Dänische Flagge
EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Insel Birkholm / Dänische Südsee

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Die Kleininsel Birkholm (8 Bewohner, 2019) liegt südlich von Fünen zwischen Ærø und Tåsinge, ist etwa 0,92 km² groß und mit nach Hjortø die zweitkleinste bewohnte Insel Dänemarks. Der höchste Punkt der Insel liegt 1,8 Meter über dem Meeresspiegel. Man kommt mit dem Postboot von Marstal auf Ærø auf die Insel.

Auf der Insel gibt es zwei Deichringe, die die Insel vor Hochwasser schützen sollen. Der äußere Deichring ist ca. 1,8 Meter hoch und schließt viele Weideflächen mit ein. Der innere Deichring ist etwa 2,8 Meter hoch und umschließt nur den Ortskern.



Hafen Birkholm
54° 55.584' N 010° 29.950' E
Der Hafen bietet 10 Plätze für Segelyachten bis zu elf Meter LÜA auf etwa zwei Meter Wassertiefe. Im Sommer quetschen sich teilweise aber wesentlich mehr Sportboote in den Hafen.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos, eine nächtliche Ansteuerung ist für Ortsunkundige aber nicht zu empfehlen: Für eine sichere nächtliche Ansteuerung fehlen entsprechende Leuchtfeuer. Einen markanten Punkt, der tagsüber als Ansteuerungshilfe dienen könnte, gibt es nicht. Von Nordwest kommend folgt man dem Fahrwasser durch Morkedyp, bei einer roten Tonne abbiegen und dem zwei Meter tiefen und zehn Meter breiten Fahrwasser in den Hafen folgen. Dort wird in Boxen festgemacht.

Küste und Umgebung: Die Küste von Birkholm besteht aus Kies- / Sandstrand mit großen runden Steinen(Findlingen). Das Land dahinter ist flach und wird landwirtschaftlich genutzt. Der Wind kann also ungehindert über die Insel streichen.

Service / Sonstiges: Der Hafen Birkholm hat einen Anlegestelle für das Postboot, das Post, Personen und Güter befördert. Des Weiteren hält der Hafen Liegeplätze für die Boote von Insulanern und ca. 10 Sportbootliegepläze bereit. Es gibt Stromanschluss aber kein Frischwasser im Hafen. Der einzige Wasserhahn ist im Ortskern, wo sich auch eine Dusche befindet. Die Toiletten und Waschbecken am Hafen haben Seewasseranschluss. Auf der Insel gibt es einen kleinen Selbstbedienungsladen auf Vertrauensbasis. Die Käufer nehmen sich die Waren und legen das Geld in eine bereitgestellte Schale. In dem Laden wird frisches Brot und Eiscreme angeboten. Slip, Kran, Grillplatz, Fischkauf möglich

Kontakt:
keine Informationen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten: Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.




Weblinks:
Birkholm in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Insel Birkholm, Dänische Südsee, Dänemark, dänische Insel, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Urlaub Dänemark, Bilder, Film, Wetter Svendborg

Lage Birkholm Lage Birkholm
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Hafen Birkholm Hafenplan Hafen Birkholm
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Hafen Birkholm Luftbild Hafen Birkholm
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Hafeneinfahrt Birkholm Hafeneinfahrt Birkholm
(Bild: a04804)  Großbild klick!
Birkholm: Slip und Kran
(Bild: fwehking)  Großbild klick!
Im Hafen von Birkholm Im Hafen von Birkholm
(Bild: hapeha)  Großbild klick!