Flagge Frankreich
EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Cap d'Agde / Golf von Lion

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Cap d'Agde ist ein Stadtteil der französischen Stadt Agde (28.609 Einwohner, 2017) an der Mittelmeerküste des Golfs von Lion.

Um 550 v. Chr. wurde die Stadt Agde unter dem Namen 'Agathe Tyche' (etwa: 'die gute und glückliche Fügung') durch kleinasiatische Griechen von Massalia (heute Marseille) aus gegründet. Im Jahre 49 v. Chr. wurde die Stadt von den Römern ihrer Kolonie Gallia Narbonensis zugeschlagen.

Im 17. Jahrhundert hatte Kardinal Richelieu den Bau eines großen Militärhafens am Kap von Agde geplant. Dieser Plan wurde allerdings nie verwirklicht. Es wurde jedoch die Befestigung Fort Brescou auf der gleichnamigen Insel Île de Brescou 1500 Meter vor der Küste gebaut, die zeitweilig als Staatsgefängnis und als eine Art Alten- und Irrenanstalt gedient hatte.

Anfang des 5. Jahrhunderts wurde in Agde ein Bistum errichtet. 475 eroberten die Westgoten die Stadt, 500 die Alamannen. 725 fielen die Sarazenen ein, 737 verwüstete Karl Martell die Stadt. 872 wurde mit dem Bau der Kathedrale Saint-Etienne begonnen, die erst am 8. Juli 1453 geweiht wurde. 1348 wütete eine Pestepidemie, der Schwarze Tod in der Stadt. Auch 1504 wurde die Stadt von der Pest heimgesucht.

Mit der Eröffnung eines kommunalen Campingplatzes am 1. Juli 1961 auf dem Gelände des heutigen Cap d'Agde und dem Baubeginn des Stadtteils Cap d'Agde im Jahr 1963 begann die Periode des expansiven Tourismus, der heute für die Stadt große wirtschaftliche Bedeutung hat. Den Höhepunkt des Baubooms stellen die späten 1970er und frühen 1980er Jahre dar. Heute ist die weitläufige Urbanisation weitgehend vollendet.

Von kulturellem Interesse neben dem geschlossenen mittelalterlichen Ortsbild sind in Agde das Meeresarchäologiemuseum Musée de l'Ephèbe.



Marina Cap d'Agde / Golf von Lion
43° 16.017' N 003° 30.294' E
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 3000 Liegeplätze Plätze für Segelyachten bis zu 24 Meter LÜA auf drei Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Im Anfahrtsbereich gibt es nur um die Ile de Brescou - 600 Meter vor der Hafeneinfahrt - Untiefen, daher ist sie mit Abstand zu passieren. Tagsüber und nachts ist diese Insel mit dem Leuchtturm Fl(2).WR.6s ein brauchbare Ansteuerungshilfe. Auch die Untiefe La Lauze (befeuert Fl.G.4s) ist zu beachten. Angelegt wird je nach Steg an Schwimmstegen mit Fingern oder an Moorings. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens der Marina ist urban geprägt und dicht bebaut. Es dominiert touristische Infrastrukur. Im Außenbereich besteht sie aus langen Sandstränden mit Dünen.

Service / Sonstiges: Duschen/WC (auch behindertengerecht), Badestrand, viele Restaurants, Kiosk, Imbiss, Einkaufsmöglichkeiten: mehrere Supermärkte, Strom/Wasser am Steg, Tankstelle (Diesel, Benzin, Gasflaschen-Tausch), Werft, Bord-Werkstatt, Bootselektrik, Fäkalienabsauganlage, Absauganlage Bilge, Entleerung der Chemietoilette, Travellift/Kran 45t, Slip, Schiffsausrüster, Füllstation für Taucherflaschen, Spielplatz, Winterlager im Freien, Segelschule, WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar), Autoverleih, Arzt, Bank, Post, Marina ist nachts geschlossen und wird bewacht

Kontakt:
Port du Cap d'Agde, 1, Rue de la Capitainerie, 34300 Le Cap d'Agde
Tel: +33 4 67 26 00 20
Fax: +33 4 67 26 66 20
Mail: contact@port-capdagde.com
VHF-Kanal 09

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Der Golf von Lion zählt zu den sturmreichsten Regionen der Erde: Die mittlere Sturmhäufigkeit beträgt im Winter über 20%, mehr als doppelt so viel wie in der Biscaya. Verantwortlich dafür ist der Mistral.
Im Hochsommer dagegen dominiert meist der Garbi, ein Wind aus Südwest, der thermisch verstärkt und unter Tiefdruckeinfluß auch leicht 6-7 Windstärken erreichen kann.




Weblinks:
Agde in Wikipedia
Webcam Agde Hafeneinfahrt
Medien in der Kategorie Agde

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Cap d'Agde, Golf von Lion,Frankreich, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Online-Hafenhandbuch Frankreich, Hafeninformationen, Koordinaten, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Panoramafoto, Lagekarte, Webcams, Film, Windvorhersage Cap d'Agde, Wetter Cap d'Agde

Lage Cap d'Agde Lage Cap d'Agde
NordNordWest / Walter) Großbild klick!
Ansteuerung Hafen Cap d'Agde Ansteuerung Hafen Cap d'Agde
Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Hafenplan Cap d'Agde Hafenplan Cap d'Agde
Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Luftbid Marina Cap d'Agde Luftbid Marina Cap d'Agde
(Bild: marinas.com) Großbild klick!
Ile de Brescou mit dem gleichnamigen Fort Ile de Brescou mit dem gleichnamigen Fort
(Bild: Serge Gue)  Großbild klick!
Am Hafenmeisteramt Am Hafenmeisteramt
(Bild: Spedona)  Großbild klick!
Travellifts in der Marina Travellifts in der Marina
(Bild: Spedona)  Großbild klick!
Musee de l'Ephebe Musee de l'Ephebe
(Bild: Spedona)  Großbild klick!
Sandstrand neben der Marina-Einfahrt Sandstrand neben der Marina-Einfahrt
(Bild: michiel1972, Wikipedia)  Großbild klick!
An der Hafenpromenade An der Hafenpromenade
(Bild: Laslovarga)  Großbild klick!