EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Italien:
Cannigione / Sardinien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Panorama Cannigione
Panorama Cannigione (Bild: giobultei)   Großbild klick!
Cannigione ist ein Ortsteil der Kleinstadt Arzachena (13.835 Einwohner, 2019) und liegt an der Nordostküste von Sardinien , es hat seinen Namen von dem dichten Schilfgürtel (it. "Canne"). Der Ort hat noch viel von dem ursprünglichen Charme eines italienischen Fischerdorfes. Von hier aus fahren die Fähren nach La Maddalena. Direkt in der Ortsmitte liegt die dem Heiligen Johannes dem Täufer geweihte Kirche.


Marina Cannigione (Hafenplan)
41° 06,394' N 009° 26,696' E
Die Marina bietet 400 Liegeplätze Yachten bis zu 25 Meter LÜA bis auf zwei bis vier Meter Wassertiefe.

Netter Ort. Die Marina ist ein EU-Projekt, das schon seit vielen Jahren zwar Geld verschlingt, aber scheinbar nie fertig wird. Die Tankstelle ist jetzt außerhalb des Hafens (vor dem Rohbau auf der Innenseite der verlängerten Mole). An der Mole ist die Versorgung immer noch nicht fertig gestellt, allerdings sind der Vorplatz und der Weg zur Mole bereits neu gepflaster (2009). Die sanitären Anlagen waren noch nicht fertig. So geht man immer noch zum Hafenmeister in den 1. Stock, wenn man sein Geschäft erledigen will. Wesentlich sauberer sind aber die Toiletten vom Hotel.

Report von MY AMITY vom 19.09.2011: Die Schwimmstege sind fertig, mit Strom- und Wasseranschlüssen. Die Liegegebühren sind wohl Kat. 5 und recht teuer. Es gibt hier am Ende des Golfo di Arzachena noch 2 weitere Marinas, die aber wohl nur aus jeweils einem langen Steg bestehen. Doch auch hier kann man gut liegen.

Am Ende des Golfo di Arzachena kann man auch gut ankern. Perfekter Schutz bei Ost- oder Westwinden. Nur wenn Starkwind aus Norden kommt, sollte man besser in die Marina gehen. Im Hafen von Cannigione haben nun 50 Schiffe mehr Platz. Die nach Osten in die Bucht eingebaute Pier ist um zwei Schwimmstege nach Süden erweitert worden.
Schiffe bis 18m können hier festmachen.
Warnung: Große saisonale Unterschiede bei Liegegebühren!!
Für eine 12m-Yacht werden berechnet Juli/August etwa 80 €, 14 Tage vorher und nachher 40 €, vom 16.Mai bis 15.Juni und vom 16.-30.September 20 €. Für den Rest des Jahres noch weniger.
Telefon: 0039/789/88422
Quelle: Peter O.Walter , SY ESYS

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist urban geprägt und dicht bebaut. Außerhalb von Cannigione im Süden gibt ein verschilftes Mündungsdelta mit vorgelagertem Sandstrand. Im Hinterland erheben sich bewaldete Berge, die in höheren Lagen kahl sind und die mitunter themischen Wind bringen.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Tankmöglichkeit Benzin Diesel Gas, Restaurant / Lokal, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Segelmacher, Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slipeinrichtung, Kran, Arzt, Bank, Post

Jürg Trösch schreibt: "Am südlichen Ende des Golfo di Arzachena, südöstlich des Hafens Cannigione, wurde nun ein Bojenfeld ausgelegt Es wird durch den örtlichen Hafenmeister gemanagt. Er weist die Bojen zu, hilft beim Festmachen (die Bojen sind sehr massiv und flach ) und kassiert die Liegegebühr. Anfang September 2016 für ein 10 Meter Boot 25.- Euro. Am Morgen macht er die Mülltour und hilft auch beim Losmachen. Bei Bedarf und nach Absprache steht an einem Schwimmponton neben den Bojen Frischwasser zur Verfügung. Ankern wird in diesem Teil des Golfo wohl nicht mehr möglich sein."

Kontakt:
Consorzio Marina Cannigione
Via A. Vespucci. 28, Cannigione (Sassari), Sardinia - Italy
Tel +39 0789 88422
Fax +39 0789 88422
Mobil +39 346 806 5848
Mail consorziomc (at) tiscali.it

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.


windsack Die Westküste Sardiniens ist dem Mistral ausgesetzt, hier aus Nordwesten kommt und eine gefährliche See aufbaut. Besonders in der Straße von Bonifacio wird der Wind dann durch die Düseneffekt um zwei bis drei Beaufort verstärkt.
Windstatistik Sardinien: Tramontana, trockene Kaltluft (Nord 19%), Greco (Nordostwind 16%), Levante (Ostwind 7%), Scirocco (aus Richtung Nordafrika Südosten, 3% bzw. Süden (13%), Libeccio (Südwestwind 11%), Ponente (Westwind 20%), Mistral (Nordwest 11%).An durchschnittlich 30 Tagen im Jahr herrscht absolute Flaute.
Im Frühjahr und in den Herbstmonaten muss man mit Gewittern und frischen Winden rechnen. Vielfach wird die allgemeine Windrichtung im Sommer in Landnähe von thermischen Winden (Land- und Seewind) überlagert. Das typische Mittelmeerklima mit geringen Temperaturschwankungen in der Mitte des Jahres sorgt für ideales Segelwetter von März bis November. Der tagsüber in Landnähe wehende thermische Seewind ist im Norden tendenziell etwas stärker als im Süden.
In den Sommermonaten sind aber auch durch die Großwetterlage südliche Winde möglich. Dieser Wind - der Shirokko kann ggf. große Mengen an Staub aus den Wüsten Afrikas transportieren.




Weblinks: keine
Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Cannigione, Golf von Arzachena, Sardinien, Italien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Italien, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Wetter Cannigione

Lage von Cannigione
(Bild: Zamonin/Peter Walter (Bearbeitung)  Großbild klick!
Hafenplan Cannigione Hafenplan Cannigione (Bild: Google Earth)  Großbild klick!
Marina Cannigione (Bild: Franco Mosconi)  Großbild klick!
Marina Cannigione, 2009 Marina Cannigione (Bild: roky93)  Großbild klick!
Sandstrand südlich der Marina
(Bild: CyberAMS)  Großbild klick!
Bergspitze im Hinterland
(Bild: PeppeDreams)  Großbild klick!
Luftbild Marina Cannigione im Bau
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!