EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Italien:
Marina di Portisco / Sardinien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Das Feriendorf Portisco liegt nur zwölf Kilometer nördlich von Olbia (Luftlinie) entfernt an der Costa Smeralda an der Nordostküste Sardiniens.


Marina di Portisco
41° 01,92' N 009° 31,563' E
Die moderne Marina bietet 589 Liegeplätze für Yachten bis zu 60 Meter LÜA bis auf drei bis sechs Meter Wassertiefe.

Im Hafen sind gute Toiletten und Duschen. Die Liegeplätze sind mit Strom und Wasser ausgerüstet. Im Hafen sind nette Cafes und ein größerer Supermarkt. Der Supermarkt und die Tankstelle haben in der Nebensaison geschlossen. Empfehlenswert ist die Pizzeria von Matt im ersten Stock des am Innenhafen liegenden Geschäftskomplexes. Man hat einen schönen Blick bis Porto Rotondo und die Pizzen kosten so um die 6 Euro.

Im Hafen von Portisco unbedingt die Pizzeria "Calypso" meiden (sehr schlechte Pizza, überteuerte Getränkepreise, z.B. kostet eine Flasche Rotwein "Cannonau" hier 25.-- € und im Fischrestaurant nebenan 18.-- € und der Wirt ist unseriös, versucht zu betrügen). Sehr gut dagegen ist das Fischrestaurant "Aqua Marina" direkt nebenan. Das kulinarische Highlight liegt 10 min oberhalb des Hafens: Ristorante "Su Cubone". Nach der Schranke unten am Hafen in der Rechtskurve links hoch. In der Saison bei Pierfranco reservieren (Tel. 328 0327098)

Navigation: Aus der Bucht in Richtung Nord in die Marina einfahren. Gastyachten bekommen über Kanal 69 einen Platz zugewiesen. Bei Tageslicht sind die Häuser des Feriendorfes, die am Hang liegen, eine gute Orientierung. Die Hafeneinfahrt ist nachts befeuert.

Jürg Trösch schreibt: "In der Marina di Portisco ist die Tankstelle nicht mehr (wie auf dem Luftbild) im Hafeninnern an der Mole 5. Neu befindet sie sich an der unteren Ecke der südlichen Aussenmole. Dort wo im alten Bild der Punkt F.R ist, neben den Plätzen für die Grossyachten. Es haben übers Kreuz zwei Yachten zum Anlegen Platz. Achtung: Die Seeseitige Steinschüttung an der Aussenmole ist etwas um die Ecke gezogen. Die Stelle ist aber mit roten Tonnen gut markiert. Ebenso zwei Einzelgefahrenstellen."

Eugen Beyer schreibt: "Vergangene Woche war ich auf einem sehr schönen Segeltörn von Porto Portisco aus und ich möchte anderen Seglern gerne ein paar Informationen weiter geben - so z. B., dass man die Pizzeria "Calypso" im Hafen Portisco besser nicht besuchen sollte. Erstens habe ich noch nie so eine schlechte Pizza bekommen und die Getränkepreise sind gesalzen hoch. Außerdem hätte der Wirt uns um 40.- € betrogen, wenn ich es nicht bemerkt hätte. Nach einigem Hin und Her hat er dann nachgegeben. Im Fischlokal "Aqua Marina" nebenan ißt man gut zu einem angemessenen Preis, wesentlich schöneres Ambiente ohne nachträgliche Nebenkosten, also sehr tranparent und seriös."

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Tankstelle, Restaurant / Lokal, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Tauchcenter, Segelschule, Autovermietung (auch Roller und Motorräder), Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slipeinrichtung, Kran, Arzt, Bank, Post, nachts bewacht

Kontakt:
Marina di Portisco, Strada Panoramica Costa Smeralda, I 07026 Olbia
Tel +39 0 78 93 35 20
Fax +39 0 78 93 35 60
Mail info@marinadiportisco.it
Web http://www.marinadiportisco.it
VHFKanal 69

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.


windsack In den Gewässern vor Portisco sind eher schwächere Winde aus südlichen Richtungen möglich. Im Herbst kann der Wind schnell auf Sturmstärke auffrischen, die meistens entweder aus NW oder SE kommen.
Der tagsüber in Landnähe wehende thermische Seewind ist im Norden tendenziell etwas stärker als im Süden.
In den Sommermonaten sind aber auch durch die Großwetterlage südliche Winde möglich. Dieser Wind - der Shirokko kann ggf. große Mengen an Staub aus den Wüsten Afrikas transportieren.




Weblinks: keine

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina di Portisco, Sardinien, Italien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Italien, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Wetter Marina di Portisco
Lage Marina di Portisco Lage Marina di Portisco
(Bild: Zamonin/Peter Walter (Bearbeitung)  Großbild klick!
Hafenplan Marina di Portisco Hafenplan Marina di Portisco
(Bild: Google Earth)  Großbild klick!
Marina di Portisco Marina di Portisco (Bild: mprencipe)  Großbild klick!
Luftbild Marina di Portisco Luftbild Marina di Portisco
(Bild: marinas.com) Großbild klick!
Restaurants in der Marina Restaurants in der Marina
(Bild: Frickhofen)  Großbild klick!