Dänische Flagge
EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Sæby / Kattegatt

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Hafenstadt Sæby (8.855 Einwohner, 2019) liegt in der Region Nordjylland an der Ostsee am Kattegat. Frederikshavn liegt etwa 12 km nördlich, Aalborg 50 km südwestlich.

Der Ort entstand im 13. Jahrhundert um die Marienkirche, an die ein Karmeliterkloster angeschlossen war.

Die Mündung der Sæby Au ins Kattegat hat die Lage und Entwicklung der idyllischen Kleinstadt Sæby entscheidend bestimmt. Hier standen schon zur Wikingerzeit die ersten Lehmhäuser und hier entstand ein schmaler Hafen, der den Handel über See ermöglichte. Der Straßenverlauf des mittelalterlichen Städtchens paßte sich den Buchten der Au an und ist bis heute im wesentlichen so geblieben.

Interessant ist das Wassermühlen-Haus aus der Zeit um 1810, das noch bis in die 20er Jahre dieses Jahrhunderts als Kornmühle genutzt wurde. Ursprünglich hat hier eine weitaus ältere Wassermühle gestanden.



Hafen Sæby
57° 19,97' N 010° 32,17' E
Der Hafen Sæby ist ein Fischer- und Sportboothafen an der Nordostküste von Jütland am Kattegat, etwa sechs Seemeilen im Süden von Frederikshavn.

Gastyachten haben recht gute Liegeplätze in den Boxen an den Stegen der Marina auf Wassertiefen von 2 - 2,5 Metern. Großyachten liegen an der Steuerbordseite der Hafeneinfahrt. Auch die Kais können nach Absprache mit dem Hafenmeister benutzt werden.

Navigation: Die Ansteuerung des Hafens ist zu jeder Tageszeit problemlos. Man fährt mit Kurs 260, wenn die Kirche über die Hafeneinfahrt peilt. Die Gewässer vor dem Hafen neigt zur Versandung, Wassertiefen unter drei Meter kommen kaum vor. Bei Strömung aus Süd muß in der Einfahrt gut vorgehalten werden, da der Strom in Landnähe bemerkenswert heftig quer laufen kann. Eine optische Hilfe ist der weiße Kirchturm von Sæby. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Sæby besteht aus Sandstrand vermischt mit Kies, dahinter liegt abschnittsweise eine mäßig hohe Steilküste. Das Land oberhalb ist relativ flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

neu 2021: Im Süden der Einfahrtgibt es 150 neue Liegeplätze und ein 600 Meter lange Außenpier, welche gegen Schwell schützt. Fertig Ende 2021.

Service / Sonstiges: Sanitäranlagen, Friseur, Wasser, Müllentsorgung, Reparaturmöglichkeiten, Fischgeschäft, Kiosk, Kaufmann mit Brötchenservice, Strom am Steg, Diesel, Lebensmittel (Spar im Hafen), Kran, Mastkran, Werft, Slip, öffentliche Verkehrsmittel, Fahrradverleih, Yachtzubehör, Internetzugang

Günther Ingwersen von der Sunday Morning schreibt am 22.7.2018: "Für uns einer der schönsten Häfen auf unserem Törn. Sauber und gepflegt. Sehr gut geeignet für Familien mit Kindern, da sehr schöne Spielanlagen vorhanden sind. Versorgung im Ort durch einen Bäcker und eine Brugsen Supermarkt. Gutes Restaurant im Hafen. Einmal wöchentlich Spanferkel Buffet. Der Oberhammer ist der Hafenmeister. Ein absolutes Unikat. Diesen Hafen muss man angelaufen haben. Es gibt zwei Sanitärgebäude. Weniger frequentiert ist das rote Backsteingebäude in dem neben dem Hafenmeister auch die Tourist-Information residiert."

Kontakt:
Sæby Hafen, Havnen 11, 9300 Sæby
Tel: + 45 98 46 10 59
Fax + 45 98 40 12 99
saebyhavn [ at ] frederikshavn.dk
http://www.saebyhavn.dk
Hafenmeister Birger Isaksen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Die Wellen sind im Kattegat niedriger als in der Nordsee. Am meisten wird im Sommer eine ruhige oder mäßige See anzutreffen sein. Die höchsten Wellen erreichen im Sommer bei Stürmen gut 7 Meter, im Winter bis zu 10 Meter. Im Kattegat sind sie etwas niedriger, und liegen bei etwa 5 Metern im Sommer und 8 Metern im Winter.
Die Windverhältnisse im Kattegat sind besser als ihr Ruf und ähneln eher denen der Ostsee als denen der Nordsee. Im Sommer tritt am häufigsten Schwachwind auf. Schwerer Sturm ist im Sommer nur sehr selten anzutreffen. Die häufigste Windrichtung ist West, aber auch Südwest kommt häufig vor.



Weblinks:
Sæby in Wikipedia
Marienkirche in Sæby
Medien in der Kategorie Sæby

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Sæby, Dänemark, Jütland, Marienkirche, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Medien in der Kategorie Sæby, Lagekarte, Bilder, Luftbild Sæby, Film, Wetter Sæby
Lage Sæby Lage Sæby
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Marienkirche Sæby Marienkirche Sæby (Bild: Västgöten)  Großbild klick!
Historische Wassermühle in Sæby Historische Wassermühle in Sæby (Bild: picotuna)
Großbild klick!
Hafenplan Hafen Sæby Hafenplan Hafen Sæby
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Sæby Luftbild Sæby (Bild: Lanka3)  Großbild klick!
Hafen Sæby Hafen Sæby (Bild: Kresten Josefsen)  Großbild klick!
Am Kran Am Kran
(Bild: Orf3us)  Großbild klick!