EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Ile d'Hoedic

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!

Erstellt 09/2023
Follow ESYS
Die Ile d'Hoedic ist eine kleine Granit-Insel vor der Küste der südlichen Bretagne, und gehört administrativ zum Département Morbihan. Sie liegt rund 25 Kilometer südöstlich von Quiberon, 18 Kilometer südlich von Saint-Gildas-de-Rhuys und 28 Kilometer westlich von La Turballe. Die nächstgelegenen Inseln sind die Ile d'Houat (8 km nordwestlich) und die Belle-Île (20 km westlich).
Die Insel ist etwa 3,0 km lang und zwischen 0,7 und 1,0 km breit. Sie hat eine Oberfläche von 208 ha, die höchste Erhebung liegt 22 m über dem Meeresspiegel. Die beiden bedeutendsten Häfen auf der Insel sind der Port Argol im Norden und der Port de la Croix im Süden.
1931 und 1934 wurde von Saint-Just Péquart ein Muschelhaufen aus dem späten Mesolithikum ausgegraben. Es liegt an einem kleinen Sporn an der Nordwestspitze der Insel. Der Muschelhaufen enthielt auch aus Steinplatten erbaute Herdstellen. Eine Radiokarbonprobe aus einer Herdstelle am Grund des Muschelhaufens wurde auf 6575+350 b.p. bestimmt, was ein kalibriertes Datum von 5500-5110 v. Chr. ergibt. In dem Muschelhaufen wurden auch neun Gräber von 14 Individuen gefunden.
Aus der Jungsteinzeit stammen Dolmen und Menhire.



Port-Argol
47° 20.657' N 002° 52.436' W
Der Hafen bietet Liegeplätze 125 für Segelyachten bis zu 12 Meter LÜA auf maximal zwei Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos, wenn sie von Norden erfolgt. Angelegt wird an zwei Tonnen in der Hafenmitte. Nachts ist die Hafeneinfahrt backbords grün weiß befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens ist naturbelassen und kaum bebaut. Im Außenbereich besteht sie aus langen Sandstränden und felsiger Steilküste mit vereinzelten Sandbuchten. Das Land dahinter ist leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: WC, Dusche, Strom am Dock, Badestrand, Restaurant 380m

Kontakt:
Tel: +33-297-574539
Mail: b.guezet@compagniedesportsdumorbihan.fr

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Die Meinung, die Bretagne sei ein sturmreiches Schlechtwetterrevier ist FALSCH. Es wird ganzjährig gesegelt, doch ist die schönste Zeit zwischen Ostern und Oktober. Das Frühjahr beginnt etwa zu Ostern! Ein Tidenhub von bis zu 5 Metern und Tidenströme bis zu 5 Knoten ergeben ein interessantes Revier.



Weblinks:
Hoedic in Wikipedia
Medien in der Kategorie Hoedic

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Hoedic, Kleininsel, Port Argol, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Revierführer Frankreich, Online-Hafenhandbuch Frankreich, Hafeninformationen, Koordinaten, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Film, Windvorhersage Hoedic

Lage Insel Hoedic Lage Insel Hoedic
(Bild: Eric Gaba / Bearbeitung Peter Walter) Großbild klick!
Hafenplan Port Argol Hafenplan Port Argol
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafeneinfahrt Hoedic Hafeneinfahrt Hoedic
(Bild: Bob Minard)  Großbild klick!
Slip Hoedic Slip Hoedic
(Bild: Youtube)  Großbild klick!
Dolmen de Port Loui Dolmen de Port Loui
(Bild: Liberliger)  Großbild klick!
Grünes Feuer an der Hafeneinfahrt Grünes Feuer an der Hafeneinfahrt
(Bild: rene boulay)  Großbild klick!
Leuchtturm Grands Cardinaux rund 1,5 sm
(Bild: Jacques de Lescar)  Großbild klick!
Liegen an der Tonne Liegen an der Tonne
(Bild: YouTube)  Großbild klick!