EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Hafen Taliarte / Gran Canaria

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


Follow ESYS
Taliarte / Gran Canaria, Hafen von Süden
Taliarte / Gran Canaria, Hafen von Süden (Bild: Antonio Ocon) Großbild klick!
Der Hafenort Taliarte liegt in der Gemeinde Telde an der Ostküste von Gran Canaria, etwa 10 Meilen südlich der Stadt Las Palmas de Gran Canaria. Das kanarische Institut für Meereswissenschaften hat sich dort im kleinen Hafen angesiedelt.



Muelle de Taliarte / Gran Canaria
27° 59.281' N 015° 22.144' W
Die Marina bietet 100 Plätze für Yachten bis zu 14 Meter LÜA auf zwei bis fünf Meter Wassertiefe. Der Hafen wird 24 Stunden täglich bewacht.

Navigation: Die Ansteuerung ist nicht problemlos. 300 Meter östlich der Küste liegen die Riffe Roque de Melenara, welche bei Flut fast überspült werden. Bei der Anfahrt von Nord gut Abstand zur Küste halten! Von Süden her ist die Ansteuerung frei von Untiefen und Klippen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens ist urban geprägt und dicht bebaut. Es dominieren Hotelbautenbauten. Die Küste im Außenbereich besteht aus felsiger Steilküste mit vereinzelten Buchten mit dunklem Sandstrand. Dahinter liegen mittelhohe spärlich bewaldete Berge.

Service / Sonstiges: Restaurant und kleiner Lebensmittelladen in Melenera, Travellift, Bankautomat, Post

Kontakt:
Muelle de Taliarte
Tel: 0034 928 219 300
Fax: 0034 928 219 310

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Gran Canaria liegt in der Passatzone, die vom Azorenhoch verursacht wird.
Um Nordost spielende Winde wehen einen Großteil des Jahres mit erträglichen Stärken zwischen 3 und 6 Bft. im freien Seeraum. Ihre größte Konstanz und Stärke erreichen sie im späten Sommer (August) und im Winter (Januar/Februar). Die stärksten Störungen und Unregelmäßigkeiten erfahren sie im Herbst (Oktober/November) und Frühjahr (März bis Mai). Zu diesen Zeiten sind heiße Ost- bis Südostwindlagen (Schirokko, Harmattan) sowie lange Flautenperioden und westliche Schlechtwetterlagen am ehesten möglich. Auch in den Wintermonaten, wenn das Azorenhoch von einem Tief verdrängt wird, kann es Südstürme bis 35 Knoten geben.
Im Seegebiet vor Taliarte ist es zunächst noch ruhig. Je weiter man aber nach Westen kommt, desto mehr gerät man in eine Starkwindzone, die bis in den Süden der Insel reicht.




Weblinks: keine

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Schlagwörter: Hafen Taliarte, Gran Canaria, Kanarische Inseln, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Filme, Wetter Telde
Lage Taliarte Lage Taliarte
(Bild: Openseamap / Walter) Großbild klick!
Hafenplan Taliarte Hafenplan Taliarte
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Kanarische Inseln: Seegebiete mit Düsenwirkungen Kanarische Inseln: Seegebiete mit Düsenwirkungen
(Bild: HansenBCN / Bearbeitung Walter)) Großbild klick!
Hafen mit Leuchtturm Faro Taliarte Hafen mit Leuchtturm Faro Taliarte
(Bild: U.Walli) Großbild klick!
Die Roque de Melenara bei Hochwasser fast überspült Die Roque de Melenara bei Hochwasser fast überspült
(Bild: socarron) Großbild klick!
Taliarte: Fischkutter im Hafen Taliarte: Fischkutter im Hafen
(Bild: PlayaMelenara.com) Großbild klick!
Taliarte Hafentor mit Travellift Taliarte Hafentor mit Travellift
(Bild: tartanero) Großbild klick!
Taliarte Hafenbar Taliarte Hafenbar
(Bild: tartanero Großbild klick!
Taliarte: Sandstrand vor dem Hafen Taliarte: Sandstrand vor dem Hafen
(Bild: tartanero) Großbild klick!