logo
EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Knotenkunde für Segler:
Der Trossenstek

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Thema haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Der Trossenstek ist ein Schifferknoten, mit dem sich Leinen verbinden lassen. Er wird meist bei dickeren Seilen (Trossen) verwendet, aber auch wenn Leinen großen Belastungen oder Durchnässung ausgesetzt werden.

Der Trossenstek wird als sehr sicherer Verbindungsknoten angesehen. Er kann auch nach größerer Belastung und im nassen Zustand verhältnismäßig einfach gelöst werden. Ein Knoten für denselben Anwendungsbereich ist der Zeppelinstek, der sich nach starker Belastung sogar noch etwas leichter lösen lässt.





Typ Verbindungsknoten
Anwendung Verbinden von Leinen und Trossen gleicher Stärke
Ashley-Nr 1502, 1439
Festigkeit 55%
Synonyme Brezelknoten, Josefinenknoten, mit 2 Slip als Japanknoten
Englisch Josephine knot



Weblinks:
Der Trossenstek in Wikipedia
Knoten in Wikipedia
Liste der Knoten in Wikipedia
Ashley-Buch der Knoten in Wikipedia
Seglerknoten in Wikipedia
Klabautermanns Knotentafel

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!
trossenstek Trossenstek Großbild klick!
Trossenstek mit Takling gesichert Trossenstek mit Takling gesichert Großbild klick!