EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Marina Granville / Normandie

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Kleinstadt Granville (12.580 Einwohner, 2017) liegt im Département Manche an der Küste der Normandie mit einem Seehafen, einem Fischereihafen und einem Yachthafen mit Liegeplätzen. Granville ist seit 1926 Luftkurort und seit 1979 Seebad. Sie besteht aus der alten, von Festungsmauern umgebenen Oberstadt (haute ville) und der Unterstadt (basse ville).

Die Stadt verdankt ihren Namen der Adelsfamilie Grant. Diese erhielt im 11. Jahrhundert Besitztümer in der Normandie von Wilhelm dem Eroberer, als Dank für Unterstützung in Kriegshändeln. Anfang des 14. Jahrhunderts war Genêts nicht mehr sicher genug. Sir Thomas Scalles kaufte den Felsen von Lihou, so der damalige Name des Ortes, dem Jean d'Argouges ab und errichtete auf dem Feldberg eine Festung. Am Fuß der Klippen ließ er außerdem einen sieben Meter breiten und achtzehn Meter tiefen Graben ausheben, den das Meerwasser ausfüllte. Granville wurde so zu einer Insel, größer als der Mont-Saint-Michel.

Ab Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Granville zu einem Badeort. Seit dieser Zeit prägt in den Sommermonaten der Badetourismus das städtische Leben. Stendhal, Jules Michelet und Victor Hugo hielten sich in Granville auf.

Granville ist der führende Schalentierhafen von Frankreich. Seit 2003 findet am ersten Wochenende im Oktober ein Muschel- und Krustentierfest statt.



Port Hérel (Marina Granville)
48° 49.879' N 001° 35.872' W
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 1100 Liegeplätze (davon 150 für Gäste) für Segelyachten bis zu 22 Meter LÜA auf maximal 2,5 Meter Wassertiefe.

Navigation: Das Seegebiet um Granville ist voll mit Klippen, man tut gut daran, sich von der Küste fernzuhalten. Die Ansteuerung ist von der Tide abhängig: Sie ist nur drei Stunden vor und nach Hochwasser möglich. Die Marina selbst fällt nicht trocken, sie ist durch ein Süll geschützt. Bei Tag kann man sich an dem spitzen Kirchturm der Kirche Notre-Dame-du-Cap-Lihou de Granville orientieren. Angelegt wird an Schwimmstegen. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert. Im Hafen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von drei Knoten.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist urban geprägt. Im Außenbereich besteht sie aus felsiger Steilküste im weiteren Umkreis aus trockenfallenden Wattgebieten und langen Sandstränden mit Dünen. Das Land dahinter ist leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Strom/Wasser am Steg, Duschen/WC (auch behindertengerecht), Waschsalon, Tankstelle, Restaurants, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt, Entsorgung Altöl, WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, Segelschule, WLAN im Hafen, Wettervorhersage, Slip, Kran, Autoverleih, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Promenade Paul Lavat - F- 50400 Granville
Tel: +33 (0)2 33 50 20 06
Mail: herel@granville.cci.fr
VHF Kanal 9

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.

Wilfried Krusekopf schreibt: "Großer Fischerei- und Yachthafen, mit einfacher Ansteuerung und tidenunabhängigen Liegeplätzen an Schwimmpontons. Allerdings, wie die meisten Häfen der Normandie ebenfalls hinter einem Sill gelegen, das nur etwa von 3h vor bis 3h nach HW öffnet. Pegel ist gut auch bei Nacht"



windsack Der Hafen ist gut geschützt bei allen Windrichtungen. Westliche, mäßige bis steife Winde sind die Regel, Flauten sind selten. Die Gewässer weisen als Tidengewässer extreme Strömungsverhältnisse auf: Ein Tidenhub von bis zu 5 Metern und Tidenströme bis zu 5 Knoten ergeben ein interessantes Revier.





Weblinks:
Granville in Wikipedia
Webcam Granville
Medien in der Kategorie Granville

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Granville, Port Hérel, Normandie, Frankreich, Online-Hafenhandbuch Frankreich, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Webcams, Film, Wetter Granville

Lage Granville Lage Granville
(Bild: Eric Gaba / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina Granville Hafenplan Marina Granville
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Marina Granville Luftbild Marina Granville
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Granville: Strand, Casino und Oberstadt Granville: Strand, Casino und Oberstadt
(Bild: Mussklprozz)  Großbild klick!
Granville: Hafen bei Niedrigwasser Granville: Hafen bei Niedrigwasser
(Bild: Pinpin)  Großbild klick!
Granville: Am Travellift Granville: Am Travellift
(Bild: HaguardDuNord)  Großbild klick!
Granville: Süll bei Niedrigwasser Granville: Süll bei Niedrigwasser
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Kirchturm der Notre-Dame-du-Cap-Lihou de Granville Kirchturm der Notre-Dame-du-Cap-Lihou de Granville
(Bild: Nikater)  Großbild klick!
Granville: Leuchtturm Phare du Cap Lihou Granville: Leuchtturm Phare du Cap Lihou
(Bild: Xfigpower)  Großbild klick!
Granville: Watt vor der Hafeneinfahrt Granville: Watt vor der Hafeneinfahrt
(Bild: Emma.Martinet)  Großbild klick!
Granville: Felsenküste nahe der Marina Granville: Felsenküste nahe der Marina
(Bild: Xfigpower)  Großbild klick!