... Online-Hafenhandbuch Griechenland: Hafen Psathi auf der Insel Kimolos


EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Psathi / Kimolos

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Psathi auf Kimolos, Panorama, Ansteuerung
Psathi auf Kimolos, Panorama, Ansteuerung (Bild: zan2011)  Großbild klick!
Psathi liegt in einer nach Westen einschneidenden Bucht an der Südostküste von Kimolos in der südlichen Ägäis. Psathi ist Fährhafen und ist der Hauptort der Insel Kimolos.



Hafen Psathi
36° 47.073' N 024° 34.889' E
Der kleine Fährort der Insel - viel ist hier nicht los, aber gerade das mag wiederum den Reiz dieses Flecks ausmachen. Am Kopf der westlich des Fähranlegers gelegenen Pier hat es Wassertiefen von deutlich mehr als zwei Metern. In der Bucht tritt Schwell auf, ruhiger liegt man beispielsweise weiter nördlich bei Prasonisi. Die Bucht ist teilweise geschützt gegen den Meltemi.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare und hoch auf einem Hügel gelegene Ortschaft mit ihren weißen Häusern dienen. Nachts ist die Hafeneinfahrt rot / grün befeuert. Ankern frei auf beliebiger Wt., Ankergrund ist Sand, Mud und Steine. Nur ggf. am Kopf der Mole festmachen, wenn keine Fähre erwartet wird.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Psathi besteht aus Felsen und vereinzelten Buchten mit Sand-/Kiesstrand. Das Land dahinter ist hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt. Dahinter liegen bis zu 364 Meter hohe spärlich bewachsene Berge.

Service / Sonstiges: kein Wasser, Restaurants, Lebensmittel, Tavernen, Arzt, Bank, Post

Gerhard Sihorsch schreibt am 13.8.2018: "Anlegen an der Fährpier innen, längsseits möglich; in der Hafenbucht von 2m stetig ansteigender Sandgrund; an Fischerbooten kann längsseits festgemacht werden. Ausgezeichnete Tavernen und Cafes direkt am Strand; einfache Versorgung."

Kontakt:
keine Informationen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack Im Sommer weht hier tagsüber der Meltemi, er kann durchaus auch Sturmstärke erreichen und das bei wolkenlosem Himmel. Abends schläft er meist ein. Sollte er das nicht tun, ist das ein Zeichen dafür das er am nächtsen Tag um so heftiger weht. Abendlicher Tau ist ein recht sicheres Zeichen dafür, dass am nächsten Tag wenig oder gar kein Wind ist. Umgekehrt ist es auch ein sicheres Indiz, dass wenn der nasse Niederschlag an Deck nach einigen Tagen Tau ausbleibt, der Meltimi wiederkommt.

Weblinks:
Kimolos in Wikipedia
Aktueller Wind in Kimolos

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Psathi, Kimolos, südliche Ägäis, Kykladen, Griechenland, Anlegesteg, Koordinaten, Steganlage, Hafen, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Wetter Psathi

Häfen und Ankerbuchten Kimolos und Nachbarinseln Häfen und Ankerbuchten Kimolos und Nachbarinseln
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Hafen Psathi Hafenplan Hafen Psathi
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Kimolos Psathi Kimolos Psathi (Bild: diliapo)  Großbild klick!
Taverne am Strand, ganz rechts der Slip Taverne am Strand, ganz rechts der Slip
(Bild: Antonis S.)  Großbild klick!
Kiesstrand und Tavernen im Hafen Kiesstrand und Tavernen im Hafen
(Bild: Marios Dimitriadis)  Großbild klick!
Kapelle an der Einfahrt in die Bucht Kapelle an der Einfahrt in die Bucht
(Bild: Panagiota)  Großbild klick!