EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Finike / Südküste Türkei

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.


Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Finike (in der Antike griechisch Phoinix, Phoinikos, 11.329 Einwohner 2010) liegt an der Südküste der Türkei und ist eine Stadt in der türkischen Provinz Antalya. Die Stadt besitzt einen Hafen und eine große Marina.

Finike wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. von Phöniziern unter dem Namen Phoinikos als Handelsstadt gegründet, um die nahegelegende Stadt Limyra mit landwirtschaftlichen Gut zu versorgen. 655 n. Chr. fand vor der Stadt eine entscheidende Seeschlacht statt, in der die oströmische bzw. byzantinische Flotte den angreifenden Arabern unterlag.

Die Stadt lebt in hohem Maße vom Tourismus. Entlang des 20 km langen Strandes, der bis hinter Mavikent bei Kumluca reicht, stehen an der Hauptstrasse von Kumluca bis Finike auf ca. 10 km zahlreiche, von deutschen und türkischen Familien betriebene Hotels und Motels, überwiegend in Hasyurt. Sie sind durch die D 400 vom Strand getrennt.

Jedes Jahr findet vom ersten bis dritten Juli ein über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Sommerfestival statt, bei dem Handwerker ihre Werke präsentieren. Eine Parkanlage inmitten der Stadt, weiß gestrichene Häuser auf dem Berghang und die Buchten in westlicher Richtung sind einige von unzähligen Sehenswürdigkeiten. Es herrscht in die Berge hinauf rege Bautätigkeit.
In der Nähe von Finike findet man an der D 400 in Richtung Kas die Incirli Magarasi (Incirli Höhle). Auch die antiken Städte Limyra und Arykanda sind nicht weit entfernt. Der lykische Fernwanderweg führt durch Finike.

Ein Ausflug nach Arykanda lohnt sich für Liebhaber antiker Stätten: Arikanda ist nahezu unbekannt, auch im Netz ist wenig zu finden. Die Ruinen von Arkanda liegen in den Bergen, wo es angenehm kühl ist. Wächter gibt es keine, absolute Einsamkeit. Die Taxifahrer an der Marina kennen den Weg. Am Weg liegt eine Fischzucht, wo man gute Forellen essen kann.

Von Finike bis Antalya verkehren zahlreiche Kleinbusse im Linienverkehr. Alle zwei Stunden verkehrt tagsüber ein Bus nach Demre und Kas und Fethiye.



Setur Marina Finike
36° 17.722' N 030° 9.179' E
gehört zu Setur und ist seit Frühling 97 im Betrieb. Sie bietet 350 Liegeplätze bis 50 Meter Länge und 150 Landplätze. Die Marina liegt gut geschützt an der Westküste des Golfes von Finike am Rande der Stadt, 10 Minuten zufuß ins Zentrum. Die Marina hilft bei Behördengängen (Hafenmeister, Zoll, Passpolizei). Die Marina ist die preiswerteste von allen Setur-Marinas.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Im Anfahrtsbereich gibt es keine Riffe oder Untiefen. Angelegt wird an Moorings. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert.

Service / Sonstiges: Die Marina ist ein Port of Entry, das heißt, dass es alle Behörden gibt, welche zu einer Ein- oder Ausreise notwendig sind. Strom/Wasser an den Stegen, Travellift (80 t) für Yachten 7,5x30 m, Tankstelle (bei der Hafeneinfahrt), Werkstätten, Yachtzubehör. 40 Duschen/WCs, Café, Supermarkt (Migros in Hafennähe), Wachdienst, Wäscherei, Post, Telefon-, Fax- und Internet-Service, Hubschrauberlandeplatz, Küstenwache, Parkplatz, Swimmingpool, Apart-Hotel, Yacht Club und Restaurant.

Kontakt:
Setur Finike Marina, P.O.Box 17, 07740 Finike-Antalya/Türkei
Tel: +90 242 855 50 30
Fax: +90 242 855 50 31
VHF Kanal 73, 16 Rufzeichen Setur Marina

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.

- Joachim & Heike, ein deutsches Ehepaar betreiben jetzt dort eine Tauchschule und sind nun auch als Segelmacher tätig
- Es gibt jetzt einen Metall-Workshop und der wird von einem in Deutschland pensionierten Mann betrieben der 30 Jahre Erfahrung mit bringt.
Quelle: Friedrich Gerkard



windsack Im Sommer hat es Winde um Süd bis Südwest, jeden Tag von 10:00 - 16:00 Uhr Meltemi. Im Frühjahr gewittert es manchmal mit den dazugehörigen Böen und heftigen Regengüssen, manchmal vermischt mit rotem Saharastaub. Im Winter sind starke Stürme aus Süd möglich.



Weblinks:
Finike in Wikipedia
Setur Marina Finke (engl.)

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Finike, Phoinix, Phoinikos, Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Seekarte, Webcams, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Finike



Lage von Finike Lage von Finike
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Finike, Stadt und Bucht Finike, Stadt und Bucht (Bild: DEVLET_)  Großbild klick!
Finike, im Hintergrund das Taurusgebirge Finike, im Hintergrund das Taurusgebirge
(Bild: Todd Stradford)  Großbild klick!
Setur Mariana Finike Setur Mariana Finike
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter Großbild klick!
Luftbild Setur Mariana Finike Luftbild Setur Mariana Finike
(Bild: hakan74)  Großbild klick!
Antikes Theater in Arikanda Antikes Theater in Arikanda (Bild: Fritz Voss)  Großbild klick!
Travellift der Marina Finike
(Bild: Bikey)  Großbild klick!