EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Burgtiefe / Fehmarn

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Fehmarn: Strand bei Burgtiefe
Fehmarn: Strand bei Burgtiefe (Bild: nicepicNDS)  Großbild klick!

Burg auf Fehmarn ist der zentrale Stadtteil der Stadt Fehmarn, die seit 2003 die ganze Insel umfasst. Der Ortsteil Burgtiefe liegt nicht direkt am Meer, sondern am haffartigen Burger Binnensee. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 6000.

Sehenwürdigkeiten:
* Meereszentrum Fehmarn mit dem größten Haifischbecken Deutschlands
* Große Ferienanlage mit Ferienwohnungen, Strand- und Gastronomiebetrieben am Südstrand.
* öffentliche Modelleisenbahnanlage in Burg.
* Kirche St. Nikolai
* mittelalterliche St.-Jürgen-Kapelle,
* historischer Ortskerngut mit erhaltenen Bürgerhäuser aus verschiedenen Jahrhunderten,
* malerischer Marktplatz mit dem 1901 eingeweihten Rathaus

Tourismus und Unterkünfte: Burg auf Fehmarn zählt zu den zehn wichtigsten Orten des Schleswig-Holsteinischen Fremdenverkehrs. 47.704 Gäste, davon 1.476 (3,0 %) aus dem Ausland, buchten 312.115 Übernachtungen. Der Ort verfügte über 3.364 Gästebetten.



Marina Burgtiefe
54° 24.874' N 011° 11.794' E
Neu 2021: Der Hafen wurde in großem Umfang modernisiert und ist nun mit vier Sternen klassifiziert. Pavillions an den Grillplätzen. Im Westen jetzt ein 18m hoher Aussichtsturm

Die gut gegen Wind und Schwell geschützte Marina bietet 600 Plätze für Segelyachten bis zu 20 Meter LÜA auf 2,4 bis 3,0 Meter Wassertiefe. Nach Auskunft der beiden Hafenmeister enhalten einige elektronische Seekarten falsche Tiefenangaben über das Hafenbecken. Laut dieser Seekarten sind die Tiefen um einen Meter unterschiedlich. Tatsächlich aber sind es zwei Meter, nur hinten in der Nähe des Ufers sind es 1,8 Meter. Burgtiefe ist ein guter Ausgangspunkt, um seinen Törn zu beginnen oder zu benden.

Neues 2020: Die Marina wird laufend erneuert und hat so in den letzten Jahren an Attraktivität gewonnen. Jetzt wurde der Rundsteg im Westen erneuert. Sauna- und Ruheraumwagen, Grillplatz und Kinderspielplatz neu angelegt, Aussichtsturm Höhe 18 Meter

Empfehlenswert: Fisch essen im "Haus am Strand" an der Südstrandpromenade. Der Bäcker fürs Frühstück befindet sich nebenan (geöffnet ab 7.30 Uhr). Wer seine Brötchen früher benötigt kann sie auch 300 Meter weiter östlich am Hochhaus bekommen. (geöffnet ab 7.00 Uhr)

Navigation: Die drei Hochhäuser von Burgtiefe sind eine gute Landmarke. Nachts nutzt man den weißen Sektor des Leitfeuers des Burger Binnensees oder die Richtfeuerlinie Burgstaaken mit 357°. Man sollte unbedingt im ausgetonnten Fahrwasser bleiben, da es daneben teilweise nur 0,5 Meter tief ist.

Die Küste südlich von Burgtiefe besteht aus einem fünf Kilometer langen Sandstrand, teilweise liegen große, runde Steine (Findlinge) umher. Danach weiter östlich geht sie in eine mittelhohe Steilküste aus Kreidefelsen über. Das Land oberhalb ist relativ flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges:Strom und Wasser am Steg (Kosten in den Hafengebühren enthalten), Toiletten, Duschen, Grillplatz, Spielplatz, Gastronomie, WLAN im Hafen, Tankstelle, Entsorgung Altöl und chemischer Toiletten, Kran 20 t, Segelmacher, Winterlager, Yachtbedarf, Hundewiese, verschiedene Schiffs- und Motorenservice, Werkstätten sind in der Nähe ansässig. 2018 wurde die Promenade umgestaltet, veue Sanitäranlagen, Slip und Kran neu

Kontakt:
Am Yachthafen 2, 23769 Fehmarn
Tel: +49 4371 8888900
Fax: +49 4371 8888906
info[(at)]yachthafen-burgtiefe.de
http://www.yachthafen-burgtiefe.de
Hafenmeister Ralph Becker



windsack Die Ostsee zählt auf Grund der guten Windverhältnisse zu den besten Segelrevieren der Welt. Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Stabile Hochdrucklagen bringen mäßige bis starke Ostwinde. Das ist nicht typisch, kommt aber vor. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.



Weblinks:
Burgstaaken in Wikipedia
Webcam: Südstrand von Fehmarn, Blick von der Strandburg
Burg auf Fehmarn
Yachthafen Burgstaaken
Marina-Guide

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Burgtiefe, Fehmarn, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Webcams, Panoramafoto, Wetter Burgtiefe

Lage Burgtiefe Lage Burgtiefe
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild Klick!
Hafenplan Marina Burgtiefe Hafenplan Marina Burgtiefe
(Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!
Luftbild Marina Burgtiefe Luftbild Marina Burgtiefe
(Bild: marinas.com) Großbild klick!
Küste im Süden von Fehmarn Küste im Süden von Fehmarn
(Bild: Peter Wippermann)  Großbild klick!
Marina Burgtiefe, im Hintergrund Burgstaaken Marina Burgtiefe, im Hintergrund Burgstaaken
(Bild: Lachsy)  Großbild klick!
Hafenmeisterei Burgtiefe Hafenmeisterei Burgtiefe
(Bild: Tauranga-01)  Großbild klick!
An der Marina An der Marina
(Bild: www.baltic.tv)  Großbild klick!
Sandstrand Burgtiefe Sandstrand Burgtiefe
(Bild: killschnitte94)  Großbild klick!