EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Cala Mitjana / Mallorca Südost

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


Follow ESYS
Cala Mitjana / Mallorcs
39° 23.157' N 003° 15.043' E
Cala Mitjana ("Mittlere Bucht") ist eine verzweigte und schöne Bucht mit Sandstrand im Südosten von Mallorca . Diese Bucht darf nicht verwechselt werden mit der gleichnamigen Bucht im Norden von Mallorca oder der Cala Mitjana auf Menorca.

Der einzig brauchbare Nordarm der Cala ist nur fünfzig Meter breit und gut 200 Meter (Nord-Ost-Richtung) lang. Die Wassertiefe nimmt zum Sandstrand hin gleichmäßig ab. Am Westufer liegt ein privater Anleger, der nicht genutzt werden darf.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos, eine nächtliche Ansteuerung ist für Ortsunkundige aber nicht zu empfehlen, weil eine Befeuerung fehlt. Riffe oder Untiefen gibt es nicht in der Anfahrtszone. Bei Tag kann man sich an dem Flaggenmast auf der nördlichen Einfahrtshuk orientieren. Man ankert am besten im nördlichen Arm der Bucht. Ankergrund ist hier gut haltender Sand. Der Schwimmerbereich ist mit gelben Bojen gekennzeichnet . Westlich dieses Arms liegt ein privates Anwesen: Betreten verboten. Wegen der geringen Breite der Bucht sind Landleinen notwendig. Die anderen beiden Arme sind unbrauchbar, weil der Ankergrund reiner Felsen ist.

Küste und Umgebung: Die Küste der Bucht ist überwiegend naturbelassen. Die Ufer der Bucht bildet eine mäßig hohe felsige Steilküste mit einem Sandstrand im Scheitel. Die Küste im Außenbereich besteht aus felsiger Steilküste. Das Land dahinter ist flach bis leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: keine Versorgungsmöglichkeiten

Kontakt: keiner
Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack In den Sommermonaten Juli und August sind windstille Tage häufig. Doch gibt es lokal, besonders im Frühjahr, eine thermische Landwind-Seewind-Zirkulation .
Im Sommer kann man lokal SEHR eng begrenzten Wärmegewittern und Tiefs rechnen. Fünf Semmeilen weiter passiert überhaupt nix. Diese Erscheinung tritt besonders häufig im Herbst auf.
Ungemütlich kann es werden wenn der starke Tramontana oder der Mistral aus Norden oder der Schirokko aus Süden bläst.
Radio Mallorca sendet auf FM 95,8, von 18:00 bis 18:30 den Wetterbericht für die Sportschifffahrt in deutscher Sprache.
Winter: Wegen der geringen Temperaturunterschiede gibt es keine Thermik mehr, der herrschende Wind steht konstant den Tag durch. Dabei kann es manchmal für Mittelmeerverhältnisse ruppig werden.




Weblinks: keine

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Schlagwörter: Cala Mitjana, Mallorca Südost, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Hafenplan Ankerbucht, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Wetter Porto Cristo
Lage Cala Mitjana Lage Cala Mitjana
(Bild: Openseamap / Walter) Großbild klick!
Hafenplan Cala Mitjana Hafenplan Cala Mitjana
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Einfahrt Cala Mitjana mit auffälligem Fahnenmast Einfahrt Cala Mitjana mit auffälligem Fahnenmast
(Bild: lluislluisa) Großbild klick!
Gelbe Bojen markieren den Schwimmerbereich Gelbe Bojen markieren den Schwimmerbereich
(Bild: samojul) Großbild klick!
Privatgrundstück: Betreten verboten! Privatgrundstück: Betreten verboten!
(Bild: longdistancer) Großbild klick!
Cala Mitjana: Strand Cala Mitjana: Strand
(Bild: Olaf Tausch Großbild klick!
Cala Mitjana: Ankern mit Landleinen Cala Mitjana: Ankern mit Landleinen
(Bild: Tritan) Großbild klick!