EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Marina St.Vaast-La Hougue / Normandie

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Saint-Vaast-la-Hougue: Fort de La Hougue auf der Ile Tatihou
Saint-Vaast-la-Hougue: Fort de La Hougue auf der Ile Tatihou (Bild: YoLeArno)  Großbild klick!
Das Seebad Saint-Vaast-la-Hougue (1730 Einwohner, 2017) liegt an der Nordostküste der Halbinsel Cotentin in der Normandie. Der Ort ist nach dem Heiligen Vedast (? 540), Bischof von Arras, benannt.

Am Südrand des Orts befindet sich das 1694 von Benjamin de Combes (ca. 1649-1710), einem Schüler Vaubans, erbaute Fort de la Hougue, noch heute ein Militärstützpunkt, der nur an wenigen Tagen im Jahre zu Besichtigungen der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Der Hafen von Saint-Vaast-la-Hougue wurde im Laufe des 19. Jahrhunderts ausgebaut. Die große Mole wurde zwischen 1828 und 1845 gebaut, der Kai von 1846 bis 1852. Danach wurden die Wellenbrecher angelegt, um den Hafenbereich abzugrenzen, der bis 1982 zur See hin offen blieb, dann jedoch durch ein Doppeltor zwischen dem Fischerei- und dem 1980 eröffneten Yachthafen (665 Liegeplätze) geschlossen wurde. Beide sind Booten nur bei Flut zugänglich. Das Molenfeuer am Ende der Mole ist seit 1865 in Betrieb. In der Endphase des Zweiten Weltkriegs war der Hafen der erste von den Alliierten im Jahre 1944 eroberte Hafen der Normandie.

Die Bucht von Saint-Vaast-la-Hougue ist von ornithologischer Bedeutung; mehr als hundert verschiedene Vogelarten finden sich dort ein. Führungen werden von der ornithologischen Gruppe der Normandie (GONms) durchgeführt.

Die Austernzucht ist ein wichtiger Erwerbszweig der Stadt, mit etwa 250 ha bei Niedrigwasser trocken liegenden Austernbänken. Die Bucht von Saint-Vaast ist die älteste Austernzuchtregion der Normandie.



St.Vaast-La Hougue / Normandie
49° 35.179' N 001° 15.356' W
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 756 Liegeplätze (davon für Gäste) für Segelyachten bis zu 20 Meter LÜA auf maximal 2,3 Meter Wassertiefe. Der Hafen hat die Blaue Flagge für besonderes Engagement im Bereich Umwelt bekommen.

Navigation: Die Ansteuerung kann nur von Südost erfolgen, im Norden liegt zwischen dem Festland und der kleinen Insel Ile Tatihou liegen viele Austernzuchten. Auch von Südost kommend muss man die mit Kardinalzeichen markierten Untiefen, Austernbänke und Fischereigeräte beachten. Dann hält man auf den Kopf des weit nach Osten ragenden Wellenbrechers (Oc(2)WRG.6s.7-10M) zu. Die Zufahrt fällt hoch trocken. Das Schleusentor ist von etwa 2,25 vor bis 3,5 nach Hochwasser geöffnet. Zeitweise setzt hier ein beachtlicher Tidenstrom quer. Bei Starkwind aus Südost kann die Ansteuerung problematisch werden. Bei Tag kann man sich an dem Fort de La Hougue orientieren. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert. Im Hafen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von drei Knoten. Angelegt wird an Schwimmstegen mit Fingern.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens der Marina ist urban geprägt. Im Außenbereich besteht sie aus langen Sandstränden mit trockenfallenden Wattgebieten und eingelagerten runden Felsen. Nördlich der Hafeneinfahrt liegen ausgedehnte Austernzuchten. Das Land dahinter ist flach bis leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Strom/Wasser am Steg, Duschen/WC (auch behindertengerecht), Waschsalon, Tankstelle, Gas, Restaurants, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt, Stangeneis, Segelmacher, Spielplatz, Entsorgung Altöl, Fahrradverleih, Spielplatz, Bäckerei, Kiosk, Campingplatz, Wohnmobilstellplatz, Taucherservice, WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, Segelschule, WLAN im Hafen, Wettervorhersage, Travellift 12t, Slip, Kran, Autoverleih, Arzt, Bank, Post, Marina wird bewacht

Kontakt:
Port de Saint-Vaast-la-Hougue, F 50550 Saint-Vaast-la-Hougue
Tel: +33 2 33 23 61 00
Fax: +33 2 33 23 61 04
Mail: port-st-vaast@saint-vaast-reville.com
VHF Kanal 9

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.

Wilfried Krusekopf schreibt: "Der kleine historisch gewachsene Fischereihafen wurde durch eine große Marina mit 650 Liegeplätzen erweitert, die von etwa 3h vor bis 3h nach HW durch ein Schleusentor anzulaufen ist. Schöne Lage direkt im Ort mit guter Versorgung. Gute Ankermöglichkeiten bei den nahe gelegenen Iles Saint Marcouf, um auf die für das Einlaufen passende Tide zu warten.



windsack Der Hafen ist gut geschützt bei allen Windrichtungen. Westliche, mäßige bis steife Winde sind die Regel, Flauten sind selten. Die Gewässer weisen als Tidengewässer extreme Strömungsverhältnisse auf: Ein Tidenhub von bis zu 5 Metern und Tidenströme bis zu 5 Knoten ergeben ein interessantes Revier.




Weblinks:
St.Vaast-La Hougue in Wikipedia
Medien in der Kategorie St.Vaast-La Hougue

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina St.Vaast-La Hougue, Normandie, Frankreich, Online-Hafenhandbuch Frankreich, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Panoramafoto, Lagekarte, Film, Wetter St.Vaast-La Hougue

Lage St.Vaast-La Hougue Lage St.Vaast-La Hougue
(Bild: Eric Gaba / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina St.Vaast-La Hougue Hafenplan Marina St.Vaast-La Hougue
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Marina St.Vaast-La Hougue Luftbild Marina St.Vaast-La Hougue
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Ansteuerungsmarke: Fort de La Hougue Ansteuerungsmarke: Fort de La Hougue
(Bild: Lerosier Jérémy)  Großbild klick!
Leuchtfeuer an der Hafeneinfahrt Leuchtfeuer an der Hafeneinfahrt
(Bild: Benh LIEU SONG)  Großbild klick!
Im Vorhafen bei Niedrigwasser Im Vorhafen bei Niedrigwasser
(Bild: Rene Molendijk)  Großbild klick!
Tankstelle und Capitainerie Tankstelle und Capitainerie
(Bild: Archangel12)  Großbild klick!
Das Amphibienfahrzeug Tatihou II befördert Touristen bei Ebbe ubd Flut zur Festungsinsel Das Amphibienfahrzeug Tatihou II befördert Touristen bei Ebbe ubd Flut zur Festungsinsel
(Bild: Louistisserand)  Großbild klick!
Austernzucht nahe der Hafeneinfahrt Austernzucht nahe der Hafeneinfahrt
(Bild: Camster)  Großbild klick!
Austern und Meeresfrüchte aus St.Vaast-La Hougue Austern und Meeresfrüchte aus St.Vaast-La Hougue
(Bild: Archangel12)  Großbild klick!