EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Kröslin / Peenestrom

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Kröslin (1773 Einwohner, 2020) ist eine Gemeinde im Landkreis Ostvorpommern in Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde Kröslin grenzt im Osten an den Peenestrom. Südlich und westlich liegen die Gemeinden Rubenow und Lubmin. Im Norden befindet sich der Greifswalder Bodden.

Zur Gemeinde Kröslin gehören die Inseln Greifswalder Oie in der Ostsee, der Ruden vor der Mündung des Peenestroms sowie Dänholm, Großer und Kleiner Wotig und Großer Rohrplan im Peenestrom. Große Teile - unter anderem die Inseln - der Gemeinde stehen vollständig unter Naturschutz. Das Gemeindegebiet liegt komplett im Naturpark Insel Usedom. Die mit 22,2 Metern höchste Erhebung in der Gemeinde befindet sich südöstlich von Kröslin an der alten Peene.

Als um 1900 die Bedeutung der Fischerei für die Wirtschaft in den Orten stark zunahm, kam es auch zu einem deutlichen Anstiege der Einwohnerzahlen. Der Anschluss Kröslins an die Kleinbahn Greifswald-Lubmin-Wolgast seit 1898 förderte die wirtschaftliche Entwicklung. Die Strecke von Kröslin nach Wolgast war vierschienig ausgebaut. Damit konnten auch normalspurige Güterwagen eingesetzt werden. Das war ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Beförderung leicht verderblicher Güter, es ersparte das zusätzliche Umladen des Fisches in Wolgast. Der Kleinbahnbetrieb wurde 1945 eingestellt.

Im Freester und Krösliner Hafen legen Ausflugs- und Linienschiffe an. So sind Ruden, Oie, Karlshagen und Peenemünde erreichbar.



Marina Kröslin
54° 07,63' N, 013° 45,77' E
Die gut geschützte, große und bestens ausgestattete 5-Sterne-Marina mit ihren rund 500 Liegplätzen liegt im nördlichen Teil des Peenestromes, gegenüber dem alten Marinehafen Peenemünde. Hier gibt es hauptsächlich Dauerlieger, es stehen aber auch rund hundert Liegeplätze für Gastyachten zur Verfügung.

Gäste können an Schwimmstegen und an allen freien Plätzen (Kennzeichnung) festmachen. Das Wasser im Bereich der Stege ist 3,5 Meter bis 5,5 Meter tief.

Navigation: Die Ansteuerung der der Marina ist sowohl tags als auch nachts möglich, da die Zufahrt befeuert ist. Sie erfolgt von der Tonne 17/KR1 der Hauptfahrwasserrinne im Peenestrom. Die Wassertiefe der Zufahrt beträgt 5,5 m. Der Bereich des Naturschutzgebietes "Großer Wotig" ist durch gelbe Sperrtonnen begrenzt. Festgemacht wird an Stegen mit Fingern oder in Boxen

Service / Sonstiges:Hafenmeister Andy ist freundlich und hilfsbereit. Alle Reparaturmöglichkeiten, Toilette, Dusche, großer Wellnessbereich mit Sauna und Fitnesscenter und Dachterrasse, Minimarkt, Souveniershop, Friseur, Physiotherapie, Tapas-Bar, Wasser, Müllentsorgung, el. Strom, Diesel, Lebensmittel, Tapas-Bar, Minimarkt in der Marina, 2 Kräne, 65t Travellift, Bootsbau, Minigolf, Kinderspielplatz, Schwimmhäuser in der Marina, Motorenservice, Segelmacher, Boostwerft Kröslin, Fäkalienentsorgung, Rampe / Slip, öffentliche Verkehrsmittel, Fahrradverleih, Trockenliegplätze im Freien und in der Halle, Internetzugang, das Restaurant "Steghouse" soll laut Hafenmeister sehr gut sein.
2020: 20 Liegeplätze mehr, neues Burger-Restaurant, Schwimmendes Standesamt mit Honeymoon-Suite, 2021 kommen Appartments für altersgerechtes Wohnen

Kontakt:
Marina Kröslin, Hafenstraße 9, 17440 Kröslin
Tel: +49-38370-2510
Fax: +49-38370-25129
Hafenmeister: Andy
info(at)marina-kroeslin.de
http://www.marina-kroeslin.de

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (gewundener Verlauf des Peenestroms): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.



Weblinks:
Kröslin in Wikipedia
Webcam Marina Kröslin

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Kröslin, Peenestrom, Deutschland, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Kran, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Bilder, Luftbild, Wetter Kröslin

Kröslin Lage Kröslin Lage
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina Kröslin
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Marina Kröslin Luftbild Marina Kröslin (Bild: CT-Flieger)  Großbild klick!
Hafenmeister Andy Hafenmeister Andy
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!
Tankstelle Marina Kröslin Tankstelle Marina Kröslin
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!
Der Yachtshop ist bestens sortiert Der Yachtshop ist bestens sortiert
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!
Am Mastkran Am Mastkran
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!
Am Travellift Am Travellift
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!
Marina Kröslin Marina Kröslin (Bild: Steinbock-FeWo)  Großbild klick!
Marina Kröslin Marina Kröslin
(Bild: Chron-Paul)  Großbild klick!