbild klick!