EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Marina Tréguier / Bretagne Nord

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Gemeinde Tréguier (2419 Einwohner, 2017) liegt im Département Côtes-d'Armor in der nördlichen Bretagne. Der Ort liegt am Ästuar des Flusses Jaudy.

Val Trécor wurde 535 erstmals mit dem gallischen Mönch Tugdual von Tréguier erwähnt, der hier ein Kloster gründete. Seitdem ist Tréguier eine obligatorische Etappe des Tro-Breizh geworden, der Pilgerreise zu sieben bretonischen Gründerheiligen.

Tugdual wurde um 542 zum Bischof von Tréguier geweiht. Es scheint, dass sich um sein Kloster bald eine bedeutende Siedlung entwickelte. Im Jahr 848 machte Nominoë, Fürst der Bretagne, aus der Klosterdiözese eine reguläre Diözese. Wenig später wurde Tréguier von den Normannen zerstört und von der Bevölkerung aufgegeben.

1412 bekam Tréguier Stadtrechte. Von 1450 bis 1479 wurde um die Kathedrale ein gotisches Kloster gebaut, in dem unter anderem Herzog Johann V. und Ivo Hélory bestattet wurden.

Ein Spaziergang durch die Altstadt lohnt sich: Fachwerkhäuser, enge Gässchen und urige Kneipen.



Marina Tréguier / Bretagne Nord
48° 51.892' N 003° 9.948' W (Flussmündung)
48° 47.249' N 003° 13.270' W (Marina)
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 310 Liegeplätze für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf maximal 2,2 Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. In der Flussmündung fallen weite Gebiete trocken, es führt aber ein gut betonnte Fahrrinne in den Fluss. Die Marina ist tidenabhängig anzusteuern. Mit mehr als zwei Meter Tiefgang ist sie aber bei Niedrigwasser nicht zu erreichen. Am besten etwa 3 h vor HW einlaufen in den Fluß. Achtung auf Austernzuchten im Fluss. Angelegt wird an Schwimmstegen mit Fingern. Im Hafen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von drei Knoten. Teilweise fällt die Marina trocken.

Küste und Umgebung: Die westliche Küste im Bereich der Marina ist urban geprägt und dicht bebaut. Es dominieren viele Fachwerkhäuser. Die Ostküste ist naturbelassen. Im Außenbereich besteht sie zunächst aus Flusslandschaft, dann ein Mündungsdelta mit trockenfallenden Wattgebieten, dem dann an der offenen See eine Felsenküste, teilweise recht steil, folgt. Das Land dahinter ist leicht wellig und wird landwirtschaftlich genutzt oder ist bewaldet.

Service / Sonstiges: Strom/Wasser am Steg, Duschen/WC (auch behindertengerecht), Tankstelle, Restaurants, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt, Fahrradverleih, Spielplatz, WC-Tank Chemie-WC, WLAN im Hafen, Wettervorhersage, Travellift 20t, Slip, Kran 15t, Autoverleih, Arzt, Bank, Post

W. Krusekopf schreibt: "Ähnlich wie Lézardrieux über einen wunderschönen Fluß zu erreichen, ca. 5 Meilen von der Küste. Allerdings tidenabhängig anzusteuern. Mit mehr als 2m Tiefgang nicht bei Niedrigwasser zu erreichen. Am besten etwa 3 h vor HW einlaufen in den Fluß. Marina mit 5 Schwimmstegen vor einer malerischen Altstadt komplett in Granit gebaut.

Kontakt:
Maison des Plaisanciers, Hafen von Plaisance, Les Quais, 22220 Trequier
Tel: +33 02 96 92 42 37
Mobil: +33 06 72 70 70 20
Web: http://www.ville-treguier.fr/le-port/port-de-plaisance.html
Mail: portplaisance.treguier@wanadoo.fr
VHF Kanal 9

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Der Hafen ist gut geschützt bei allen Windrichtungen. Westliche, mäßige bis steife Winde sind die Regel, Flauten sind selten. Die Gewässer weisen als Tidengewässer extreme Strömungsverhältnisse auf: Der Tidenhub beträgt bis zu 5 Metern und Tidenströme bis zu 5 Knoten.




Weblinks:
Tréguier in Wikipedia
Medien in der Kategorie Tréguier

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Tréguier, Bretagne Nord, Frankreich, Online-Hafenhandbuch Frankreich, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Film, Wetter Tréguier

Lage Tréguier Lage Tréguier
(Bild: Eric Gaba / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Hafen Tréguier Hafenplan Hafen Tréguier
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Blick auf Tréguier Blick auf Tréguier
(Bild: Moreau.henri)  Großbild klick!
Gotische Kathedrale von Tréguier Gotische Kathedrale von Tréguier
(Bild: Moreau.henri)  Großbild klick!
Tréguier: Eingang in die Altstadt Tréguier: Eingang in die Altstadt
(Bild: Ph. Saget)  Großbild klick!
Stadtzentrum Tréguier Stadtzentrum Tréguier
(Bild: Christophe Marcheux)  Großbild klick!
In der Marina In der Marina
(Bild: suwena.net)  Großbild klick!
Schwimmstege mit Fingern Schwimmstege mit Fingern
(Bild: suwena.net)  Großbild klick!