EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Italien:
Chioggia / Venetien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Marinas in Chioggia:   San Felice   Sporting Club Marina  
Chioggia Panorama (Bild: Enrico ZUK)   Großbild klick!
Die auf Holzpfählen errichtete Stadt Chioggia (venezian. Cióxa, 49.259 Einwohner, 2019) liegt in der nördlichen Adria in der Lagune von Venedig. Chioggia ist über eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden.

Der Ursprung von Chioggia liegt in der Legende. Es wird berichtet, dass Antenor, Aquil und Clodio, flüchtig aus dem Trojanischen Krieg, sich an der oberen Adriaküste niederließen. Aquil gründete Aquileia, Antenor Padua und Clodio Clodia. Schon Plinius beschrieb die Hafenstadt Edron, die später Fossa Clodia genannt wurde. Der Name Clodia änderte sich im Laufe der Zeit zu Cluza und Clugia, um sich schließlich zu Chioggia zu wandeln. Erste Nennungen der Stadt sind in byzantinischen Schriften aus dem fünften Jahrhundert zu finden.

Sehenswürdigkeiten: Die wichtigsten Kirchen sind die Kathedrale Santa Maria Assunta aus dem 11. Jahrhundert, San Domenico aus dem 13. und San Martino aus dem 14. Jahrhundert. Daneben besteht noch eines der Stadttore, die Porta di Santa Maria Assunta.

Von der Vigo-Brücke am Ende der Hauptstraße aus hat man einen Blick über die Lagune zu den Inseln Pellestrina und dem Lido di Venezia und bis nach Venedig selbst. Den Corso del Popolo, die Hauptachse der Stadt, nannte der italienische Schriftsteller Curzio Malaparte ein einziges großes Café im Freien. Abends ist die Straße für den Verkehr gesperrt, und donnerstags findet hier der sehr umfangreiche Markt statt, ebenso wie der werktägliche Fischmarkt.


Chioggia
45° 13.858' N 012° 18.761' E (Einfahrt Lagune)

Marina Mosella
45° 13.471' N 012° 17.555' E
Die Marina Mosella hat 250 Plätze bis drei Meter Tiefgang. Angelegt wird in Boxen.

Kontakt:
Via San Felice 3, 30015 SOTTOMARINA CHIOGGIA (VE)
Tel: +39 041 404993
Fax: +39 041 405392
Email: info@darsenamosella.it
darsena@darsenamosella.it

windsack Der Wind im Nordteil der Adria ist zu einem Teil von der Großwetterlage abhängig. Der Schirocko ist ein feuchtwarmer Südwind, der manchmal Bft. 6 erreicht und durch den langen Fetch einen beachtlichen Seegang aufbauen kann.
Noch gefährlicher ist allerdings die Bora, welche bei klarem, blauen Himmel auftritt und aus Nordost heranfegt. Sie kann bis zu Orkanstärke erreichen.




Weblinks:
Chioggia in Wikipedia
Webcam Chioggia
Medien in der Kategorie Chioggia
Hafenplan Chioggia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Chioggia, Cióxa, Venetien, Nordadria, Italien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Italien, Hafeninformationen, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Chioggia
Lage Chioggia Lage Chioggia
(Bild: NordNordWest / Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Chioggia Hafenplan Chioggia (Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!
Luftbild Chioggia Luftbild Chioggia (Bild: Sven Scharr)  Großbild klick!
Chioggia Luftbild Chioggia Luftbild (Bild: redi)  Großbild klick!
Canal Vena, Chioggia Canal Vena, Chioggia (Bild: Nidira)  Großbild klick!
Leuchttonen in der Einfahrt zur Lagune Leuchttonen in der Einfahrt zur Lagune
(Bild: Leo76)  Großbild klick!
Marina San Felice Marina San Felice (Bild: Twice25)  Großbild klick!