EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Marina Banyuls-sur-Mer / Golf von Lion

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Banyuls-sur-Mer, Panorama mit Marina (Bild: Profburp)  Großbild klick!
Die Gemeinde Banyuls-sur-Mer (4.761 Einwohner, 2017) liegt an der Küste des Golfe du Lion am der Mittelmeer nahe der spanischen Grenze.

Besonders bekannt ist der Ort für den nach ihm benannten Süßwein Banyuls (VDN) (Bild), darüber hinaus beherbergt er das ozeanographische Institut Observatoire océanologique de Banyuls-sur-Mer mit einem Museum und einem Aquarium.

Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt datiert aus dem Jahr 981, damals Balneum oder Balneola genannt. Im Jahr 1074 ändert sich die Schreibform in Bannils de Maritimo, um die Stadt vom 20 km entfernten Banyuls-dels-Aspres unterscheiden zu können. Der Begriff Marenda wird im Jahr 1197 (Banullis de Maredine) und im Jahr 1674 (Banyuls del Marende) erwähnt. Der Name Banyuls bedeutet in der lokalen Sprache die Präsenz eines Weihers. Diesen gab es in der Tat bis zur Trockenlegung des Baches Vallauria im Jahr 1872. Der Namenszusatz de Maritimo, del Marende, sur mer etc. weisen in der jeweiligen Sprache auf die Lage an der Küste hin.

Während nahezu zwei Jahrhunderten spielte der Schmuggel von und nach Spanien eine große Rolle in Banyuls-sur-Mer. Je nach Bedürfnis der jeweiligen Epoche wurden Salz, Tabak, Silbermünzen, Zucker, Reis, Tuche und Leder geschmuggelt, und dies nahezu straffrei. Daneben lebte die Bevölkerung in der Hauptsache von Fischerei und Weinbau. Heutzutage ist der Tourismus von Bedeutung.

Jedes Jahr im Oktober findet das traditionelle Erntedankfest Fête des Vendanges in Banyuls statt. Den Höhepunkt stellt das Déjeuner sur la Plage am Sonntag dar, bei dem Tausende Menschen das Eintreffen der mit Trauben beladenen Barken feiern.



Marina Banyuls-sur-Mer (Durigon Marina)
42° 28.910' N 003° 8.042' E
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 380 Liegeplätze für Gastyachten bis zu 13 Meter LÜA auf maximal vier Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Als Ansteuerungshilfe können tagsüber die Häuser der Ortschaft, sowie drei herausragende Hochhäuser und die grauen Arkaden einer Küstenstraße dienen. Man halte sich in der Hafeneinfahrt mehr an die Backbordseite, steuerbords liegen Felsen. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert. Angelegt wird vor Moorings.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist urban geprägt und dicht bebaut. Die Küste im Außenbereich besteht aus aus felsiger Steilküste oft mit vorgelagerten Felsen. Dahinter liegen die Ausläufer der Pyrenäen, die Monts Albères, mit Höhen bis über tausend Meter. Der Strand westlich des Hafens hat die Blaue Flagge.

Service / Sonstiges: Duschen/WC (auch behindertengerecht), Waschsalon, Gas, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt, Strom/Wasser am Steg, Spielplatz, WLAN im Hafen, Wettervorhersage, Travellift 16t, Slip, Kran 8t, Autoverleih, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Bureau du Port de Plaisance 66650 Banyuls-sur-mer
Tel: +33 4 68 88 31 58
Fax: +33 4 68 88 36 84
Mobil: +33 6 07 81 49 34
VHF Kanal 9

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Der Golf von Lion zählt zu den sturmreichsten Regionen der Erde: Die mittlere Sturmhäufigkeit beträgt im Winter über 20%, mehr als doppelt so viel wie in der Biscaya. Verantwortlich dafür ist der Mistral.
Im Hochsommer dagegen dominiert meist der Garbi, ein Wind aus Südwest, der thermisch verstärkt und unter Tiefdruckeinfluß auch leicht 6-7 Windstärken erreichen kann.




Weblinks:
Banyuls-sur-Mer in Wikipedia
Webcam Banyuls-sur-Mer
Medien in der Kategorie Banyuls-sur-Mer

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Banyuls-sur-Mer, Durigon Marina, Golf von Lion, Frankreich, Mittelmeer, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Webcams, Wetter Banyuls-sur-Mer

Lage Banyuls-sur-Mer Lage Banyuls-sur-Mer
((Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Marina Banyuls-sur-Mer Hafenplan Marina Banyuls-sur-Mer
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Marina Banyuls-sur-Mer Luftbild Marina Banyuls-sur-Mer
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Blick auf Banyuls-sur-Mer Blick auf Banyuls-sur-Mer
(Bild: ptit-jo)  Großbild klick!
Banyuls-sur-Mer Hafeneinfahrt Banyuls-sur-Mer Hafeneinfahrt
(Bild: Enric Rubio Ros)  Großbild klick!
Banyuls-sur-Mer: Capitainerie Banyuls-sur-Mer: Capitainerie
(Bild: DRAACH)  Großbild klick!
Banyuls-sur-Mer: Strand neben der Marina Banyuls-sur-Mer: Strand neben der Marina
(Bild: Jürgen Düring)  Großbild klick!
Steuerbords der Einfahrt liegen Klippen Steuerbords der Einfahrt liegen Klippen
(Bild: Jürgen Düring)  Großbild klick!
Ansteuerungshilfen Banyuls-sur-Mer Ansteuerungshilfen Banyuls-sur-Mer
(Bild: Jürgen Düring)  Großbild klick!
Banyuls-sur-Mer: Steilküste mit vorgelagerten Klippen Banyuls-sur-Mer: Steilküste mit vorgelagerten Klippen
(Bild: Antonio Alba)  Großbild klick!