EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Cala Pi / Mallorca Süd

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


Follow ESYS
Die Ankerbucht Cala Pi (630 Einwohner, 2012) liegt im Süden von Mallorca an der Steilküste von Llucmajor. Sie ist etwa 420 Meter lang und bis zu 100 Meter breit. Die Bucht bildet die Mündung des Torrent de Cala Pi, eines Sturzbachs, der nur nach starken Regenfällen Wasser führt. Am südöstlichen Buchteingang, auf dem Kap Punta de Cala Pi steht der 1663 erbaute Torre de Cala Pi, ein Wachturm zum Schutz vor Angriffen nordafrikanischer Korsaren.

Der Strand der Cala Pi ist 50 Meter breit und zieht sich 125 Meter in die Schlucht des Torrent de Cala Pi hinein. Dort kann sich auch längere Zeit nach Regenfällen ein Brackwasserteich halten. Die felsigen Hänge der Schlucht sind mit Kiefern bestanden. Von der Siedlung Cala Pi führt eine Treppe an den Felsen der Ostseite zum Strand hinunter. Der Strand besteht aus feinem Sand und wird von einem Holzturm aus überwacht. Das offene Meer ist, bedingt durch die Krümmung der Bucht, vom Ufer an der Mündung des Torrent de Cala Pi her nicht zu sehen.



Ankerbucht Cala Pi
39° 21.639' N 002° 50.071' E
Die fjordartige Ankerbucht gilt als eine der landschaftlich schönsten Buchten auf Mallorca.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es - bis auf ein paar gut sichtbare Felsen dicht am Ufer - nicht. Für eine sichere nächtliche Ansteuerung fehlen Leuchtfeuer. Bei Tag kann man sich an den Ferienhäusern und einer mittelalterlichen Turmruine orientieren. Der Ankergrund besteht aus Sand mit Steinen und ist teilweise mit Seegras bedeckt. Weil die Bucht recht schmal ist, wird eine Landleine nötig. Es gibt private Mooringbojen, die aber teuer sind. Es besteht keine Verpflichtung, an diese Moorings zu gehen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Cala Pi ist im Osten mit Feriehäüsern bebaut, im Westen bewaldet. Im Scheitel der Bucht liegt ein kleiner Sandstrand. Alle Küsten um Cala Pi sind schroffe, felsige Steilküsten . Das Land dahinter ist flach bis sanft hügelig . Der Schwimmerbereich ist mit gelben Bojen markiert .

Service / Sonstiges: Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten (2 Supermärkte), Slip bei den Bootsgaragen, Arzt, Bankautomat, Post, Strandbar

Kontakt:keiner

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack In den Sommermonaten Juli und August sind windstille Tage häufig. Doch gibt es lokal, besonders im Frühjahr, eine thermische Landwind-Seewind-Zirkulation .
Im Sommer kann man lokal SEHR eng begrenzten Wärmegewittern und Tiefs rechnen. Fünf Semmeilen weiter passiert überhaupt nix. Diese Erscheinung tritt besonders häufig im Herbst auf.
Ungemütlich kann es werden wenn der starke Tramontana oder der Mistral aus Norden oder der Schirokko aus Süden bläst.
Radio Mallorca sendet auf FM 95,8, von 18:00 bis 18:30 den Wetterbericht für die Sportschifffahrt in deutscher Sprache.
Winter: Wegen der geringen Temperaturunterschiede gibt es keine Thermik mehr, der herrschende Wind steht konstant den Tag durch. Dabei kann es manchmal für Mittelmeerverhältnisse ruppig werden.




Weblinks:
Cala Pi in Wikipedia
Medien in der Kategorie Cala Pi

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Schlagwörter: Cala Pi, Mallorca Süd, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Ankerbucht, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Filme, Wetter Cala Pi
Lage Cala Pi Lage Cala Pi
(Bild: Openseamap) / Walter Großbild klick!
Hafenplan Cala Pi Hafenplan Cala Pi
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Ansteuerung Cala Pi: Der Torre de Cala Pi Ansteuerung Cala Pi: Der Torre de Cala Pi
(Bild: Chixoy) Großbild klick!
cala pi: einfahrt in die bucht Cala Pi: Einfahrt in die Bucht
(Bild: rask011) Großbild klick!
Cala Pi Sandstrand Cala Pi Sandstrand
(Bild: Olaf Tausch) Großbild klick!
Cala Pi, ankern mit Landleine Cala Pi, ankern mit Landleine
(Bild: Mihcaoj) Großbild klick!
Cala Pi: Badespass, Fischerhütten und Slip Cala Pi: Badespass, Fischerhütten und Slip
(Bild: King Otto) Großbild klick!