... Online-Hafenhandbuch Griechenland: Agia Marina auf der Insel Ägina


EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Agia Marina / Ankerbucht Ägina

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Agia Marina / Ägina, Ankerbucht
Agia Marina / Ägina, Ankerbucht (Bild: Vassiliki Argiriou)  Großbild klick!
Agia Marina ist eine weitläufige Bucht an der Nordostküste von Ägina im Saronischen Golf.

Tourismus und Unterkünfte: Die Bucht ist besiedelt mit vielen Hotels und Ferienwohnungen, sie ist die touristische Hochburg von Ägina. Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist dementsprechend reichlich.



Bucht Agia Marina
37° 44.405' N 023° 32.810' E
Die Bucht ist nach Osten und Süden offen. Allerdings ist sie auch bei starkem Meltemi, der hier aus Nordwest kommt, Schwell ausgesetzt. Wir haben das selbst auch mal zu spüren bekommen: Abends wurde der Seegang so unangenehm, dass wir Agia Marina verlassen haben. Also ist die Bucht nur bei Leichtwind nutzbar. Tagsüber geht es sehr lebhaft zu, abends - wenn die Ausflugsboote und die Badegäste weg sind - kehrt Ruhe ein.

Ankern kann man vor dem Anleger für die Ausflugsboote (grünes Feuer) auf beliebiger Wassertiefe. Ankergrund ist gut haltender Sand. Der Badebreich ist mit roten Bojen gekennzeichnet. Zu diesen sollte man einen Mindestabstand von 100m einhalten.

Navigation: Als Ansteuerungshilfe können tagsüber die vielen Hotels, welche die Bucht umgeben, dienen. Der Anleger für die Ausflugsboote trägt ein grünes Feuer. Die Einfahrt ist frei von Untiefen und daher problemlos.

Unbedingt empfohlen wird ein Besuch des Aphaiatempels, der zufuß von Agia Marina in 25 Minuten erreichbar ist. Er wurde 510 v. Chr. erbaut und damit zusammen mit dem Heratempel in Samos einer der älteste in Griechenand. Er markiert einen Wendepunkt in der kulturhistorischen Archtektur: den Übergang von der Archaik zur frühen Klassik. Der diente als Vorbild für alle späteren Tempelbauten in Griechenland.

Die Küste im Bereich von Agia Marina südwestlich des Anlegers besteht aus Sandstrand, im Osten aus Felsen. Die Berghänge sind mit Pinien bewachsen. Man kann sie, wenn die Windrichtung stimmt, deutlich riechen. Hier gibt es viel Grün.

Service / Sonstiges: Hotels, Tavernen, Süßwasserduschen am Strand

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack In der Bucht gibt es bei normalem Meltemi erheblichen Schwell, weil er hier in der Bucht von Nordost auf fast Ost dreht. Im Saronischen Golf herrscht im Sommer der Meltemi in abgschwächter Form und kommt aus Nord bis Nordost.

Weblinks:
Insel Ägina in Wikipedia
Medien in der Kategorie Ägina
Taxifahren in Griechenland
Aktueller Wind in Ägina

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!
Schlagwörter: Agia Marina, Ankerbucht, Ägina, Griechenland, Anlegesteg, Steganlage, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Wetter Agia Marina
Lage Agia Marina Lage Agia Marina
(Bild: Sting)  Großbild klick!
Hafenplan Ankerbucht Agia Marina Hafenplan Ankerbucht Agia Marina
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Agia Marina von oben Agia Marina von oben
(Bild: Mikael Högfors)  Großbild klick!
Aphaiatempel in Ägina Aphaiatempel in Ägina (Bild: Ikatah)  Großbild klick!
Der Strand von Agia Marina Der Strand von Agia Marina
(Bild: Horhoianu Gigi)  Großbild klick!
Anleger im Norden der Bucht Anleger im Norden der Bucht
(Bild: Kell Panarello)  Großbild klick!
Agia Marina: Taverne am Anleger Agia Marina: Taverne am Anleger
(Bild: Dawid Muller)  Großbild klick!