EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Marina Borstahusen / Öresund

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Borstahusen ist ein schwedisches Fischerdorf knappe drei Kilometer nordwestlich von Landskrona am Öresund und mit Blick auf die Insel Ven.

Umgeben von den Gebäuden aus den 1770er Jahren gibt es heute das Freizeitgebiet von Borstahus mit Camping, Golfplätzen und Stränden.

Im Hafen befindet sich das Kulturzentrum Pumphuset mit Kunstgalerie, Museum und Restaurant. In Borstahusen gibt es auch einen gemütlichen Yachthafen.



Marina Borstahusen / Öresund
55° 53.637' N 012° 47.938' E
Die Marina bietet Plätze für Segelyachten bis zu 14 Meter LÜA auf zwei bis drei Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Einen markanten Punkt, der tagsüber als Ansteuerungshilfe dienen könnte, gibt es nicht. Nachts ist die Hafeneinfahrt backbords befeuert (Sektorenfeuer). Es führt eine kurz vor der Marina betonnte Fahrrinne (2m) zur Marina. Halten Sie sich an den grünen Sektor des Sektorenfeuers. Angelegt wird je nach Steg an Schwimmstegen mit Fingern oder in Boxen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist kleinstädtisch geprägt aber nicht dicht bebaut. Das Land dahinter ist flach bis leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Waschmaschine, Restaurants, Lebensmittelgeschäft, Strom/Wasser am Steg, Slip, Arzt, Bank, Post

Kontakt: keine Informationen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Die Marina ist vor allen Windrichtungen und jedem Schwell gut geschützt. Der Wind im Seegebiet vor Borstahusen ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (hohe Gebäude, gewundener Verlauf des Öresunds): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht. Die Oberflächenströmungen im Öresund werden von den im Kattegat und der westlichen Ostsee vorherrschenden Winde und dem Wasserüberschuss der Ostsee bestimmt.
Ein Sonderfall ist die Öresundbrücke: Hier gibt es trotz der riesigen Durchlässe beachtliche Änderungen der Windrichtung. Dazu kommt noch eine signifikante Zunahme des Stroms.




Weblinks:
Borstahusen in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Borstahusen, Öresund, Schweden, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Urlaub Schweden, Bilder, Film, Wetter Borstahusen

Lage Borstahusen Lage Borstahusen
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina Borstahusen Hafenplan Marina Borstahusen
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Wahrzeichen von Borstahusen: Denkmal Fischerfrau Wahrzeichen von Borstahusen: Denkmal Fischerfrau
(Bild: Boberger)  Großbild klick!
Kulturzentrum Pumphuset mit Kunstgalerie, Museum und Restaurant Kulturzentrum Pumphuset mit Kunstgalerie, Museum und Restaurant
(Bild: Bengt Oberger)  Großbild klick!
Borstahusen: Der Strand hat die Blaue Flagge Borstahusen: Der Strand hat die Blaue Flagge
(Bild: GuidebookSweden | CC BY-SA 4.0)  Großbild klick!
In der Marina
(Bild: Kamila Jaworska)  Großbild klick!