EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

DWD - Deutscher Wetterdienst


Follow ESYS

Quellenhinweis: Sämtliche Bilder, Tabellen, zitierten Meldungstexte etc.wurden den
WWW-Seiten des Deutschen Wetterdienstes entnommen.



INDEX

Allgemeines zum DWD
Aktuelles Wetter
Vorhersagen
Andere DWD-Quellen


[Up]  [ESYS] 

Allgemeines zum DWD

  • Der DWD bietet wohl aus kommerziellen Gründen im gebührenfreien WWW nur Appetithäppchen an, wofür man ein gewisses Verständnis aufbringen muß. Dennoch ist der DWD für den östlichen Teil der Nordsee und für die Ostsee die beste Datenquelle.
  • Als 'Begleitmaterial' zu empfehlen ist die Seite mit der "Bedeutung von Fachbegriffen in Seewetterberichten und Prognosen", mit der unvermeidlichen Beaufort-Skala und einer Liste von Meldestationen für die Nord-/Ostsee und das Mittelmeer, für die der DWD allerdings im WWW garkeine Stationsmeldungen anbietet!?
[Goto Index]

Aktuelles Wetter

Wetterlage

Zur aktuellen Großwetterlage findet man ein Satellitenbild mit Isobaren und gekennzeichneten Hoch-/Tiefdruckgebieten, begleitet von einem kurzen Text (meist ein Satz) zur weiteren Erläuterung.
Sat-Bild 12K Originaltext zum Bild: "Zwischen einem Hochdruckgebiet ueber den britischen Inseln und einem osteuropaeischen Sturmtief wird frische Polarluft nach Deutschland gefuehrt."
Das Photo zeigt gleichzeitig das Wolkenbild und die Isobaren, was für Laien sehr hilfreich ist - den Text kann man allerdings meistens vergessen.
[Klick hier für Gesamtbild]

Update der Meldung/des Bildes: "Laufende Aktualisierung"

Meine Meinung:
GEHT SO! Zuwenig Information. [Goto Index]

Deutsche Meßwerte

Die Seite besteht aus folgender Tabelle:
Deutsche Meßwerte vom: 27.03.97 18:00 UTC
Ort Temperatur
in Grad C Wetterzustand Helgoland 5 stark bewölkt, Regen List/Sylt 5 stark bewölkt Schleswig 6 stark bewölkt Hamburg 9 stark bewölkt u.s.w. Straubing 11 wolkig Augsburg 11 wolkig
Update: "Laufende Aktualisierung"

Meine Meinung:
UNBRAUCHBAR! Kein Wind etc., fast nur Binnenwetter [Goto Index]

Wind- Sturmwarnung für die Nord- und Ostsee

Beispiel: STURM - WARNUNG DES SEEWETTERDIENSTES HAMBURG HERAUSGEGEBEN AM 11.04.1997 UM 07.20 UHR. DEUTSCHE NORDSEEKUESTE NORDWEST 8, BOEEN 10. DEUTSCHE OSTSEEKUESTE / FLENSBURG BIS OESTL. RUEGEN WEST BIS NORDWEST9, BOEEN 11, RECHTDREHEND.
Update: "Laufende Aktualisierung"

Meine Meinung:
MUß! [Goto Index]

Satellitenbilder Infrarot-/sichtbarer Bereich

Es werden zum einen 4 große Meteosatbilder aus dem Infrarotbereich (Kennung IR am unteren Rand) oder aus dem visuellen Bereich (Vis) angeboten. Ich habe jedoch nirgendwo eine Legende gefunden in der steht, was genau auf den IR-Bildern zu sehen ist, d.h. welcher Temperaturbereich etc. Damit kann Otto Normalsegler wenig anfangen.
Dann gibt es da noch eine Sequenz von drei IR-Bildern von 0600h, 1200h und 1800h. Daraus läßt sich zumindest die Dynamik des Wettergeschehens und vieleicht die Zugrichtung eines Tiefs ablesen.
Die Bilder haben weniger Aussagekraft als die anderer Quellen, weil sie sich anscheinend eher an die breite Öffentlichkeit richten als an einzelne Gruppen mit besonderen Informationsbedürfnissen.

Update: "Laufende Aktualisierung"

Meine Meinung:
GEHT SO! Allenfalls die Sequenz lohnt sich zu laden. [Goto Index]

Vorhersagen

Deutschlandwettervorhersage

Man erhält eine ausführliche 24h-Vorhersage für ganz Deutschland sowie die weiteren Aussichten für die kommenden Tage.
Sat-Bild 11K Das Sat-Bild zeigt eine Vorhersage für 1300h des folgenden Tages.
[Klick hier für Gesamtbild]

Update der Meldung/des Bildes: "Laufende Aktualisierung"

Meine Meinung:
UNBRAUCHBAR! Nur Binnenwetter; auf dem Bild auch Deutsche Bucht und südwestliche Nordsee zu sehen. [Goto Index]

Nord- Ostseewetterbericht

Der NO-Seewetterbericht basiert auf den Vorhersagegebieten der 'Bordwetterkarte Nr. 9' des DWD. Das Icon zeigt einen kleinen Ausschnitt der GIF-Bilds in Originalgröße (d.h. nicht verkleinert).
Karte 9 6K (Die Bordwetterkarte Nr. 9 kann man an anderer Stelle vom DWD herunterladen (220K). Diese Karte ist dann jedoch für den praktischen Einsatz - dem Eintragen der Meldungen und Zeichnen eigener Wetterkarten - unbrauchbar, da könnt ihr mit PhotoShop noch so dran rumfummeln. Statt dessen könnt ihr bei Bade & Hornig in Hamburg für 25,50DM pro 10Stk das DWD-Original, oder z.B. einen Block mit 50 Formularen für ca. 15.-DM kaufen.)

