EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Necujam / Solta

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Bucht von Necujam (dt. "Ort der Stille") liegt an der Ostküste der Insel Solta in Mitteldalmatien gegenüber von Split. Necujam (173 Einwohner, 2011) ist der jüngste Ort der Insel Solta. "Ort der Stille" war vor zwanzig Jahren wohl richtig, heute ist sie umgeben von Ferienhäusern und einer Bungalow-Siedlung, sie ist das touristische Zentrum der Insel. Die Strände sind vielbesucht.



Bucht Necujam
43° 23.260' N 016° 19.252' E
Der Hafen bietet für Segelyachten nur ganz wenig Plätze am Kai auf etwa drei Metern Wassertiefe. Ansonsten wird geankert, oft mit Landleine. Die Küstenwache hat anscheinend zu wenig Personal, um die vielen Yachten, die in Necujam ankern, ausreichend zu kontrollieren. Achtung: Die Bucht ist nicht geschützt gegen die Bora!

Wer es ruhiger haben möchte, ist in der Seitenbucht im Westen gut aufgehoben. Hier wird auf vier bis sechs Meter Wassertiefe und Landleine geankert, es stehen hier nur ein paar vereinzelte Häuser, ansonsten Natur und Wald ...

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Ferienhaussiedlung mit ihren weißen Häusern dienen. Auf der östlichen Einfahrtshuk steht ein weißes Feuer Fl.W.4s.9m.5M. Die Einfahrt in die Bucht hat keine Untiefen oder Klippen.

Küste und Umgebung: Die Küste der Bucht ist felsig mit vereinzelten Buchten mit Kiesstrand. Das Land dahinter ist leicht hügelig und bewaldet.

Service / Sonstiges: Restaurants, Supermarkt, Wechselstube

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack In den Sommermonaten während der Nachmittagsstunden weht vom Westen der Maestral und bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken. Die Bora bläst vom Nordosten, erhebt dabei die Meeresoberfläche und bringt Salztropfen; manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der sog. Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in den Borawind über. Nach dem Wind nennt man den ganzen Nordteil von Cres "Tramuntana".
Im Sommer kann es plötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.




Weblinks:
Necujam in Wikipedia
Medien in der Kategorie Necujam
Aktueller Bora-Index

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Necujam, Solta, Kroatien, Adria, Anlegesteg, Steganlage, Hafenplan, Ankerbucht, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Film, Wetter Necujam

Lage Necujam Lage Necujam
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Übersicht Bucht von Necujam Übersicht Bucht von Necujam
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Bucht von Necujam Luftbild Bucht von Necujam
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Necujam: Am Kai Necujam: Am Kai
(Bild: )  Großbild klick!
Necujam: Ankern in der westlichen Seitenbucht Necujam: Ankern in der westlichen Seitenbucht
(Bild: Kamil Jirounek)  Großbild klick!
Ansteuerung Necujam Ansteuerung Necujam
(Bild: Joadl)  Großbild klick!
Küste bei Necujam Küste bei Necujam
(Bild: Joadl)  Großbild klick!