... Online-Hafenhandbuch Griechenland: Hafen Perdika auf der Insel Ägina


EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Perdika / Ägina

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Perdika / Ägina Hafenpanorama
Perdika / Ägina Hafenpanorama (Bild: loukas mertikas)  Großbild klick!
Der kleine Fischerort liegt im Südwesten der Insel Ägina im Saronischen Golf. Perdika heißt wörtlich übersetzt "Rebhuhn", Perdika ist seit der mykenischen Zeit (1600 - 1100 v. Chr.) besiedelt.

Tourismus und Unterkünfte: Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist reichlich.



Hafen Perdika
37° 41.431' N 023° 26.928' E
Der Hafen bietet Plätze für Yachten bis zu 16 Meter LÜA auf drei Meter Wassertiefe. Hier findet man guten Schutz bei sommerlichem Meltemi und vor Schwell.

Das Schöne an dem Fischerdorf: Alle Fisch-Tavernen, Cafés und Bars sind auf einer erhöhten Terrasse über dem kleinen Hafen, wo man einen guten Überblick über den Hafen und auch ein Auge auf das eigene Schiff hat. Die Altstadt hat den charakteristischen Stil der Ägäis-Architektur der weißen kubischen Häuser und enge Gassen. Leider ist Perdika meist am Wochenende mit Booten aus Athen überfüllt.

Navigation: Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Ortschaft dienen. Die Einfahrt ist frei von Untiefen und daher problemlos. Die Hafeneinfahrt ist nachts an Backbord rot befeuert. Früh kommen: Die Plätze für Yachten sind meist schnell vergeben. Angelegt wird vor Buganker oder an Moorings, bei Platzmangel ist ankern in der Bucht möglich, Ankergrund ist Sand mit Kies. Die südliche Landzunge ist militärisches Sperrgebiet. Das Tankschiff, das die Insel mit Trinkwasser versorgt, beansprucht den gesamten Kopf der Pier.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Perdika besteht aus Felsen, dahinter liegen über 500 Meter hohe, kahle Berge. Es gibt einzelne Sandstrände.

Service / Sonstiges: Diesel per LKW, zahlreiche und teils gute Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Wasser per langem Schlauch von einer Taverne, Bäcker, Slipeinrichtung, Arzt, Bank, Post

Jennifer Kühnel schreibt am 14.11.2021: "Hafen Perdika (Aegina): Neuer Hafen (teils noch im Bau). An der inneren Mole, die seit Mitte 2021 fertiggestellt ist, gibt es nun Wasser und Strom. Innen liegen Fischerboote, an der äußeren Seite Yachten. Wassertiefe nun mindestens 4 Meter. Der Hafen schien komplett ausgebaggert, Hindernisse im Wasser konnten wir keine mehr erkennen. Die befeuerte Außenmole befand sich Anfang November 2021 noch im Bau."

Michael Urlaub schreibt am 15.11.2018: "RK mit Buganker, sehr eng, weil auch die gegenüberliegenden Fischerboote Buganker verwenden. Für größere Yachten ist eigentlich nur der äußere Platz am mittleren Steg zumutbar. Vorsicht weiter innen, liegen richtig große Klamotten vor dem Steg. Es sind an diesem Steg Vorrichtungen für Versorgungspfeiler vorhanden, aber nicht im Gebrauch. Außenkante des äußeren Anlegers, sind große schwarze Reifenfender ausgebracht und große Betonklötze im Wasser. Neuer Yachtsteg, innen vom Schlauchboot an liegen Betonklötze"

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Am Nachmittag können im Hafen bei ansonstem ruhigen Wetter kurzfristige starke Winde aus Südwesten auftreten, die einen unangenehmen Schwell bis in den Hafen tragen. Oft halten diese aber nur ein bis zwei Stunden an, dann ist wieder Ruhe. Im Saronischen Golf herrscht im Sommer der Meltemi in abgschwächter Form und kommt aus Nord bis Nordost.


Weblinks:
Aktueller Wind in Perdika

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Perdika, Ägina, Saronischer Golf, Griechenland, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Filme, Wetter Perdika

Lage von Perdika Lage von Perdika
(Bild: Sting)  Großbild klick!
Hafenplan Hafen Perdika Hafenplan Hafen Perdika
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Ansteuerung Perdika Ansteuerung Perdika
(Bild: gordan)  Großbild klick!
Der neue Kai Der neue Kai
(Bild: Jennifer Kuehnel/ESYS) Großbild klick!
Perdika: Ankern in der Hafenbucht Perdika: Ankern in der Hafenbucht
(Bild: nikos kotsaftis)  Großbild klick!
Perdika: Das Wasserschiff belegt den Kai Perdika: Das Wasserschiff belegt den Kai
(Bild: nikos kotsaftis)  Großbild klick!
Perdika: Restaurants auf der Hafenterrasse Perdika: Restaurants auf der Hafenterrasse
(Bild: nikolaos.kotsaftis)  Großbild klick!
Perdika Hafenblick von Süd Perdika Hafenblick von Süd
(Bild: Iakovos Saridakis)  Großbild klick!