EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Cala Morell / Menorca

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


Follow ESYS
Cala Morell liegt an der Nordwestküste von Menorca .

Sehenswert ist die Nekropole von Cala Morell . Die frühtalayotische Nekropole ist eine der größten Nekropolen der Balearen und besteht aus 14 bronzezeitlichen Höhlen, die in den Fels eines kleinen Abhangs geschlagen wurden. Die künstlichen Höhlen wurden noch bis ins 2. Jahrhundert nach Chr. als Totenstadt genutzt.

Das Innere der größeren Höhlen ähnelt dem runden Baustil der Gebäude aus der talayotischen Zeit. Einige haben kleine Vorhöfe. In Cala Morell sind ebene Höhlen und Höhlen mit gestuften Böden zu finden. Säulen grenzen mitunter die aus dem Fels gehauenen Räume ab . Eine Höhle weist an der Fassade Reliefs auf.



Ankerbucht Cala Morell
40° 3.376' N 003° 52.826' E
Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Für eine sichere nächtliche Ansteuerung fehlen entsprechende Leuchtfeuer. Jedoch sollte man sich von den Felsen im Ostteil der Bucht freihalten. Bei Tag kann man sich an dem orientieren an der auffälligen Felsnase an der östlichen Einfahrshuk.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Cala Morell ist teilweise mit einer Feriensiedlung bebaut. Die Küste im Außenbereich Bereich von Cala Morell besteht aus felsiger Steilküste mit vereinzelten Buchten mit Sandstrand. Das Land dahinter ist leicht hügelig und im Westen bewaldet, im Osten liegt landwirtschaftlich genutztes Gelände .

Service / Sonstiges: mehrere Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Slip, Kran, Arzt, Bankautomat, Post

Kontakt: keiner

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack Um die Insel herum dominieren eindeutig Winde aus nördlichen Richtungen. Auch liegt Menorca als nordöstlichste der Baleareninseln noch deutlich im Einflussbereich der nordwestlichen Kaltlufteinbrüche aus der Biskaya, die dann als Mistral aus dem Golf du Lyon oder als Tramuntana aus dem Ebrodelta die Nordküste erreichen. Da diese jedoch über keine sichere Häfen verfügt, ist hier das genaue Studium des Wetterberichts angesagt.
Die vorherrschende Windrichtung ist Nord (In Mahon ca. 240 Tage Nordwind im Jahr). Typische Mistrallagen dauern etwa drei bis vier Tage. Anschließend kommt oft noch einige Tage starke Dünung nach. Die Nordküste Menorcas kann also durchaus ein raues Segelrevier sein, die Südküste ist meist etwas ruhiger. Bei Nordwind heftiger Schwell in der Bucht .




Weblinks:keine

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Schlagwörter: Cala Morell, Menorca, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Ankerbucht, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Wetter Cala Morell
Lage Cala Morell Lage Cala Morell
(Bild: Openseamap) / Walter Großbild klick!
Hafenplan Cala Morell Hafenplan Cala Morell
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Einfahrt mit auffälliger Felsnase Einfahrt mit auffälliger Felsnase
(Bild: R.Seifert) Großbild klick!
Cala Morell, Badestrand Cala Morell, Badestrand
(Bild: JuanA.Perez) Großbild klick!
Cala Morell, Restaurant, Slip und Kran Cala Morell, Restaurant, Slip und Kran
(Bild: romywebb.se) Großbild klick!
Ankern in Cala Morell Ankern in Cala Morell
(Bild: Kristoffer Montenegr?) Großbild klick!
Cala Morell, Nekropole Cala Morell, Nekropole
(Bild: Gernot L. Geise) Großbild klick!