EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Italien:
Marina Jesolo / Venedig

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Kleinstadt Jesolo (26.563 Einwohner, 2019) liegt an der nördlichen Adria etwa 16 Kilometer nordöstlich von Venedig.

Der Leuchtturm von Jesolo ist 48 Meter hoch und wurde zwischen 1948 und 1950 am Platz des alten Leuchtturms aus dem Jahre 1840 errichtet. Heute prägt er an der Mündung des Sile die Skyline von Jesolo an der Küste von Lido di Jesolo. Obwohl er auf dem Gemeindegebiet von Cavallino-Treporti am westlichen Ufer des Sile liegt, trägt er den Namen Leuchtturm von Jesolo.

Sehenwert sind das Archäologische Gebiet im Norden Jesolos mit Mauerresten aus der Römerzeit, der Torre Caligo und die Kirche Santa Maria Assunta.

Tourismus und Unterkünfte: Jesolos wirtschaftliche Grundlage ist der Tourismus. In seiner Blütezeit hatte Jesolo bis zu 6 Millionen Besucher pro Jahr, in den letzten Jahren sank diese Zahl auf etwa 4,5 Millionen jährlich. Entlang der Südseite der Lagune befinden sich zahlreiche Campingplätze und Hotels aller Preisklassen.


Marina Jesolo
45° 29,318' N 012° 34,974' E
Die Marina Jesolo ist liegt in der Nähe der Mündung des Flusses Sile. Sie bietet 488 Plätze bis zu 30 Meter LÜA und bis 3,6 Meter Tiefgang.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Als Ansteuerungshilfe kann der weithin sichtbare Leuchtturm von Jesolo dienen. Nachts ist die Hafeneinfahrt befeuert.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Tankmöglichkeit Benzin Diesel, Restaurant / Lokal, Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Schwimmbad, ADAC-Stützpunkt, Schiffsausrüster, Slipeinrichtung, Kran, Travellift 50t, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Porto Turistico di Jesolo Spa, Piazza Rosa dei Venti 1, 30016 Jesolo (VE)
Tel +39.0421.971488
Fax +39.0421.972568
Mail info (at) portoturistico.it

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.


windsack Der Wind im Nordteil der Adria ist zu einem Teil von der Großwetterlage abhängig. Thermische Land- und Seewindzirkualation gibt es hauptsächlich im Ostteil des Gebietes vor der felsigen Küste von Istrien. Diese tritt besonders im Frühjahr und Herbst stärker auf. Ein zuverlässiges Anzeichen dafür sind ortsfeste Thermikwolken über küstennahen Bergen und Hügeln.
Der Schirocko ist ein feuchtwarmer Südwind, der manchmal Bft. 6 erreicht und durch den langen Fetch einen beachtlichen Seegang aufbauen kann.
Noch gefährlicher ist allerdings die Bora, welche bei klarem, blauen Himmel auftritt und aus Nordost heranfegt. Sie kann bis zu Orkanstärke erreichen.




Weblinks:
Jesolo in Wikipedia
Webcams Jesolo
Medien in der Kategorie Jesolo

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Jesolo, Venedig, Italien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Italien, Hafeninformationen, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Wetter Jesolo
Lage Jesolo (Bild: Nikater)/Walter
  Großbild klick!
Hafenplan Marina Jesolo (Bild: Google Earth)  Großbild klick!
Strand von Jesolo Strand von Jesolo (Bild: Annia316)  Großbild klick!
Luftbild Marina Jesolo
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Leuchtturm von Jesolo
(Bild: Name nicht darstellbar)  Großbild klick!
2 Travellifts und Tankstelle
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!