EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Italien:
San Leone / Sizilien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Der als Badeort der Stadt der Tempel bekannte Ort liegt an der Südküste Siziliens. Er verdankt seinen Namen Papst Leo II. (682 - 683) Ursprünglich befand sich in dem Gebiet das Emporium (Hafen) der griechischen Stadt, das bis zur arabischen Zeit ständig frequentiert wurde. Das Emporium war bereits um die Mitte des zweiten Jahrtausends v. Chr. von mykenischen Seefahrern besetzt worden, die sich dort mit Schwefel und Steinsalz versorgten. Im Mittelalter siedelten sich Mönche in San Leone an.
Zu den Artefakten, die Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in San Leone entdeckt wurden, gehören Gebäude römischen Ursprungs und arabische Lagerhäuser. In der Nähe der Kirche von San Leone wurde auch ein riesiger griechischer Sarkophag entdeckt, der aus einem einzigen Sandsteinblock bestand, aber leider in vier Teile zerlegt und in Sitzgelegenheiten am Strand verwandelt wurde.
Seit den 1960er Jahren erlebte San Leone eine unkontrollierte Entwicklung, die den Ort von einem kleinen Fischerdorf in einen chaotischen Badeort verwandelte, der im Sommer von etwa 30.000 Urlaubern bevölkert wird, während die Einwohnerzahl konstant bei etwa 4.000 Personen liegt.


San Leone / Sizilien
37° 15.530' N 013° 34.778' E
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 50 Liegeplätze für Segelyachten bis zu 25 Meter LÜA auf 3,50 bis 3,90 Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Im Anfahrtsbereich gibt es keine Riffe oder Untiefen. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist urban geprägt und dicht bebaut. Im Außenbereich besteht sie aus langen Sandstränden, teilweise mit Dünen und gleich dahinter felsige Steilkuste. Das Land dahinter ist bergig bis zu 178 Meter.

Service / Sonstiges: Wasser und Strom am Kai, Duschen/WC (auch behindertengerecht), Badestrand, Restaurants, Kiosk, Imbiss, Einkaufsmöglichkeiten im Ort, Tankstelle, Werft, Motoren-Werkstatt, Slip, Kran, Stangeneis bei den Fischern, Spielplatz, Fischverkauf vom Kutter, die Stege der Marina sind viedeoüberwacht.

Kontakt:
Tel: +39
Fax: +39
VHF Kanal 16

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.


windsack An der Südküste Siziliens vor San Leone herrscht eine Seebrise vor, die aus Südwesten kommt. Dieser thermische Wind startet morgens und hört am frühen Abend wieder auf. Er erreicht selten mehr aus vier Beaufort, an vielen Tagen herrscht aber wenig oder gar kein Wind. Im Sommer sind Südstürme selten, erzeugen aber heftigen Seegang (großer Fetsch). Im westlichen Teil der Südküste dreht die Windrichtung immer mehr auf West.



Weblinks: keine
Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: San Leone, Sizilien, Online-Hafenhandbuch Italien, Italien, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Hafenhandbuch, Hafeninformationen, Windbedingungen San Leone, Service in der Marina San Leone, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte San Leone, Film, Windvorhersage San Leone, Wetter San Leone

Lage Marina San Leone Lage Marina San Leone
Bild: Eric Gaba / Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina San Leone Hafenplan Marina San Leone
Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Luftbild Marina San Leone Luftbild Marina San Leone
(Bild: marinas.com) Großbild klick!
Fischkutter im Hafen von San Leone Fischkutter im Hafen von San Leone
(Bild: Joe Gattuso)  Großbild klick!
San Leone: Nervensägen Motorbikes San Leone: Nervensägen Motorbikes
(Bild: Nicola Ciliberto)  Großbild klick!
Sandstrand östlich der Marina Sandstrand östlich der Marina
(Bild: Nino LaMendola)  Großbild klick!
San Leone: Fischverkauf vom Kutter San Leone: Fischverkauf vom Kutter
(Bild: fabio intropido)  Großbild klick!