EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Cala Ratjada / Mallorca

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


Follow ESYS
Cala Ratjada / Mallora
Cala Ratjada / Mallora (Bild: ratte-rizzo) Großbild klick!
Cala Ratjada (Rochenbucht, 6.432 Einwohner, 2019) liegt auf einer Halbinsel im Nordosten von Mallorca in der Region (Comarca) Llevant.

Im 17. Jahrhundert wurde der Hafen von Bewohnern von Capdepera angelegt. Bald siedelten sich Fischer an. Unter anderem wurden Rochen (= ratjadas) und Langusten gefangen. Cala Ratjada ist nach Palma de Mallorca immer noch der zweitwichtigste Fischereihafen Mallorcas.

Vom Bauboom, der sich im Zuge des Tourismus in den 1970er Jahren auf der Insel ausbreitete, ist Cala Ratjada bis zum Ende des 20. Jahrhunderts nur eingeschränkt erfasst worden. Dies hat dem Ortskern den Charakter eines historischen Fischerortes mit Hafen erhalten. Rege Bautätigkeit hat jedoch um 2000 außerhalb der Kernregion des Ortes eingesetzt, sofern diese nicht unter Naturschutz stehen.

Östlich des Hafens sind die historischen Langustenhäuser erhalten. Dies sind weiße quaderförmige Gebäude, in denen die Langusten vor dem Verkauf in Meerwasserbecken lebendig gehalten wurden und die heute unter Denkmalschutz gestellt sind.

Auf einem Hügel ebenfalls östlich des Ortes hat sich der Tabakschmuggler, Immobilienhändler und spätere Bankier Juan March 1911 auf den Ruinen eines Wachtturms aus dem 15. Jahrhundert das Refugium Sa Torre Cega (?Der blinde Turm?) erbaut.

Noch weiter östlich des Ortes führt eine Stichstraße durch eine zerklüftete Felslandschaft mit sehr kleinen Badebuchten zur Punta de Capdepera mit dem in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbauten Leuchtturm Far de Capdepera . Auf diesem Hügel steht auch die Ruine des mittelalterlichen Wachtturms Torre Embucada .

Im Südwesten ist markant das südlich von Capdepera auf dem Puig de Son Jordi errichtete Funkfeuer (VOR DME) ersichtlich. Es wird als Hauptanflugszeichen für alle IFR-Anflüge auf den Flughafen Son Sant Juan östlich von Palma de Mallorca genutzt.

Tourismus und Unterkünfte: In der unmittelbaren Umgebung des Ortes befinden drei größere Strände: Zum einen die Cala Agulla (Cala Guyá) im Nordwesten, die Cala Son Moll im Südwesten und die Bucht Cala Gat im (Süd-)Osten. Weiterhin existieren auch noch viele kleine Buchten wie die Cala Lliteres im Norden. In der näheren Umgebung befinden sich die Coves d'Artà. Rund um Cala Ratjada gibt es gut ausgebaute Campingplätze und Stellplätze für Wohnmobile. Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist reichlich.



Cala Ratjada
39° 42.517' N 003° 27.739' E
Der Hafen, den sich die Schnellfähren, Fischer und Sportboote teilen müssen, liegt an der Nordost-Ecke Mallorcas und ist ein beliebter Absprungshafen nach Menorca.

Die Marina hat die Blaue Flagge für besonderes Engagement im Bereich Umwelt bekommen.

Gastlieger werden an die Aussenmole = Transitmole verwiesen. Man liegt jedoch nicht mehr in Päckchen an der langen Mole, sondern RK an der Hafenmole. Dort ist Platz für 8 Schiffe (geschätzt). Längsseits an der langen Aussenmole wird nicht mehr gerne gesehen. Die Innenseite aber gehört zum Club Nautic Cala Ratjada. Der Preis ist höher als der G5-Preis im kommunalen Hafen. Eine Bavaria 40 hat im Oktober 25 Euro gekostet. Zur Hauptsaison sind die Preise jedoch gesalzen. So sollte eine 50er über 100 Euro in der Hauptsaison kosten.

Man liegt nicht nur bei Schwell aus NordOst bis Süd dort sehr unruhig. Irgendwie scheinen auch die kleinsten Wellen den Weg in den Hafen zu finden. Ich habe dort bei fast Flaute gelegen, trotzdem ist das Schiff immer wieder in die Festmacher eingeruckt und wir wurden hin- und herschubst. Von Seglern, die wir in Porto Cristo getroffen haben, wurde erzählt, das bei Wind die Schiffe bis 1 1/2 m im Schwell auf- und abtanzen.

Da es sich bei der STB-Aussenmole um einen kommunalen Hafen handelt, wird nach dem inselüblichen G5-Tarif abgerechnet. Im Oktober 07 kosteten 44 Fuß 11,31 € für eine Nacht. Die Preise haben sich wohl verändert. Ich (Charly) habe 2010 für 40 Fuß 19,31 Euro bezahlt. Allerdings nicht im Port de Cala Ratjada, sondern in anderen kommunalen Häfen. Aber der G5 ist ja überall gleich.

