EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Tårbæk / Seeland

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Lyngby-Taarbæk Kommune (55.472 Einwohner, 2018) liegt im Nordosten der Insel Seeland am Öresund.

Taarbæk hat das "gewisse Etwas", hat Atmosphäre, hat Gemütlichkeit und hat vor allem die intakten Dorfstrukturen, die dem vier Kilometer südlich gelegenen Skovshoved fehlen. Nur von einem hat Taarbæk im Hafen zu wenig - vom Angebot an Gastliegeplätzen.

Dem Ort kommt zugute, daß die Küstenstraße zwischen Helsingør und Kopenhagen einen Bogen um Taarbæk schlägt und der westliche Jægersborg Tierpark die grüne Grenze für die Kopenhagener Vorstadt ist. Eine Ausdehnung war nicht möglich. So blieb der Küstenort in seiner Substanz das alte Fischerdorf vergangener Tage, auch wenn die Kopenhagener hier inzwischen das Heft in die Hand genommen haben. Neben Häusern in traumhafter Wohnlage am Wasser stehen in Hafennähe ineinander verschachtelte, kleine Katen und Fischerhäuser alle etwas aufgepeppt, aber geschmackvoll saniert.

Direkt am Hafen wird in einem Café-Restaurant mit verglaster Terrasse Frokost gereicht.

Hier hat man den Sund und das Hafengeschehen im Blick. Ein Kiosk, ein "Fiskehuset" und ein kleines Eisgeschäft befinden sich in unmittelbarer Nähe des ansprechenden Restaurants. 100 Meter südlich des Hafens steht das Lebensmittelgeschäft "Købmanden i Taarbæk" und weitere 150 Meter südlich der winzige Bäckerladen des Ortes (Anm. d. Red.: Leckere süße Sachen!).

Einen Kilometer südlich von Taarbæk befindet sich der Eingang zum rund 1000 Hektar großen Erholungsgebiet Dyrehave. Wald, Parklandschaft, Dammwild, der Vergnügungspark Dyrehavsbakken und das königliche Jagdschloß "Eremitagen" (1736 von König Christian Vl. erbaut) locken den Besucher.

Am Flußlauf der zwei Kilometer nördlich von Taarbæk in den Sund mündenden Mühlenau, drehten sich zwischen Strandmühle und dem Furesee einst die Räder von neun Wassermühlen. Einige der alten Bauten sind noch erhalten.



Hafen Tårbæk
55° 47.259' N 012° 35.812' E
Der Hafen Tårbæk ist ein kleiner, gemütlicher Yachthafen fünf Seemeilen im Norden von Kopenhagen.

Viele Liegeplätze (bis 13m LüA) gibt es hier nicht, da der Hafen meist von lokalen Yachten belegt ist. Optimal liegt man langsseits hinter der Mole im Osten - oder mit Heckanker oder Heckboje an freien Liegeplätzen (Hafenmeister fragen).

Die Wassertiefe beträgt zwei Meter, der Hafen neigt aber vor allem an der Einfahrt zur Versandung, so dass man oft geringere Tiefen vorfindet.

Navigation: Die Ansteuerung des Hafens ist zu jeder Tageszeit möglich. Man kann direkt vom Sund her ansteuern. Achtung: Die nördliche Strömung kann unter Land heftig sein. Der Hafen ist backbords rot befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von ist urban geprägt, es gibt aber keine Industriebauten wie Lagerhallen und Silos. Dainter liegt ein dicht bewaldeter Steifen Land, in dem es anscheinend viel Rotwild gibt. Etwa einen Kilometer südlich des Hafens befindet sich ein angenehmer Sandstrand. Das Land dahinter ist eben bis sanft hügelig.

Service / Sonstiges: Sanitäranlagen, Wasser, Müllentsorgung, Blaue Flagge, Strom am Steg, Diesel, Lebensmittel, Kran, Rampe / Slip, Fähre / Bus / Bahn, Verkehrsverbindungen nach Kopenhagen

Kontakt:
Taarbæk Havn, 2930 Klampenborg
Tel: +45 3963 0309
Mail: taarbaek-havn [ at ] mail.dk
Web: http://www.taarbaek-havn.dk/

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.

Windvorhersage Tårbæk

Weblinks:
Lyngby-Taarbæk in Wikipedie
Bilderseite Tårbæk

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Tårbæk, Taarbæk, Lyngby-Taarbæk, Lyngby-Tårbæk, Seeland, Oresund, Dänemark, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter Tårbæk



Lage von Tårbæk Lage von Tårbæk
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Hafen Tårbæk Hafenplan Hafen Tårbæk
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Hafen Tårbæk Luftbild Hafen Tårbæk
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Hafen Tårbæk Hafen Tårbæk  (Bild: Jens Knokgaard)  Großbild klick!
Kiosk am Hafen Kiosk am Hafen
(Bild: Jens Knokgaard)  Großbild klick!
Hafeneinfahrt Tårbæk Hafeneinfahrt Tårbæk
(Bild: thor@odin™)  Großbild klick!
Hafenpromenade Tårbæk Hafenpromenade Tårbæk
(Bild: Mel_ok)  Großbild klick!
Sandstrand südlich des Hafens Sandstrand südlich des Hafens
(Bild: gianluca galdenzi)  Großbild klick!
Prähistorisches Steinkistengrab Prähistorisches Steinkistengrab
(Bild: Praeceptor)  Großbild klick!
Menhir Den Skandinaviske sten Menhir Den Skandinaviske sten
(Bild: Praeceptor)  Großbild klick!