... Online-Hafenhandbuch Griechenland: Hafen Parga / Küste Ionisches Meer Nord


EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Parga / Ionisches Meer Nord

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Parga (altgr. Hypargos) (rd. 2.500 Einwohner) liegt an der Festlandsküste des Ionischen Meers.

Etwa 40 Kilometer südlich von der Hafenstadt Igoumenitsa und 60 Kilometer nördlich des Flughafens Preveza gelegen, ist der Ort nur durch eine von der Hauptstraße zu erreichende Sackgasse zu erreichen. Vor Parga liegen die beiden Inseln Paxos und Andipaxos. Diese werden in der Saison täglich direkt von Parga aus mit kleineren Schiffen angefahren.

Byzantinische Quellen erwähnen den Ort erstmals um 1337. Die Geschichte von Parga ist ähnlichder vieler anderer Orte: Sie stand unter der wechselnden Herrschaft der Venezianer, Türken und Engländer.

Neben einigen schönen Stränden (Kryoneri, Piso Kryoneri, Valtos, Lychnos) und der verwinkelten Innenstadt mit der Promenade ist die hoch über der Stadt gelegene, um das Jahr 1570 errichtete venezianische Festung mit Aussicht auf die zerklüftete Küste die wohl bedeutendste Sehenswürdigkeit des häufig von Tagestouristen aus Korfu bzw. Paxi und aus der näheren Umgebung angefahrenen Orte.



Parga
39° 16,97' N 020° 24,05' E
Der Hafen bietet kaum Liegeplätze Plätze für Segelyachten bis zu 14 Meter LÜA auf maximal zwei Meter Wassertiefe. Bei Südwind erheblicher Schwell.

Malerischer Ort, touristisch, mit guter Gastronomie und vielen Restaurants am Hafen. Der Stadtkai ist belegt mit Ausflugs- und Fischerbooten, eine halbe Meile westlich kann man aber an einem Wellenbrecher oder Kai mit Landleinen festmachen oder in der geräumigen Bucht Ormos Valtou nebenan auf 4-5 Meter Wt ankern. Wassertaxis bringen die Crew in die Stadt. Bei Vorausbestellung bringt es dann am nächsten Morgen auch frisches Brot.

Der auffällige Turm am Kap ist eine gute Ansteuerungshilfe. Parga besitzt nur einen Anleger, der vor allem dem lokalen Fährverkehr dient. Segler können rk mit langen Heckleinen an der Ostseite festmachen. Die Anlegebrücke ist relativ hoch, so dass Gefahr besteht, mit Heck oder Bug darunter zu geraten, wenn einlaufende Boote Schwell erzeugen. Ankergrund ist gut haltender feiner Sand. Die Wassertiefe am Kopf des Anlegers beträgt 3,5 Meter und nimmt zum Ufer hin gleichmäßig ab. Das Anlegen empfiehlt sich nur zum Wasser nehmen und Einkaufen.
Ansonsten ist die benachbarte Bucht Ormos Valtou besser geeignet. Hier kann man sowohl ankern als auch hinter der Mole rk festmachen. Ankergrund ist Sand und Schlick.
Quelle: Peter O.Walter, SY ESYS

Kontakt:
keine Informationen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack Im Sommer herrschen im Ionischen Meer thermische Winde vor: Der Maestro (auch Etesien genannt) weht hier deutlich moderater als in der Ägäis. Er kommt als Nordwestwind in der Regel am späten Vormittag auf, erreicht Stärke 3-4, selten mehr, und flaut bei Sonnenuntergang meist ab.
Natürlich wird dieser regelmäßige Ablauf durch gelegentlich durchziehende Fronten oder Gewitter gestört. Die Sturmhäufigkeit liegt aber ganzjährig unter 1%.



Weblinks:
Parga in Wikipedia
Webcam Parga
Medien in der Kategorie Parga

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Parga, Hypargos, Ionisches Meer, nordionisches Meer, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Bilderseite, Webcams, Film, Wetter Parga

Lage von Parga Lage von Parga
(Bild: Lencer / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Hafen Parga Hafenplan Hafen Parga
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Hafen Parga Luftbild Hafen Parga
(Bild: marina.com) Großbild klick!
Parga von der Festung aus Parga von der Festung aus (Bild: paderborn marko)  Großbild klick!
Inselchen Nisaki tis Panagias vor Parga Inselchen Nisaki tis Panagias vor Parga
(Bild: bokicabo)  Großbild klick!
Festung von Parga Festung von Parga (Bild: ERWEH)  Großbild klick!
Anleger in Ormos Valtou Anleger in Ormos Valtou (Bild: balilis_57)  Großbild klick!