Es werden folgende Angaben gemacht:
Hinweis auf Starkwind/Sturm
Hinweis auf Vorhersagegebiete, in denen mit Starkwind/Sturm zu rechnen ist
Wetterlage von heute mit Angaben über Zugrichtung etc. der Hoch-/Tiefdruckgebiete
Vorhersagen und Aussichten für jedes Vorhersagegebiet (Wind, Niederschlag, Sicht, signifikanter Seegang...)

Update der Meldung: "Laufende Aktualisierung"
URL: http://www.dwd.de/forecasts/texte/seewett.html

Meine Meinung:
MUß! [Goto Index]

Andere DWD-Quellen

BTX Seewetter *444406#

Der DWD bietet im BTX zur Zeit noch einiges mehr als im WWW, allerdings gegen Gebühr. Dort gibts an textuellen Informationen alles das, was es auch im WWW gibt und darüber hinaus:
  • Mittelmeerwetter
  • Mittelfrist-Vorhersagen (für NO-See und Mittelmeer)
  • Sogar den Nordseewasserstand kann man erfahren
  • Spezielle Wassersportberichte für Nordseeküsten (von Belgien über Ijsselmeer bis Deutsche Bucht), Ostseeküste, Dänische Gewässer!, nördliches Mittelmeer!
  • Stationsmeldungen rund um Nord- und Ostsee

Die einzelnen BTX-Seitennummern erfahrt ihr auf unten stehender URL. Wer BTX allerdings regelmäßig nutzen möchte, sollte sich einen Lendenschurz anlegen, Hammer und Meissel zur Hand nehmen und die Ergebnisse vom Bildschirm gleich in Stein hauen. Das entspricht nicht nur dem technologischen Stand von BTX, sondern geht auch schneller, als die einzelnen Bildschirmseiten in eine Datei abzuspeichern und anschließend wie ein Maikäfer die paar Zeilen mit Nutzinformation aus dem ganzen Müll wieder herauszufiltern ):-[

Update der Meldungen: ?

Meine Meinung:
Nur GUT statt MUß, da BTX einem die Vorfreude auf den Törn vermiesen kann. [Goto Index]

SEEWIS

Der DWD bietet den Onlinedienst SEEWIS an, bei dem man mit einem käuflichen Programm aktuelle Wetterdaten jeglicher Art abrufen und auf einem PC (oder Notebook an Bord) auswerten und darstellen kann. Alles in allem kann man sagen, die Sache hat was - vor allem ihren Preis.
Auf der Seite mit u.g. URL gibts eine Preisliste und eine (lohnenswerte!) Demo zu laden (1,8 MB).

Update der Meldungen: -

Meine Meinung:
Für Leute, die entweder zuviel Geld haben, oder zuviel auf See sind. [Goto Index]

Seewetter-Fax 0190/192500

Ähnlich erlebenswert wie BTX ist das Wetter-Fax des DWD. Inhaltlich ist alles drin, was man so braucht. Nur: Es ist schlecht bis überhaupt nicht lesbar und es d a  u   e    r     t (4,5 Min. für 6 Seiten mit einem 28er-Modem). Dafür ist der Preis von 1,20 DM/Min. - gelinde gesagt - eine Frechheit. Mein Testfax hat 6,- DM gekostet, von den sechs Seiten war eine völlig unlesbar, zwei weitere nur mit Mühe entzifferbar.
Mit gutem Fax und noch mehr Glück gibts vieleicht zu sehen (alles für NO-See):
  • Seewetterbericht (wie im WWW)
  • Stationsmeldungen
  • Mittelfristbericht
  • Bodenanalysekarte
  • Fronten

Update der Meldungen: Alle 6-8 Stunden (?)

Meine Meinung:
Trotz allem: GUT! Wenn man's lesen kann und bezahlen will [Goto Index]

Seewetter im (Rund-)Funk und sonstige Quellen

Über die Page Geschäftsfeld Seeschiffahrt gelangt ihr zu umfangreichen Listen sämtlicher deutscher Rundfunksender (von UKW bis LW) mit Seewetterberichten sowie von Küstenfunkstellen, Wetterfunk usw. Hier kann man vorab für sein Revier die Sender samt Frequenzen und Sendezeiten in Erfahrung bringen.
Da ihr ja alle stets mit aktuellen Revierführern ausgestattet seid, sind die Listen eigentlich überflüssig. ihr solltet sie vorsichtshalber dennoch laden!
Darüberhinaus bietet der DWD im Rahmen seiner Dienste für die Berufsschiffahrt gegen Einwurf kleiner Münzen individuelle Wetterberatungen und Törnberatungen an. Und schließlich kann man einigermaßen aktuelles NO-Seewetter in Kurzform sogar jederzeit im Fernsehen erfahren: Bildschirmtext des Senders N3, Seite 119.

Meine Meinung:
GUT! [Goto Index]