EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Ston / Peljesak

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!

enthält

Die Kleinstadt Ston (it. Stagno, 2.407 Einwohner, 2011) liegt auf der Halbinsel Peljesac in Süddalmatien. Die Befestigungen um die Stadt kontrollierten den Zugang zur Halbinsel Peljesac.

An der schmalen Landenge, die Peljesac mit dem Festland verbindet, wurde schon unter römischer Herrschaft die Siedlung Stagnum errichtet. Auf dem Berg Starigrad bei Ston sind noch die Reste eines römischen Kastells erkennbar. Auch die bis heute existierenden Salzgärten entstanden schon in römischer Zeit. Man kann sie besichtigen.

In der näheren der Stadt Umgebung werden Austern und Miesmuscheln gezüchtet. Ston ist mit seinen zahlreichen Restaurants eine der bedeutendsten kulinarischen Orte an der Ostküste der Adria.



Hafen Ston
42° 49.963' N 017° 41.909' E
Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht, aber außerhalb des betonnten und nachts befeuerten Fahrwassers wird es schnell flach. Hier liegen die Austernbänke. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Festung dienen. Der Hafen ist gebührenpflichtig, obwohl er absolut keinen Service bietet. Es gibt auch nur wenig Platz am Kai. Das hat sich 2019 geändert: Der Hafen wurde auf 2,5 bis 3 Meter Wassertiefe ausgebaggert und nun finden am stadtseitigen Kai 25 bis 30 Yachten Platz.

Der Betonkai wurde im Winter 2016/2017 von 50 auf 160 Meter verlängert. Wasser und Strom vorhanden. Bilder legen noch keine vor.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Ston ist eben und locker bebaut. Im Land dahinter und unmittelbar östlich liegen bewaldete Berge.

Service / Sonstiges: Hafenamt, mehrere Restaurants der Oberklasse, hier können die angeblich besten Austern der Welt genossen werden. Einkaufsmöglichkeiten, Supermarkt, Arzt, Bank, Post im Ort

Kontakt: nicht bekannt

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack Die Bucht ist bei Bora, westlichen und östlichen Winden gut geschützt. Nur bei Südwind hat es Schwell. In Süddalmatien herrschen kommen stabilere Windverhältnisse als in der nördlichen Adria, die Fans schätzen. Vor allem bei den im Westen liegenden Inseln wie Hvar, Vis, Korcula und Lastovo kann er sich ungestört zur kräftigen Brise entfalten. Bei ungünstigen Bedingungen ist dann allerdings entsprechend Vorsicht geboten: Im Hafen von Komiza auf Vis beispielsweise kann der Schwell schnell so stark werden, dass nachlässig vertäute Yachten mit dem Heck an den Kai krachen.

Windvorhersage Ston


Weblinks:
Ston in Wikipedia
Bilderseite Ston

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Ston, Peljesak, Süddalmatien, Kroatien, Adria, Hafen, Hafenplan, Ankerbucht, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Wetter Ston

Lage Ston Lage Ston
NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Übersicht Hafen Ston Hafenplan Ston
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Festung in Ston Festung in Ston
(Bild: Péter Kesselyák)  Großbild klick!
Ston Hafenfeuer Ston Hafenfeuer
(Bild: rdaniel)  Großbild klick!
Salinen in Ston Salinen in Ston
(Bild: zlatko jurkovic)  Großbild klick!
Austern aus Ston Austern aus Ston
(Bild: Ridi Graz )  Großbild klick!
Blick auf Ston Blick auf Ston
(Bild: Hagen )  Großbild klick!
Ston: Ankern in der Bucht Ston: Ankern in der Bucht
(Bild: klimajajac)  Großbild klick!