Es gibt Wasser und Strom, sowie Duschen und Toiletten an der Mole. Diese sind nachts jedoch verschlossen. Im Preis ist alles inbegriffen. Bei den Müllcontainern im Hafen tummeln sich riesige Kakerlaken . Im Ort sind zahlreiche Restaurants, Einkaufmöglichkeiten sind vorhanden, der Ort hat sich auf deutsche Urlauber eingestellt, es gibt Wiener- und Jägerschnitzel, man spricht deutsch. Der Supermarkt in Hafennähe (Supermercado del Puerto) liefert auch direkt ans Boot.

Ankermöglichkeiten zum Baden gibt es in der großen offenen Bucht nördlich der Stadt, man liegt dort zwar nachts meist etwas unruhig im Schwell, dafür ist der Ankergrund aber sehr gut. Gegen Schwell aus Nordost bis Süd bietet die Bucht keinen Schutz.

Auf der Hafenseite von Cala Ratjada legt man sich vor Anker etwas nordöstlich der Hafeneinfahrt (0,4 Seemeilen), direkt vor einer kleinen Sandbucht, allerdings auf Wassertiefe über zehn Meter. Mit dem Beiboot ist man von hier schnell im Ort zum Einkaufen und kann direkt an der Hafenpromenade in zahlreichen Restaurants mit schönem Blick auf den Hafen zum Essen gehen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens ist urban geprägt und dicht bebaut. Die Küste im Außenbereich besteht aus Felsen, teilweise Steilküste. Das Land dahinter ist bergig und wird teilweise landwirtschaftlich genutzt. Im Hintergrund liegen die Berge Serres de Llevant mit einigen Gipfel über 500 Meter Höhe.

Navigation: Die Ansteuerung ist tagsüber und bei Nacht problemlos möglich. Als gute Ansteuerungshilfe dient tagsüber die gut sichtbare Mole. Nachts ist die Hafeneinfahrt befeuert . Von Norden kommen beim Passieren des Kaps Punta de Cala Gat muss man das Felsenriff Farallo de Cala Gat beachten, das Wasser zwischen der Insel und dem Riff ist aber tief genug.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Tankmöglichkeit Benzin Diesel, gute Restaurants im Ort, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Waschsalon, Segelmacher, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slipeinrichtung, Kran, Travellift, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Club Nautic Cala Ratjada Explanada del Moll, s/n, 07590 Capdepera
Tel: +34 971 564 019
Fax: +34 971 819 008
clubnautico (at) calaratjada.e.telefonica.net
Web: http://www.portsib.es port.calaratjada@portsib.es

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack In den Sommermonaten Juli und August sind windstille Tage häufig. Doch gibt es lokal, besonders im Frühjahr, eine thermische Landwind-Seewind-Zirkulation . Ungemütlich kann es werden wenn der starke Tramontana oder der Mistral aus Norden oder der Schirokko aus Süden bläst. Radio Mallorca sendet auf FM 95,8, von 18:00 bis 18:30 den Wetterbericht für die Sportschifffahrt in deutscher Sprache.




Weblinks:
Cala Ratjada in Wikipedia
Medien in der Kategorie Cala Ratjada

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Schlagwörter: Cala Ratjada, Cala Ratjada, Mallorca, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Cala Ratjada
Lage von Cala Ratjada Lage von Cala Ratjada
(Bild: Openseamap) / Walter Großbild klick!
Hafenplan Cala Ratjada Hafenplan Cala Ratjada
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Luftbild Cala Ratjada Luftbild Cala Ratjada
(Bild: marinas.com) Großbild klick!
Hafeneinfahrt Cala Ratada Hafeneinfahrt Cala Ratjada
(Bild: ) Großbild klick!
Cala Ratjada mit Großsegler Sir Robert Baden-Powell Cala Ratjada mit Großsegler Sir Robert Baden-Powell
(Bild: Insane) Großbild klick!
Am Hafen weht die Blaue Flagge Am Hafen weht die Blaue Flagge
(Bild: Foto Fitti) Großbild klick!
Am Slip Am Slip
(Bild: Foto Fitti) Großbild klick!
Cala Ratjada Langustenhaus Cala Ratjada Langustenhaus
(Bild: ) Großbild klick!
Markt auf der Plaça dels Pins in Cala Rajada Markt auf der Plaça dels Pins in Cala Rajada
(Bild: Olaf Tausch) Großbild klick!
Marina Cala Ratjada Marina Cala Ratjada
(Bild: Nicolás Nadal Ferrer) Großbild klick!
Am Kran Am Kran
(Bild: Foto Fitti) Großbild klick!
Pizzeria O Sole Mio Pizzeria O Sole Mio
(Bild: Foto Fitti) Großbild klick!